Jenny Elvers im Interview: "Ich ernähre mich sehr gesund"

Immer wieder muss sich Jenny Elvers anhören, dass sie zu dünn sei. Ein Vorwurf, den sie nicht nachvollziehen kann. Mit GALA sprach sie nun über ihren Ernährungsplan, der sie fit hält

Jenny Elvers wird immer wieder mit dem Vorwurf konfrontiert, zu dünn zu sein. Besonders nach ihrer Teilnahme am Dschungelcamp: Jenny verlor während ihres Aufenthaltes im australischen Dschungel rund sieben Kilo und wog damit nur noch 48 Kg. Bei einer so zierlichen Frau machte sich solch ein Gewichtsverlust natürlich sofort bemerkbar. Mit GALA sprach die Schauspielerin über ihre Figur und ihren Ernährungsplan.

Zum Mager-Vorwurf

"Ich weiß, dass ich momentan ein bisschen zu wenig drauf habe. Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich einfach zu dieser Generation Frau gehöre, die sich sehr mit dem Thema Ernährung auseinandersetzt. Ich weiß also ganz genau, was gesund und was ungesund ist und mache viel Sport."

Jenny ist voller Energie

"Viele Frauen in der Branche müssen sich den Vorwurf gefallen lassen, dass sie zu dünn sind. Ich denke, wenn man sich fit fühlt und voller Energie ist, kann das ja alles gar nicht so verkehrt sein. Aber zwei, drei Kilo mehr wären schon schön.", sagt Jenny im Interview.

Seit drei Jahren hat Jenny Elvers ihre Ernährung umgestellt

"Ich ernähre mich sehr gesund. Ich habe meine Ernährung eigentlich komplett umgestellt. Seit drei Jahren achte ich genau auf meinen Körper. Ich esse eher fünfmal am Tag kleine Mahlzeiten, als zwei große."

Jenny liebt Obst, Gemüse und Milchprodukte

"Ich bin sehr eingeschränkt in meiner Ernährung. Ich esse das, was ich gerne mag und das sind 'leider' nun mal Lebensmittel, die wenige Kalorien haben. Also viel Obst und Gemüse. Außerdem esse ich für mein Leben gerne Joghurt und Quark. Als ich aus dem Dschungel rauskam, habe ich mir nicht etwa einen Burger bestellt, sondern eine doppelte Portion Quark. Auf Milchprodukte zu verzichten, würde mir sehr schwer fallen. Vielleicht sollte ich mir eine Kuh halten… (lacht)."

Lakritz als kleine Sünde

"Ich bin nicht so die Süße, ich mag weder Schokolade noch Torte so gerne. Das ist nicht so meins. Wenn ich mal Schokolade esse, dann dunkle. Die einzige 'Sünde', die ich mir gönne, ist Lakritze. Ich liiiieeebe Lakritze.". Einen süßen Zahn scheint Jenny von Natur aus nicht zu haben. Nicht das Verkehrteste, denn gesund sind Schokotorte und Co. ganz und gar nicht.

Das sind Jennys Tagesmahlzeiten

Ihr Leben in Bildern

Der Aufstieg und Fall von Jenny Elvers

1992:  Jenny Elvers bei der "Miss Germany-Endauswahl".
1996 bis 2000   Jenny Elvers verliebt sich in Heiner Lauterbach. Die geben vier Jahre lang ein schillerndes Paar ab, feierten mit Promi-Freunden die Nächte durch.
September 2000:   Jenny Elvers (l.) und Maike Susan Tatzig moderierten gemeinsam die RTL II-Game-Show "Big Brother - Das Quiz", die nach der Containershow gesendet wurde. Elvers erwartet zu diesem Zeitpunkt bereits ein Baby von Alex Jolig, Teilnnehmer der ersten Staffel.
Oktober 2000:   Jenny Elvers hat eine Affäre mit Alex Jolig. Aus dieser entstammt ein gemeinsamer Sohn: Paul, der im Jahr 2001 geboren wurde.

14

  • Morgens: Joghurt oder Quark mit Walnüssen und Mandeln, je nach Saison mit Obst zum Beispiel Erdbeeren gemischt
  • Mittags: das Gleiche oder Salat
  • Nachmittags: einen großen Gemüse-Teller zum Beispiel mit Möhren, Kohlrabi, Radieschen
  • Abends: ein Stückchen Fisch oder Hühnchen mit Salat oder Gemüse aus dem Wok
Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche