Jana Ina Zarrella: Hat sie Giovanni schon auf Diät gesetzt?

Jana Ina Zarrella verrät im Interview, ob ihr Mann Giovanni schon mal eine Diät nötig hatte und wofür sie extra abgenommen hat.

Giovanni und Jana Ina Zarrella bei einem gemeinsamen Auftritt

Moderatorin und Model Jana Ina Zarrella (42) verzichtet beim Essen auf nichts, wie sie im Interview mit spot on news zu ihrem neuen Fitnessbuch "Hot Body! Last-Minute zum Traumkörper mit Jana Ina Zarrella" (EMF Verlag) verrät. Für was sie selbst extra noch abgenommen hat und ob sie ihren Mann Giovanni (41) schon mal auf Diät gesetzt hat, erzählt sie hier.

Mit Ihrem neuen Buch wollen Sie Ihr Fitness-Geheimnis teilen: Was verraten Sie Ihren Fans darin?

Jana Ina Zarrella: Dass jeder jederzeit lernen kann, Sport zu lieben und dass dieses Glücksgefühl, das man nach der Sporteinheit bekommt, einem tatsächlich neue Lebensqualität schenkt. Und dafür müssen wir nicht Stunden lang jeden Tag was machen - es reichen nur ein paar gute gezielte Übungen.

Für welchen großen Moment haben Sie selbst extra noch kurzfristig einige Pfunde abgenommen?

Jana Ina: Für all meine ehemaligen Bikini- und Wäsche-Modeljobs. Ich musste meinen Körper dafür vorbereiten und habe ein paar Tage davor immer Zucker und Kohlenhydrate von meinem Speiseplan gestrichen. Und genau solch ein Job brachte mich dazu, Sport zu treiben.

Haben Sie eine bestimmte Problemzone und was mögen Sie am liebsten an sich?

Jana Ina: Jede Frau, die Kinder bekommen hat, hat ein leichtes Problem mit ihrem Bauch. Er wird gerne als Problemzone gesehen. Aber mit ein paar Übungen kann jede Frau ihren Bauch wieder etwa straffer trainieren. Seit ich regelmäßig Sport treibe, mag ich meine Arme gerne. Ich kann problemlos jemandem zuwinken, ohne das alles wackelt. (lacht)

Gibt es in Sachen Ernährung etwas, auf das Sie komplett verzichten?

Jana Ina: Nee, ich verzichte auf nichts, weil ich sehr gerne esse. Ich esse vielleicht manche Sachen etwas reduziert oder ich finde eine gesunde Balance, was meine Ernährung angeht. Ich trainiere lieber, um alles essen zu dürfen.

Sie sind zweifache Mutter und beruflich erfolgreich. Wie viel Zeit nehmen Sie sich bewusst für Sport und was machen Sie dann?

Jana Ina: Ich mache Sport zwei- bis dreimal die Woche, jeweils eine Stunde. Das reicht mir, um fit zu bleiben und meine Figur so zu halten, wie es mir gefällt. Ich mache entweder einige Übungen alleine oder ich treffe meine Mädels auf eine Pilates-Stunde.

Was sind Ihre besten Workout-Tipps?

Jana Ina: Ich schwöre auf Planks - in allen Variationen! Man fängt mit 15 Sekunden an und freut sich zu sehen, wie man das immer länger halten kann. Das ist eine Ganzkörper-Übung und extrem effektiv.

Wie vermitteln Sie Ihren Kindern, wie wichtig Sport und gesunde Ernährung sind?

Jana Ina: Sie haben klare Vorbilder zu Hause und machen es einfach nach. Für sie ist es normal, Sport zu treiben, weil Mama und Papa es auch immer tun. Wir sind eine ziemlich sportliche Familie und das gefällt mir sehr. Und was Ernährung angeht, bin ich nicht so extrem pingelig, aber ich bestehe darauf, dass sie täglich Obst und Gemüse essen. Und das tun sie auch. Meine Kinder sind Gott sei Dank gute Esser!

Haben Sie Ihren Mann schon mal auf Diät gesetzt?

Jana Ina: Ah quatsch. Das braucht Giovanni nicht. Er ist viel disziplinierter mit seiner Ernährung als ich. Wir haben uns mit den Jahren tatsächlich verändert und essen heutzutage viel gesünder und bewusster. Wir haben verstanden, dass wir für unsere Gesundheit verantwortlich sind und wollen gute Vorbilder für unsere Kinder sein. Trotzdem essen wir alles Mögliche - ganz besonders Pizza! (lacht)

Was macht für Sie einen schönen Menschen aus?

Jana Ina: Ausstrahlung, Charisma und eine positive Lebenseinstellung. Menschen, die sich lieben und akzeptieren, wie sie sind, strahlen was Positives aus und sind dadurch automatisch schön. Schönheit hat nichts mit Kleidergröße oder Körpergewicht zu tun.

In Hollywood gehören Schönheitsoperationen zum Geschäft. Wie stehen Sie zu solchen Eingriffen?

Jana Ina: Ich finde, jeder soll das machen, was er für richtig hält. Das einzige, was ich nicht verstehen kann, ist, wenn Menschen sich durch Schönheitsoperationen komplett verändern und nicht mehr zu erkennen sind. Ich persönlich finde, dass diese Leute ein Riesenproblem mit sich selbst und null Selbstbewusstsein haben.

Sehen wir Sie bald mal wieder zusammen mit Ihrem Mann vor der Kamera?

Jana Ina: Bestimmt! Mit ihm arbeite ich am liebsten! Wir haben dieses Jahr einige gemeinsame Pläne!

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche