Jean Paul Gaultier: Kim Kardashian hat alles nur geklaut

Nachahmung ist angeblich die höchste Form der Anerkennung, doch das scheint Star-Designer Jean Paul Gaultier nicht so zu sehen.

Geschäftstüchtig sind sie ja, die Kardashians. Dabei haben sie aber vielleicht nicht immer die allerfrischesten Ideen. Erst kürzlich machte Kim Kardashian (37) öffentlich, dass ihr neues Parfum in einem Flakon veröffentlicht werden soll, der dem kurvigen Körper der Reality-TV-Schönheit nachempfunden ist. Viele Fashion- und Beauty-Kenner fühlten sich sofort an den ikonischen Flakon von Jean Paul Gaultiers (66) Damenduft "Classique" erinnert.

Kardashians nicht auf dem Laufenden

Gülcan Kamps vor zehn Jahren

Diese Styling-Sünde bereut sie heute

Gülcan Kamps
Auch Moderatorin Gülcan Kamps hatte in der Vergangenheit den ein oder anderen Styling-Fehlgriff. Bei der Lambertz Monday Night verrät sie uns, was sie heute ganz anders macht als früher
©Gala

Auch das nach dem weltbekannten Modeschöpfer benannte Unternehmen sah wohl schnell die Parallelen und machte sich nun auf Instagram lustig. "Keeping up with the fragrance's news!" heißt es dort zu einem Bild des hauseigenen Duftes - natürlich eine freche Anspielung auf "Keeping up with the Kardashians". Zudem wurde eine Konzeptzeichnungen des Original-Flakons aus dem Jahr 1993 veröffentlicht. Die Kardashians scheinen also zumindest in Sachen Parfum nicht ganz auf dem Laufenden zu sein.

Themen

Erfahren Sie mehr: