VG-Wort Pixel

Jennifer Aniston Striktes Beauty-Regime

Wir gratulieren zum 45. Geburtstag: Man sieht es der Hollywood-Schönheit Jennifer Aniston nicht an, denn sie wirkt dem Alterungsprozess schon seit Jahren clever entgegen

Jennifer Aniston setzt auf "Präventivschläge", um jugendlich auszusehen. Die Schauspielerin ("Wir sind die Millers") feiert heute (11. Februar) ihren 45. Geburtstag, dabei sieht sie jünger aus denn je. Wie es scheint, hält sich die Hollywood-Beauty an einen strikten Plan, um sich ihre Schönheit zu bewahren. Statt sich mit klischeehaften Methoden abzugeben, soll sie eine ziemlich clevere Herangehensweise verfolgen. "Jen ist schlau. Sie hat es geschafft, ein Jahrzehnt lang gleich auszusehen, weil sie kleine "Präventivschläge", wie sie sie nennt, ausgeführt hat", verriet ein Insider dem britischen Magazin "Look". "Sie setzt in bestimmten Bereichen Filler ein, so dass ihr Gesicht noch natürlich aussieht, und polstert so die Linien um ihren Mund auf und legt die Falten um ihre Augen lahm. Außerdem benutzt sie eine milde Bleichcreme, um Sonnenschäden und dunklen Ringen unter ihren Augen entgegenzuwirken."

Berichten zufolge gibt die Darstellerin für diese Behandlungen in Beverly Hills jeden Monat umgerechnet rund 6.600 Euro aus. Dabei soll sie einer Beauty-Institution im Besonderen als Stammkundin treu sein. "Im vergangenen Monat ging Jen in ihre Lieblingsklinik - Mila Moursi Skin Care Institute in L.A.", enthüllte eine gute Bekannte der Blondine. Dort soll der Star die Anti-Aging-Methode "CO2 Erbium Laser Resurfacing" ausprobiert haben, bei der pulsierende Lichtstrahlen auf der Haut angewendet werden, um sie frischer aussehen zu lassen. "Außerdem benutzt Jennifer Granatapfelkernöl, um ihre Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Und sie trinkt den Saft, um Entzündungen von etwaigen Pickeln oder Infektionen zu verringern", fügte die Freundin von Jennifer Aniston hinzu. "Der Saft aus den Kernen hilft auch, oxidativen und UV-Schäden von dem L.A.-Smog und brutaler Sonne zu heilen und macht ihre Haut prall."

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken