Jella Haase: Bye-bye, Mädchenfrisur! Hallo, Pixie-Cut!

Jella Haase überrascht beim Bayerischen Filmpreis mit einem neuen Look. Der "Fack ju Göhte"-Star trägt nun einen sexy Pixie-Cut.

Jella Haase auf dem roten Teppich beim Bayerischen Filmpreis

Jella Haase auf dem roten Teppich beim Bayerischen Filmpreis

US-Stars wie (27, "Tribute von Panem") und (33, "Witness") tragen ihn - und jetzt auch die Berliner Schauspielerin (25, "Männerherzen"). Bei der Verleihung des Bayerischen Filmpreises am Freitagabend im Münchner Prinzregententheater erschien sie mit einem angesagten Pixie-Cut. Den Fans am roten Teppich und den Fotografen gefiel der neue Look.

Bisher hatte die Künstlerin, die mit ihrer "Chantal" in der Erfolgstrilogie "Fack ju Göhte" (2013, 2015, 2017) eine Kultfigur geschaffen hat, lange bis mittellange, mädchenhafte, eher schwer zu bändigende Haare.

Die neue Frisur passt nun endlich auch zu den unkonventionellen Looks, die Haase gern auf den roten Teppichen trägt. Diesmal war es eine nachtblaue, ärmellose Jumpsuit-Variante mit Hemdkragen, breitem Gürtel und aufgesetzten Taschen - alles verziert mit funkelnden Steinchen und bunten Applikationen.

Ein echter Hingucker! Davon konnten sich dann auch die geladenen Preisverleihungsgäste und die Zuschauer zuhause an den Fernsehern überzeugen, denn "Fack ju Göhte 3" von (39) wurde mit dem Publikumspreis ausgezeichnet - auf der Bühne neben Produzentin Lena Schömann (37), den Schauspielern (26) und (22) auch die neue Frau Haase...

Mehr zum Thema

Star-News der Woche