Jennifer Hudson Schlaffer Diät-Busen


Jennifer Hudson schaffte es dank Ernährungsumstellung, sich innerhalb kürzester Zeit fast zu halbieren. Ihrem Busen ging dabei allerdings die Puste aus

Über die "übergewichtige" Sängerin Jennifer Hudson wird nicht mehr berichtet. Es dreht sich alles viel mehr um die "erschlankte" Sängerin Jennifer Hudson. 2010 speckte die 29-Jährige mehr als 30 Kilo ab und dieses Jahr, pünktlich zur Oscar-Verleihung, angeblich noch weitere sieben. Alle finden das toll, nur ihr Busen nicht.

image

Bei einer so enormen Abnahme hatte Jennifer Hudsons Haut leider das Nachsehen. Das Volumen ihres Körpers ist zwar gewichen, jedoch hat sich ihre Haut nicht überall zurückgebildet. Besonders an ihrer Brust erkennt man den rasanten Gewichtsverlust.

Ihre Brust wirkt schlaff und sitzt in den Kleidern sehr unvorteilhaft. Manchmal versucht die Sängerin, mehr Volumen hinzuschummeln. Dabei will ihr Busen auch im Push-up-BH nicht richtig sitzen und ihre überschüssige Haut wirkt darin wellig. Das hält Jennifer Hudson jedoch nicht davon ab, Kleider mit einem tiefen Ausschnitt zu tragen. Vielleicht fällt es ihr auch einfach nicht auf.

Die Frage wäre, ob Jennifer Hudson ihren Diät-Busen besser bedeckter halten sollte oder ob eine Bruststraffung die Lösung wäre.

inu

image

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken