Janice Dickinson: Facelift vor laufender Kamera

Dr. Robert Gerner, der Verlobte von Ex-Supermodel Janice Dickinson, legt sich für seine Liebste unters Messer. Ein Fernseh-Team begleitete ihn während den Vorbereitungen und sogar bis in den OP-Saal

Janice Dickinson

An seiner eigenen Hochzeit möchte man das Beste aus sich herausholen, besonders wenn man ein Supermodel heiratet. Dr. Robert Gerner, der Mann an der Seite von Janice Dickinson, legt sich dafür sogar unters Messer.

Beauty-Wahn

Der 68-jährige Psychologe hat sich scheinbar vom Schönheitswahn seiner Verlobten anstecken lassen. Denn Janice, das selbsternannte erste Topmodel, hat mittlerweile selbst mehr als nur einen Besuch beim Beauty-Doc hinter sich. Ihr glattgebügeltes Gesicht ist bereits eine Art Markenzeichen für die 60-jährige Entertainerin geworden.

Michelle Hunziker

Sie überrascht mit einem neuen Look

Michelle Hunziker
Michelle Hunziker wagt eine Typveränderung und nimmt ihre Fans auf Instagram mit. Für welchen Look sich die Moderatorin entschieden hat, sehen Sie im Video.
©Gala

Janices Änderungswünsche

Eine Liebeserklärung der anderen Art: Einerseits sagt Janice, dass sie Robert genauso lieben würde wie er ist. Im zweiten Atemzug erklärt sie den Zuschauern der amerikanischen TV-Sendung "Inside Edition" allerdings, welche Schönheitsmakel ihres Liebsten sie besonders stören. "Ich hoffe sie können die Tränensäcke und den Truthanhals richten", kommentiert sie und zeigt dabei mit dem Finger auf das Gesicht ihres zukünftigen Ehemanns.

Darf es auch ein bisschen mehr sein? Für Janice Dickinson auf jeden Fall. Hier erklärt sie den Zuschauern, welche Makel ihres Verlobten unbedingt ausgebessert werden müssen.

Für sein Facelifting machte Robert einen Termin bei Dr. Ben Talei, einem angesehenen Schönheitchirugen aus Beverly Hills. Talei markierte im Vorhinein mit einem Stift die Stellen, an denen er später im OP mit dem Skalpell Hand anlegt.

Schönheitchirug Dr. Ben Talei bereitet seine Patienten auf den bevorstehenden Eingriff vor.

25.000 Dollar für ein neues Gesicht

Botox + OPs

Du siehst so anders aus!

Bei den MTV Awards im Jahr 2000 präsentiert sich Christina Aguilera von ihrer flippigen Seite. Mit bunten Strähnen, wenig Stoff und glitzerndem Make-up lächelt die damals 20-jährige Sängerin für die Fotografen. 
Rund zehn Jahre später gewinnt Christina Aguilera einen ihrer fünf Grammys – in der Kategorie "Best Female Pop Vocalist". Zu ihrem gebräunten Teint trägt die Sängerin ihre blonden Haare zu glamourösen Locken gewellt. Kurz zuvor hat sie einen ihrer radikalsten Image-Wechsel hinter sich gebracht: von "Dirty X-Tina" zu Glamour Christina.
Bei den "American Music Awards 2017" performt Christina Aguilera ein Medley als Hommage an Sängerin Whitney Houston. Mit ihrer Stimme begeistert sie, mit ihrem Äußeren überrascht sie eher: Ihr Gesicht wirkt deutlich praller als zuvor und auch ihre Lippen scheinen voller zu sein. 
Ihr Beauty-Wandel geht auch im Jahr 2019 weiter: Auf der Konzertbühne in Dublin gibt Christina Aguilera gesanglich ihr Bestes und überzeugt mit ihrer einzigartigen Stimme. Ihre Mimik wirkt während der Performance jedoch versteinert – auch ihre Gesichtszüge scheinen übernatürlich straff.

376

Das Kamera-Team von "Inside Edition" begleitete Dr. Robert Gerner bis in den OP-Saal. Ganze sieben Stunden lang dauerte die aufwendige Prozedur. Er wendete eine neuartige Technik des Facelifts an, das sogenannte "AuraLyft", für den Preis von stolzen 25.000 Dollar.

Die Kamera war immer dabei: Dr. Robert Gerner auf dem OP-Tisch

Daumen hoch: Obwohl Robert, dessen Spitzname "Rocky" ist, nach dem Eingriff aussieht wie ein im Ring geschlagener Profiboxer, scheint er mit dem Ergebnis bereits zufrieden zu sein. Bleibt nur zu hoffen, dass Janice mit dem Gesicht ihres Verlobten nun auch endlich vollkommen zufrieden ist.

Schmerzhafter Anblick: Dr. Robert Gerner scheint bereits kurz nach der Operation mit dem Ergebnis zufrieden zu sen - Daumen hoch!

Echte Liebe kennt ganz offensichtlich keine Grenzen und wie sagt man so schön: "Gemeinsame Hobbys verbinden".

Themen

Erfahren Sie mehr: