VG-Wort Pixel

Jennifer Aniston Und jetzt ein Bob

Jennifer Aniston + Chris McMillan
Jennifer Aniston + Chris McMillan
© instagram.com/mrchrismcmillan
Knapp 20 Jahre nach ihrem weltberühmten "Rachel Cut" hat sich Jennifer Aniston wieder in die Hände ihres Lieblingsfriseurs Chris McMillan begeben. Ihre lange, glatte Mähne ist einem modernen Bob gewichen

Wenn Frauen durch drastische Maßnahmen ihren Typ verändern, wird dies meist von viel Getuschel und Mutmaßungen begleitet. Ein neuer Job, ein neuer Freund oder ähnliches werden als mögliche Ursachen diskutiert. Bei Jennifer Anistons neuester Frisur darf man das Rätselraten jedoch getrost bei Seite schieben. Sie hat sich von ihrem Friseur Chris McMillan einen schicken Bob schneiden lassen - und der hat echtes Trendpotenzial.

Jennifer Aniston trägt jetzt Bob

Wer die Karriere von Miss Aniston aufmerksam verfolgt hat, kennt den tättowierten Star-Friseur aus Kalifornien bereits. McMillan erlangte durch den von ihm kreierten "Rachel Cut" Mitte der Neunziger Jahre über Nacht internationale Berühmtheit. Die Frisur, die Jennifer Anistons Status als Stilikone und Vorbild für Millionen von Frauen begründete, ist in die Geschichte der Film- und TV-Looks eingegangen. Nach Farah Fawcetts "Drei Engel für Charlie"-Wellenmähne, so heißt es, habe es nie wieder einen ähnlich stilprägenden Haarschnitt gegeben.

Betrachtet man den Handyschnappschuss, den der Hairdresser auf seinem Instagramprofil präsentiert, dürfte der Schauspielerin der Abschied von ihren langen Haaren nicht allzu schwer gefallen sein. Strahlend und mit einer "High Five"-Geste stellt die 44-Jährige darauf fröhlich ihren neuen Look zur Schau.

Das Duo Aniston/McMillan hat es damit fast 20 Jahre nach ihrer erfolgreichen Zusammenarbeit bei der Erfolgsserie "Friends" erneut geschafft, eine neue "Haben wollen"-Frisur zu kreieren.

kst


Mehr zum Thema


Gala entdecken