Jessica Simpson: Zurück zur Wunschfigur

Nach zwei Schwangerschaften mit überdurchschnittlicher Gewichtszunahme fühlte sich Jessica Simpson in ihrem Körper nicht mehr wohl. Mit Hilfe der "Weight Watchers" nahm die Sängerin nun etliche Kilos ab - und präsentiert stolz ihren wieder erschlankten Körper

Jessica Simpson zeigt sich strahlend und deutlich erschlankt in New York

Sängerin und Schauspielerin Jessica Simpson könnte momentan kaum glücklicher sein: Sie ist Mutter zweier entzückender Kinder, hat mit Eric Johnson ihren Traummann gefunden und plant noch in diesem Jahr eine Märchenhochzeit. Nach einem langwierigen und medial begleiteten Versuch, wieder zu ihrer alten Form zurückzufinden, ist die 33-Jährige nun beinahe wieder bei ihrem Ausgangsgewicht angekommen.

Im schwarzen Komplettlook mit weiter Seventies-Hose, Federbesetzter Lederjacke und mondäner Sonnenbrille zeigte sich die zweifache Mutter sichtlich zufrieden am Mittwoch (29. Januar) in New York. Deutlich erschlankt lächelte sie in die Kameras der wartenden Paparazzi. Sicherlich ist dieser Auftritt eine große Genugtuung für die Künstlerin, die von der Presse während ihrer Schwangerschaften häufig mit fiesen Kommentaren bedacht wurde.

Britney Spears

Sie wagt eine Typveränderung

Britney Spears
Sängerin Britney Spears ist immer für eine Überraschung gut. Dieses Mal geht es aber nicht um ihr Privatleben, sondern um einen neuen Look.
©Gala

Auch in ihrer zweiten Schwangerschaft hat Jessica Simpson nach eigener Aussage mehr zugenommen, als ihr lieb ist. Hier macht sie mit Babybauch, ihrem Verlobten Eric Johnson und Tochter Maxwell einen Osterspaziergang.

Babypfunde

Baby entbunden, Pfunde verschwunden?

"Kein Make-up, kein Filter, nur ich und mein Baby" schreibt Alesha Dixon unter dieses Bild Mitte Juli auf Instagram. Hochschwanger und mit XXL-Babykugel sieht die Jurorin der Casting-Show "Britain's got Talent" einfach wunderschön aus. Aber auch nach der Geburt ihres zweites Kindes kommen wir aus dem Staunen nicht mehr heraus.
Kaum zu glauben, dass Alesha Dixon gerade einmal vor sieben Wochen - am 20. August 2019 -  ihr zweites Kind Anaya zur Welt gebracht hat. In Kalifornien zeigt sie sich bereits nach dieser kurzen Zeit schlank und mit einer beneidenswert tollen Silhouette zu den Drehaufnahmen der Casting-Show. Doch auch ihr Outfit ist besonders klug gewählt ...
Die dunkelgrüne High-Waist-Hose kreiert Alesha Dixon eine besonders vorteilhafte Figur: Insbesondere der Kontrast zwischen Kordelzug und Oversized-Schnitt schafft optisch eine schmale Taille. Ein eng anliegendes, schlichtes Top verstärkt den Effekt. 
Hochschwanger und mit luftigen Sommerkleid posiert Hana Nitsche im August 2018 mit ihrem zukünftigen Kinderwagen. Jetzt, ein Jahr und zwei Monate später ....

335

Bereits nach der Geburt ihrer Tochter Maxwell im Mai 2012 nahm "Weight Watchers" Jessica Simpson als Werbebotschafterin unter Vetrag. Vier Monate später wurde sie jedoch wieder schwanger und konnte ihren ambitionierten Diätplan nicht vollends in die Tat umsetzen.

Während ihrer ersten Schwangerschaft hatte die Blondine laut "dailymail.co.uk" stolze 35 Kilo zugenommen. "Ich habe mir alles erlaubt, was ich haben wollte. Es war mir einfach egal", so Simpson. "Die Gewichtszunahme kümmerte mich nicht."

Zwischen der Geburt von Maxwell und ihrer zweiten Schwangerschaft mit Söhnchen Ace nahm Jessica Simpson dann nach eigener Aussage ganze 25 Kilo ab. Der gesunde, langfristig angelegte Diätplan der Weight Watchers habe ihr damals dabei geholfen. "Ich war nicht mehr so entspannt mit meinen Essgewohnheiten, wie ich es noch bei Maxwell war. Ich lebte gesünder und blieb weiterhin aktiv", erzählte sie.

Auch die ersten Gehversuche ihrer Tochter haben Jessica auf den Beinen gehalten. Heute, sieben Monate nach der Geburt von Ace, ist sie auf dem besten Weg, ihre kurvige Traumfigur von früher zurückzubekommen. Schließlich will wohl jede Frau so schön und schlank wie möglich vor den Traualtar treten - und auf diesen Moment haben Jessica Simpson und ihr Verlobter Eric Johnson schon lange Zeit gewartet.

Themen

Erfahren Sie mehr: