VG-Wort Pixel

Jens Büchner Er lässt sein Doppelkinn entfernen

Jens Büchner
Jens Büchner
© VOX / Goodbye Deutschland
Malle-Jens ist im Beauty-Wahn: Erst ließ sich der TV-Auswanderer sein Gebiss verschönern, nun ging es seinem überschüssigen Fett an den Kragen

Wer schön sein will, muss leiden: "Goodbye Deutschland"-Star Jens Büchner ließ sich nun in einem schmerzhaften Eingriff sein Doppelkinn entfernen. Nachdem er sich im Juni erst sein Gebiss verschönern ließ, musste nun das überschüssige Fett am Kinn dran glauben.

Doppelkinn weg - ohne OP

Eine Ärztin war auf den fünffachen Vater aufmerksam geworden und hatte ihm angeboten, sein Doppelkinn mit einem neuen Kälteverfahren zu entfernen. Da ließ sich der TV-Auswanderer nicht zwei Mal bitten und willigte ein. In einer Berliner Schönheitsklinik ließ sich der 46-Jährige das Kinn vereisen. Durch diese Methode sterben die Zellen ab, nach drei Monaten soll von dem Fett nichts mehr übrig sein - ganz ohne OP die Jugend zurückholen? Warum nicht, dachte sich der Partysänger.

Jens Büchner bei der Vereisung seines Doppelkinns
Jens Büchner bei der Vereisung seines Doppelkinns
© VOX

Malle-Jens leidet

Doch der Eingriff entpuppt sich als schmerzhafter als gedacht. Der prominente Patient leidet sich sichtlich während des Eingriffs. Aufgeben will er dennoch nicht und zieht den Eingriff durch.

"Eine total geile Sache"

Die richtige Entscheidung, wie sich nach dem Arztbesuch herausstellt. "Nach anfänglicher Ängstlichkeit und Überempfindlichkeit war es nicht mehr schlimm. Am Anfang zwar ungewohnt, aber es ist zum Beispiel auch für den Bauch und andere Stellen eine total geile Sache", zieht der TV-Star Bilanz und lässt sich von der Ärztin auch noch für weitere Fettabsaugungen beraten.

Jens Büchner im Beauty-Wahn

Das scheint wohl nicht der letzte Eingriff für den "Goodbye Deutschland"-Auswanderer gewesen zu sein. "Wenn mir die Möglichkeit gegeben wird, probier ich das aus."

Der Partysänger lässt sich von der Berliner Ärztin in Sachen Fettabsaugung beraten.
Der Partysänger lässt sich von der Berliner Ärztin in Sachen Fettabsaugung beraten.
© VOX

Doch woher kommt der plötzliche Beauty-Wahn? Malle-Jens hat dafür eine einfache Erklärung: Neben Auftritten werde er nämlich immer öfter auch als Werbegesicht gebucht. Dafür müsse er schließlich gut aussehen.

jkr Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken