VG-Wort Pixel

Jana Ina Zarella Mit Größe 36 war sie zu dick für Modeljobs

Jana Ina Zarella.
Jana Ina Zarella.
© Getty Images
Jana Ina Zarella ist eine wunderschöne Frau mit einem Traumbody und aktuell ziemlich dick im Geschäft. Als Jurorin der Sendung "Curvy Supermodel" läuft es blendend für sie. Doch Jana Ina selbst hatte es als Model nicht immer leicht

Aktuell sucht Jana Ina Zarella, gemeinsam mit ihren Jury-Kollegen Angelina Kirsch, Peyman Armin und Carlo Castro das zweite, deutsche Curvy Supermodel. Ein toller Job, den die 40-Jährige da ergattert hat - aber auch einer, der ihr persönlich ganz besonders am Herzen liegt. Denn Jana Ina arbeitet selbst als Model. Doch auch sie hat schon schlechte Erfahrungen im Mode-Business gemacht.

Jana Ina Zarella: Mit Kleidergröße 36 zu dick für Model-Jobs

Eine perfekte Figur, ein strahlendes Lächeln und eine große Menge Sympathie - Jana Ina Zarella ist wirklich eine tolle Frau. Und auch beruflich ist die Brasilianerin mega erfolgreich. Neben ihrem Jury-Job bei "Curvy Supermodel" wird sie bald auch die geplante "RTL II"-Sendung "Love Island" moderieren. Aber für die Frau von Giovanni Zarella lief es nicht immer so rund. Im Interview mit RTL gestand sie nun nämlich, dass sie es als Model mit Kleidergröße 36 häufig schwer hatte:

"Ich bin keine Size Zero, ich bin eine klassische 36 ... Also, ich habe schon oft in meinem Leben gehört, dass ich zu breit oder zu dick für irgendwelche Jobs bin."

Sie weiß, worauf es ankommt

Ein trauriges Statement - schließlich hat Jana Ina eine Top-Figur. Glücklicherweise gibt es jedoch auch genug Labels, die auf Konfektionsgrößen keinen all zu großen Wert legen und den TV-Star auf ihrem Laufsteg strahlen lassen. 

Vielleicht macht die 40-Jährige ihren Job als "Curvy Supermodel"-Jurorin aber auch genau aufgrund dieser Vorgeschichte so gut. Denn sie weiß einfach, wie das Model-Business funktioniert und dass man auch mit Kurven eine tolle Karriere hinlegen kann.

nme Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken