VG-Wort Pixel

Jennifer Aniston Natürliches Anti-Aging

Jennifer Aniston steht auf natürliche Highlights im Free-Style: "Balayage" heißt die aufwändige Strähnchen-Technik
Jennifer Aniston steht auf natürliche Highlights im Free-Style: "Balayage" heißt die aufwändige Strähnchen-Technik
© Freitext
Hollywood-Star Jennifer Aniston schwört auf natürliche Mittel und Entspannung, um jung zu bleiben

Jennifer Aniston, 45, glaubt, dass man jünger aussieht, wenn man entspannt ist.

In letzter Zeit kamen öfter Gerüchte auf, dass sich die Schauspielerin ("Wir sind die Millers") unters Messer gelegt hätte. Jetzt heißt es allerdings, dass sich die Amerikanerin bei der Schönheit auf viel natürlichere Mittel verlässt und vor allem auf genug Entspannung großen Wert legt. "Jen isst Nahrungsmittel, die reich an Antioxidationsmitteln sind - wie Heidelbeeren mit dunkler Schokolade - und sie trinkt viel Wasser und grünen Tee. Sie macht jeden Morgen eine Stunde Yoga und glaubt, dass man zehn Jahre jünger aussieht, wenn man relaxt ist", so ein Freund der Leinwandschönheit gegenüber dem britischen Magazin "Closer". "Sie sagt, dass ein Gesicht mit Ausdruck viel attraktiver sei, als eines das geschwollen, aufgedunsen, aber faltenfrei ist."

Um ihre Vergangenheit mit Schönheits-OPs macht Jennifer Aniston indes kein Geheimnis und bezeichnete ihre Nasenkorrektur einmal als "das Beste", was sie je gemacht habe. Mittlerweile soll sie sich aber keinen weiteren Operationen mehr unterziehen und hält deshalb nicht viel von Berichten, die das Gegenteil behaupten. "Es ärgert Jen, wenn die Leute annehmen, dass sie süchtig nach OPs wäre. Jen bekam Laser-Peelings, Filler und Botox, aber jetzt hat sie mit all dem aufgehört, weil sie das Gefühl hatte, ein Kissengesicht zu haben."

Der Hollywood-Star ist mit seinem Kollegen Justin Theroux (43, "The Leftovers") verlobt, der seine Partnerin am liebsten ganz natürlich hat. Dies verriet die Schauspielerin erst kürzlich in einem Interview mit "Yahoo", in dem sie ein für allemal mit den Gerüchten um Schönheitsoperationen aufräumen wollte. "Ich glaube, ich bin Zeugin davon, wie Frauen versuchen alterslos zu bleiben mit dem, was sie sich antun. Ich bin dankbar, dass ich aus deren Fehlern gelernt habe, weil ich mir keinen Schei* in mein Gesicht spritze", so Jennifer Aniston: "Außerdem habe ich einen Verlobten, der mir eine Pistole an den Kopf halten würde, wenn ich irgendwas mit meinem Gesicht machen lassen würde."

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken