VG-Wort Pixel

Isabel Edvardsson Kurvig durch die Babypause

Isabel Edvardsson 
© WireImage.com
Isabel Edvardsson tanzt seit Kurzem mit ihrem kleinen Sohn auf dem Arm durchs Leben. Ein halbes Jahr nach der Geburt fängt die Profitänzerin jetzt wieder an, Sport zu treiben - Figurdruck macht sie sich jedoch nicht mehr

Bei der aktuellen Staffel von "Let's Dance" wird sie schmerzlich vermisst: Profi-Tänzerin Isabel Edvardsson ist in der Babypause und wird deswegen in diesem Jahr nicht über das Parkett schwingen. Mitte September erblickt ihr Sohn Mika das Licht der Welt, seitdem genießen sie und ihr Mann Marcus Weiß die Zeit als kleine Familie. 

Isabel Edvardsson: "10 Kilo mehr als vor der Geburt"

Schon kurz nach der Geburt verkündet die 35-Jährige, das Thema After-Baby-Body nicht allzu ernst nehmen zu wollen. Im Interview mit RTL verrät die junge Mutter jetzt:

Ich bin momentan noch ziemlich kurvig und das ist ein ganz neues Gefühl.

Seit die schöne Schwedin Mama ist, hat sich ihr Leben komplett verändert. Die Zeit, die sie vorher jahrelang mit hartem Tanztraining und vielen Shows verbracht hat, verbringt sie jetzt lieber zuhause mit ihrem Sohn. Der disziplinierte Lifestyle ist einem Leben als "einfach nur Mama" gewichen.  

Diät und Training? Fehlanzeige!

Während der Schwangerschaft nahm Isabel rund 20 Kilo zu. Ein halbes Jahr nach der Geburt ihres Sohnes habe sie noch immer 10 Kilo mehr als sonst auf den Hüften, verrät sie im Gespräch mit RTL. Strenge Diät und Work-Out stünden jedoch trotzdem nicht auf dem Plan; "Sport mache ich momentan kaum, ich starte jetzt erst langsam, Tanzen tue ich auch wenig." 

"Let's Dance 2018": Stillen statt Tanzen

Nachdem sie aufgrund ihres Jobs jahrelang auf ihre Figur achten musste, und für ihre Topfigur hart trainiert hat, genießt sie es jetzt, "nur zu entspannen, glücklich zu sein und ein bisschen Pause zu machen." Stress macht sie sich keinen, "Manchmal sehe ich in den Spiegel und denke 'Oh das ist aber anders', aber mein Gott, ich habe keinen Druck, schnell wieder schlank werden zu müssen." 

Bei der 100. Show von "Let's Dance" saß Isabel am Freitag im Publikum und feuerte ihre Kollegen kräftig an. Die nächsten Folgen wird sie wahrscheinlich vorm Fernseher verfolgen - mit ihrem Sohn im Arm. "Einfach glücklich sein" - und das sei ihr gegönnt, sie sieht auch kurvig toll aus und strahlt, wie es nur eine glückliche Mutter tut.  

lho Gala

>> Unser Special zu "Let's Dance"


Mehr zum Thema


Gala entdecken