Jane Fonda : Ihre Schönheits-OPs sind ein absolutes Tabuthema

Schauspielerin Jane Fonda sieht mit 79 einfach fantastisch aus und zeigt sich aktuell faltenfreier denn je. Als sie nun in einer Talkshow auf das Thema Beauty-OPs angesprochen wird, blockt sie Moderatorin Megyn Kelly jedoch mehr als deutlich ab 

"Sie wollen jetzt wirklich DARÜBER sprechen?!", fragt Schauspielerin Jane Fonda entgeistert die Moderatorin einer Talkshow, die sie zum Thema Beauty-OPs befragen möchte. Ganz offensichtlich ist die 79-Jährige so gar nicht begeistert von dieser Frage und möchte partout nicht darüber sprechen. Doch wieso?

Eigentlich besuchte Jane Fonda gemeinsam mit Robert Redford die Talkshow von Megyn Kelly, um über ihren neuen Film "Unsere Seelen bei Nacht" zu sprechen. Doch die Megyn hatte ein ganz anderes Vorhaben, welches nun für mächtig Schlagzeilen sorgt. 

Beauty-Trend

Auffällige Augen-Make-up-Looks für die Partysaison

Fotos: Frauke Fischer; Produktion: Bettina Hetzenecker; Make-up: Melanie Schöne/Nina Klein für Lancôme 
Behind the Scenes beim großen GALA-Shooting. Holen Sie sich in unserem exklusiven Video die passende Inspiration für glamouröse Momente.
©Gala

Faltenfrei bei den Emmys 

Keine Frage - Jane Fonda sieht mit 79 einfach fabelhaft aus! Ein toller Körper, stets perfekt gestylt und ein strahlend schöner Teint. Zuletzt legte sie bei der Emmy Verleihung einen tollen Auftritt hin. In einem pinken Kleid und mit ganz neuem Look war sie der Hingucker des Abends. Denn Jane zeigte sich mit frecher Pony-Frisur und einem extrem faltenfreien Gesicht.

Ganz offensichtlich hat sich die Schauspielerin vor den Emmys also wohl noch einmal etwas verschönern lassen. Doch zugeben möchte sie dies absolut nicht. Die Moderatorin pampt sie förmlich an und antwortet auf erneute Nachfrage, dass sie mit fast 80 Jahren einfach so gut aussieht, weil sie eine so positive Einstellung und Haltung hat. Na wenn das so einfach ist, dann braucht ganz Hollywood in Zukunft wohl keine Beauty-OPs mehr. 

Botox + OPs

Du siehst so anders aus!

Im Jahr 2016 ist January Jones allen noch als "Betty Draper" im Gedächtnis. Bei einem Radio-Interview auf der Comic-Con könnte ihre Erscheinung jedoch nicht unterschiedlicher sein, als die der künstlich inszenierten 50er Jahre Hausfrau in "Mad Men". Kaum geschminkt, mit leichten Falten vom Lachen steht January Jones gut gelaunt Frage und Antwort. 
Im September erscheint January Jones noch im unaufgeregten natürlichen Look zur "The Politician"-Premiere in New York. Zugegeben die Stirn von January wirkt schon etwas geglättet, aber an den Augen sind noch deutlich ihre sympathischen Lachfalten zu erkennen. 
Bei diesem Schnappschuss auf Instagram von January Jones sind jetzt auch die letzten Fältchen verschwunden. Dafür wirkt ihre Haut gespannt und glänzt verdächtig ...
So kennen wir sie aus dem Fernsehen: Linda de Mol moderierte von 1992 bis 2000 die Erfolgsshow "Traumhochzeit". 2008 gab es ein einmaliges Pilotprojekt des ZDF, aus dem dieses Foto entstanden ist. Elf Jahre später ....

380

Themen

Erfahren Sie mehr: