Jennifer Lopez: Peinlicher Photoshop-Fail

Jennifer Lopez posiert auf ihrem neuen Instagram-Foto durchtrainiert und schlank wie nie. Doch bei genauerer Betrachtung fällt auf, dass die Sängerin ganz fies und vor allem sehr auffällig mit Photoshop geschummelt hat 

Hat da etwa jemand geschummelt? Auf ihrem neuesten Instagram-Bild zeigt sich Jennifer Lopez (47, "Ain't Your Mama") extrem durchtrainiert: Die Sängerin posiert mit flachem Bauch und definierten Muskeln für ein Spiegel-Selfie. Unglaublich? Ja! Denn wer genauer hinschaut, sieht: Hier wurde fleißig gephotoshopt!

J.Lo mit Loch im Rücken

Was auf dem ersten Blick nicht zu sehen ist: Am Rücken der 47-Jährigen klafft direkt unter ihrem weißen Shirt ein großes Loch. Die Taille hat sich Lopez also auf jeden Fall ein bisschen schmaler getrickst - und dabei offensichtlich ein bisschen zu viel wegretuschiert. Wie peinlich!

Prinzessin Madeleine

Mit eiserner Disziplin zur Top-Figur

Prinzessin Madeleine
Es ist schon erstaunlich, wie schnell Schwedens Prinzessin nach ihrer dritten Entbindung wieder in Form gekommen ist. Doch für diesen Körper muss auch eine royale Dame viel Schweiß vergießen.
©Gala

Peinlicher Photoshop-Fail bei Jennifer Lopez

Dachte die Sängerin wirklich dieser doch recht leicht erkennbare Fehler würde niemandem auffallen? Ganz offensichtlich ja, sonst hätte sie das Bild nicht hochgeladen und ihren knapp 66 Millionen Followern selbstbewusst präsentiert. Ob sie auch bei ihren Bauchmuskeln nachgeholfen hat? Zumindest wirkt J.Lo schlank und trainiert wie lange nicht. 

View this post on Instagram

Ayyyyy... 😂

A post shared by Jennifer Lopez (@jlo) on

Schummel-Tricks in Hollywood

Doch Lopez ist bei Weitem nicht der einzige Promi, der mit Photoshop nachgeholfen hat. Auch Kim Kardashian (36), Britney Spears (35) und Beyoncé (35) wurden schon beim Schummeln erwischt. Traurig, wenn selbst die schönsten Frauen der Welt meinen, künstlich nachhelfen zu müssen. Schließlich haben sie das doch gar nicht nötig und am Ende des Tages fliegt es doch so oder so auf. 

Photoshop-Fails

Schön geschummelt

Die frühere "Bacholer"-Gewinnerin Clea Lacy Juhn gibt hier ihre Photoshop-Künste zum Besten. Wir wissen zwar nicht, was sie damit erreichen wollte, aber der hintere Teil ihrer Taschen-Kette wurde recht unsorgfältig überstempelt.
Schauspielerin Julianne Hough ziert mit ihrem Traumkörper das Cover der Women's Health. Doch trotz Wow-Body fallen vor allem ihre Haare ins Auge, die extrem unnatürlich wirken. Es sieht ganz so aus als sei ein wenig mit Photoshop nachgeholfen worden - Juliannes Haare wirken eher so als hätte sie in eine Steckdose gegriffen. 
Aktuell urlaubt Jessica Paszka auf Ibiza. Man könnte meinen, dass eine aufwendige Bildbearbeitung auf dieser traumhaft schönen Insel nicht notwendig ist, doch das sieht die ehemalige Bachelorette offensichtlich anders. Mehr als deutlich lässt sich auf diesem Foto erkennen, dass Jessica versucht hat, den Himmel zu bearbeiten. Ob das wirklich nötig war?
Eigentlich wollte Verona Pooth mit ihren Fans nur einen Schnappschuss von sich und Sohn San Diego beim Shoppen in Düsseldorf teilen. Doch einige ihrer Instagram-Fans haben nur Augen für Gesicht. "Wer ist die Frau, ich erkenne ihr Gesicht nicht ...", schreibt einer ihrer 475 Tausend Follower. "Ohje zu viel Filter", lautet ein anderer Kommentar. Zugegeben, ein bisschen übertrieben mit dem Weichzeichner scheint sie es schon zu haben. Das hast du doch gar nicht nötig, liebe Verona! 

101


Themen

Erfahren Sie mehr: