VG-Wort Pixel

Jake Gyllenhaal Muskelaufbau in Rekordzeit

Jake Gyllenhaal
© twitter.com/SouthpawMovie
15 Pfund Muskelmasse hat Hollywoodstar Jake Gyllenhaal für seine Rolle als Boxer im Film "Southpaw" zugelegt. Jetzt erzählt er, wie er das innerhalb weniger Monate geschafft hat

Jake Gyllenhaal hat für Filmrollen schon extreme Körperveränderungen in Kauf genommen: Für den aktuellen Film "Southpaw" hat er innerhalb weniger Monate 15 Pfund Muskelmasse zugelegt, um den BoxerBilly Hope zu spielen. Wie er das geschafft hat?

6 Stunden Boxen und 2.000 Sit-ups pro Tag

Der Regisseur des Films Southpaw, Antoine Fuqua, hat seinen Hauptdarsteller teilweise selber trainiert und zu dem massiven Boxkämpfer gemacht, den er im Film verkörpert. Dazu gehörte fast sechs Monate lang exzessives Training: das Boxtraining für 6 Stunden am Tag, Härtetraining, Konditionsaufbau und Herz-Kreislauf-Training. Morgens standen immer 1.000 Sit-ups auf dem Plan und vor dem Zubettgehen gleich nochmal 1.000 Sit-ups.

Der Schauspieler aus Los Angeles ist inzwischen ein Meister im Blitz-Seilspringen, was er in der "The Ellen Show" bereits zur Schau stellen musste.

Ein extremer Kraftakt für seinen Körper

Dieses exzessive Trainingsausmaß können nur ganz gesunde Menschen unter professioneller Anleitung bewerkstelligen. Ein regelrechtes Wechselbad der Gefühle stellte das monatelange, extreme Boxtraining dar, weil Jake Gyllenhaal für seinen Film "Nightcrawler" vorher 30 Pfund abgenommen hatte.

Härter geht's kaum: Hollywoodstar Jake Gyllenhaal hat seinem Körper Einiges für die Rolle als Boxkämpfer Billy Hope zugemutet und damit seinen Körper extrem verändert.
Härter geht's kaum: Hollywoodstar Jake Gyllenhaal hat seinem Körper Einiges für die Rolle als Boxkämpfer Billy Hope zugemutet und damit seinen Körper extrem verändert.
© twitter.com/SouthpawMovie
stb Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken