VG-Wort Pixel

IPL-Gerät Dauerhafte Haarentfernung ganz ohne Schmerzen

IPL-Gerät: Die besten Geräte im Vergleich, junge Frau, Haarentfernung
© Shutterstock
Ein IPL-Gerät zur dauerhaften Haarentfernung verspricht die Lösung für alle, die sich nicht länger mit schmerzhaften Epilierern oder nachwachsenden Haaren rumquälen möchten. 

IPL-Gerät, Rasierer, Epilierer, Warmwachs – Möglichkeiten, seinen unerwünschten Haaren Herr zu werden, gibt es heutzutage unzählige. Alle Methoden haben zwar das gleiche Ziel vor Augen, die Wege dorthin unterscheiden sich aber gewaltig, etwa in puncto Anwendung, Aufwand und Haltbarkeit des Ergebnisses.

Das IPL-Gerät sagt Ihnen in diesem Zusammenhang noch nichts? Oder haben Sie schon einmal davon gehört, wissen aber nicht genau, was es damit auf sich hat? Oder kennen Sie solch ein ähnliches Haarentfernungsgerät bisher nur aus dem Kosmetikstudio? Alles kein Problem. Wir haben uns für Sie schlaugemacht und Antworten auf die gängigsten Fragen gefunden. Was ist ein IPL-Gerät und wie funktioniert es? Welche Vor- und Nachteile gibt es gegenüber weiteren Methoden der (dauerhaften) Haarentfernung? Wie unterscheiden sich die einzelnen Geräte von einander und was sollte man beim Kauf beachten? Für welche Anwendungsbereiche eignen sich die Geräte, etwa für den Intimbereich oder die Achselhöhlen? Dies und mehr erfahren Sie jetzt in unserem großen IPL-Geräte-Test.

IPL-Gerät: Was ist das überhaupt und wie funktioniert es?

Es klingt fast zu schön: dauerhafte, schmerzfreie Haarentfernung mit einem IPL-Gerät für zu Hause. Kein ständiges Rasieren, keine schmerzhafte Epilation oder Waxing? Ein IPL-Gerät soll genau das möglich machen. Doch wie funktioniert das Haarentfernungsgerät?

IPL steht in diesem Fall für "Intense Pulsed Light", was etwas holprig übersetzt "intensiv pulsierendes Licht" bedeutet. Das IPL-Gerät sendet bei dieser Methode der Haarentfernung Lichtimpulse aus. Diese führen dazu, dass das Melanin unserer Haare dieses Licht in Wärme umwandelt, die wiederum ein Veröden der Haarwurzel bewirkt. Vereinfacht gesagt: Das intensive Licht soll die Haarwurzel zerstören und somit ein Nachwachsen der Haare verhindern.

IPL-Geräte sind grundsätzlich nicht neu. Doch während die Haarentfernung mit Wachs oder einem Epilierer bereits gängig im Hausgebrauch ist, hält das IPL-Gerät nur langsam Einzug in die heimischen Badezimmer. Dabei sind solche Behandlungen im Beautysalon gang und gäbe. Schauen wir einmal, was es für IPL-Geräte für zu Hause gibt. Wie einfach ist die Anwendung und was muss man beachten? Einen umfassenden Überblick zu all diesen Fragen und den beliebtesten Geräten von Philips, Braun und Co. haben wir hier für Sie zusammengefasst. 

Welche Unterschiede gibt es?

Grundsätzlich funktionieren alle IPL-Geräte nach demselben beschriebenen Konzept. Die einzelnen Produkte unterscheiden sich demnach primär in zwei Punkten:

  1. Handelt es sich bei jenem IPL-Gerät um eines mit Akku oder mit einem Stromkabel. Beide Varianten sind grundsätzlich gut. Sie müssen sich vor dem Kauf lediglich überlegen, welche für Sie selbst am sinnvollsten ist. Ein Akku sorgt natürlich für mehr Bewegungsfreiheit – Sie müssen sich nicht in der Nähe einer Steckdose aufhalten. Dafür ist eine Akkulaufzeit begrenzt. Möchten Sie größere Körperpartien behandeln, könnten Sie ggf. mit einer Akkuladung scheitern. 
  2. Bei gängigen IPL-Geräten gibt es zudem teils enorme Preisunterschiede, die oftmals - aber nicht nur – durch eine unterschiedlich große Ausstattung und Funktionen begründet wird. Verschiedene Lichtintensitäten, spezielle Sensoren, die den Hautton messen (und damit die benötigte Lichtintensität automatisch einstellen), oder weitere Aufsätze für verschiedene Anwendungsbereiche, die die Behandlung unterschiedlicher Körperpartien etwa dem Intimbereich erleichtern – Extras kosten wie üblich zusätzlich.  

Bevor Sie sich auf die Suche nach einem passenden IPL-Gerät begeben, sollten Sie sich also einmal mit den Fragen auseinandersetzen, für welche Körperzone Sie das Produkt verwenden möchten und wie viel Ihnen das wert ist bzw. wie viel Sie für solch ein Beautytool ausgeben können. Da IPL-Geräte mit unter nicht billig sind, sollte der Kauf gut überlegt sein und alle Aspekte abgewogen werden. Tipp: Ein Gerät mit Stromkabel kostet meist von Natur aus weniger als ein gleichwertig ausgestattetes Modell mit einem Akku. Vielleicht ist das ein Punkt, an dem Sie im Zweifelsfall ein paar Euro sparen können?! 

Preisgünstige Modelle

Nur weil ein Produkt günstiger ist als seine Konkurrenz, muss es nicht schlecht sein. Lediglich einen genauen Blick auf die Ausstattung und die Funktionen sollten Sie hier riskieren, um am Ende nicht enttäuscht zu sein. Wenn Ihnen alles zweckmäßig erscheint, spricht überhaupt nichts dagegen, auf bekannte Markennamen wie Philips oder Braun zu verzichten und zu einem weniger bekannten Produkt zu greifen. Dieses Modell einer eher unbekannten Marke bekommt etwa bei Amazon super Bewertungen, hat fünf verschiedene Stufen zur Auswahl und zwei verschiedene Modi.

Affiliate Link
-15%
IPL-Gerät für Körper, Gesicht und Bikini-Zone
Jetzt shoppen
67,99 €79,99 €

IPL-Geräte in der Mittelklasse

Das deutsche Unternehmen Beurer, das ursprünglich für seine Heizdecken und -kissen bekannt wurde, hat ein IPL-Gerät im Angebot, das sich in die mittlere Preisklasse einordnen lässt. Durch 250.000 Lichtimpulsen und einer extra großen Lichtfläche, die besonders eine Behandlung von Beinen oder dem Rücken schnell und komfortabel gestaltet, nimmt das IPL-Gerät den Kampf mit lästigen Haaren auf. Zudem ist das Exemplar klinisch getestet und verfügt über sechs Stufen sowie einem kombinierten Hauttypen- und Hautkontaktsensor.

Affiliate Link
Beurer: IPL-Gerät "10000 plus" / klinisch getestet
Jetzt shoppen
229,00 €

Wer nicht zwangsläufig das aktuellste Modell benötigt, kann auch beim Markenhersteller Philips ein gutes IPL-Gerät für ein mittleres Preisbudget erstehen. So handelt es sich beispielsweise bei diesem "Philips Lumea Advanced BRI921" um ein etwas älteres, aber keinesfalls schlechtes Modell. Das IPL-Gerät wurde mit Dermatologen zusammen entwickelt und verspricht85 Prozent weniger Haare nach drei Behandlungen. Mit einem Hautsensor und einem zusätzlichen Präzisionsaufsatz für kleinere Partien im Gesicht oder der Bikinizone will der "Philips Lumea Advanced BRI921" für eine sichere Anwendung sorgen.

Affiliate Link
-18%
Philips Lumea Advanced: IPL-Gerät "BRI921"
Jetzt shoppen
193,26 €236,49 €

Die Alleskönner in der High Class

In der obersten Preiskategorie der IPL-Geräte für den Hausgebrauch müssen Sie schon recht tief in die Tasche greifen. Allerdings können Sie hier auch sicher sein, dass Ihre Erwartungen nicht enttäuscht werden. Spitzenreiter in der Gunst der Kunden sind hier definitiv die Geräte der Marken Braun und Philips. Beide Firmen arbeiten seit Jahren an immer neuen, verbesserten Ausgaben ihrer ursprünglichen IPL-Geräte. Die Serien "Philips Lumea Prestige" und "Braun Silk-Expert Pro"  haben dementsprechend viele verschiedene Modelle zur Auswahl. Ihre Funktionsweise ist dabei im Grunde dieselbe. Allerdings haben sich natürlich verschiedene technische Aspekte weiterentwickelt, etwa die Anzahl an Lichtimpulsen (zwischen 250.000 und 400.000).

Der "Philips Lumea Prestige BRI956" ist einer der Favoriten der höherpreisigen IPL-Geräte. Dafür bringt er zahlreiche Features mit: Neben fünf verschiedenen Intensitätsstufen überzeugen zum Beispiel auch die vier verschiedenen Aufsätze, die ein Erreichen der unterschiedlichen Körperpartien optimal ermöglichen sollen. So können Sie neben großflächigen Partien wie den Beinen oder dem Rücken, auch kleinere Anwendungsbereich wie den Intimbereich oder die Achselhöhlen bestens behandeln. Das Gerät verfügt über einen Akku. Besonderer Clou: Der Smartskin Sensor ermittelt zu Beginn der Behandlung den Hautton der Anwenderin und stellt dann automatisch die passende Intensität der Lichtimpulse ein. Das Kopfzerbrechen und Abwägen, welche Stufe für Sie angemessen ist, fällt für Sie damit weg.

Affiliate Link
Philips Lumea Prestige: IPL-Gerät "BRI956"
Jetzt shoppen
587,12 €

Der "Braun Silk-Expert Pro 5 PL5137" ist mit seinen 400.000 Lichtimpulsen das wohl kraftvollste IPL-Gerät. Mittels zehn verschiedene Impulsstärken und drei Modi sowie einer Anpassung der Geschwindigkeit, in der die Lichtimpulse abgegeben werden, sorgen Sie für eine präzise und vor allem schnelle Behandlung unterschiedlichster Körperteile. Der SensoAdapt-Hauttonsensor passt die Intensität der Lichtimpulse während der Behandlung immer wieder auf die Anwendungsbereiche an und verspricht damit optimale Ergebnisse.

Affiliate Link
Braun Silk-Expert Pro: IPL-Gerät "5 PL5137"
Jetzt shoppen
336,12 €

Worauf muss man beim Kauf achten?

Die Unterschiede der einzelnen IPL-Geräte sind zum Teil enorm. Das spiegelt sich vor allem im Preis wider. Damit Sie für sich das richtige Haarentfernungsgerät finden, haben wir ein paar Tipps, worauf Sie bei der Auswahl achten sollten:

  • gesonderte Aufsätze für unterschiedliche Körperzonen und Anwendungsbereiche
  • Anzahl der Modi und Intensitätsstufen
  • Hautsensoren
  • Intensität der Lichtimpulse
  • Akku- oder Netzbetrieb
  • Preis

Für wen ist ein IPL-Gerät sinnvoll?

Da ein IPL-Gerät mitunter keine günstige Angelegenheit ist, will man natürlich am Ende auch Ergebnisse sehen. Allerdings sind IPL-Geräte leider nicht für Jedermann eine sinnvolle Investition. Die Technologie funktioniert nur optimal, wenn sich die Farbtöne des Haares und der Haut voneinander unterscheiden. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass sich sehr helle Haare (etwa blond oder weiß) von einer hellen Haut nicht gut genug abheben. So kann der Lichtimpuls nicht gezielt das Haar bzw. die Haarwurzel erfassen und behandeln. Ähnlich verhält es sich mit einem dunkleren Hauttyp. Auch für Rothaarige stellt sich eine Behandlung oftmals problematisch dar.

Anwendungsgebiete: Hier können Sie mit dem Haarentfernungerät arbeiten

Mit einem IPL-Gerät gibt es grundsätzlich keine Einschränkung der Anwendungsgebiete. Sie können mit dem Haarentfernungsgerät neben den Armen und Beinen, Rücken und Brust, auch speziellere Bereiche behandeln. Der Intimbereich und auch die Achselhöhlen, vor allem aber auch das Gesicht sind Körperstellen, die einen kleineren Aufsatz erfordern. Wenn Sie also im Intimbereich, den Achselhöhlen oder dem Gesicht mit einem IPL-Gerät Haare entfernen möchten, sollten Sie beim Kauf auf ein entsprechendes Zubehör achten. 

Vor- und Nachteile des IPL-Gerätes

Sind Sie sich noch unsicher, ob ein IPL-Gerät für Sie das richtige Mittel der Haarentfernung ist? Wenn ja, dann können wir das gut verstehen. Immerhin gibt es heutzutage allein für den Hausgebrauch eine ganze Menge unterschiedlicher Methoden. Vielleicht hilft Ihnen bei der Entscheidung unsere Übersicht an Vor- und Nachteilen des IPL-Gerätes:

IPL-Geräte: Pro und Contra

Pro

Contra

nahezu schmerzfrei

kein sofort sichtbares Ergebnis

dauerhaftes Ergebnis

nicht bei allen Haarfarben wirksam

kein Rasieren, keine schmerzhafte Haarentfernung mehr nötig

Anschaffung zunächst kostspielig

Ein Vorteil, der weniger auf der Hand liegt und dennoch nicht ungenannt bleiben soll, ist folgender: Kennen Sie das – nach dem Rasieren oder Waxing/Epilieren ist Ihre Haut zwar schön glatt. Unter der Haut zeichnen sich aber Haare oder Haarwurzeln in kleinen, dunklen Punkten ab. Das empfinden viele als störend oder unschön. Lässt sich aber bei diesen Behandlungen nicht vermeiden. Anders ist es bei einem IPL-Gerät. Nach mehrfacher, erfolgreicher Behandlung verschwinden diese Punkte mit der Zeit. Die Rechnung ist ganz einfach: Wenn auch die Haarwurzeln zerstört sind, wo sollen dann die Punkte herkommen? Keine Haare/Haarwurzeln, keine Punkte.

Tipp: Tragen Sie bei der Anwendung des IPL-Gerätes eine spezielle Schutzbrille, die Ihre Augen vor der hohen Lichtfrequenz schützt.

Affiliate Link
SafeLightPro: Lichtschutzbrille für die HPL/IPL-Haarentfernung
Jetzt shoppen
14,90 €

Was gibt es für Alternativen

Wer noch nicht restlos von der Behandlung mit einem IPL-Gerät überzeugt ist, kann sich natürlich auch weiterhin mit anderen bewehrten Mitteln der Haarentfernung glatte Beine und Co. zaubern. Während der Griff zum Damenrasierer natürlich der schmerzfreiste Weg ist, bleibt er eine Dauerbeschäftigung, da das Ergebnis bekanntermaßen nur sehr kurz anhält. Mit Warmwachs oder einem Epilierer bleibt einem das Gefühl glatter, haarfreier Haut meist mehrere Wochen erhalten. Dafür ist die Prozedur recht schmerzhaft und daher nicht jedem zu empfehlen. Letztendlich muss wohl jede Frau für sich selbst entscheiden, welche Variante für sie die beste ist.

Pflegetipps für die Vor- und Nachbehandlung

Da die Methode der dauerhaften Haarentfernung mit einem IPL-Gerät recht unkompliziert und hautschonend ist, gibt es gar nicht so viel zu beachten. Nur in seltenen Fällen können nach der Behandlung rote Pünktchen entstehen, die aber in der Regel nach einigen Stunden wieder verschwinden. Dennoch können Sie natürlich ein, zwei Dinge beachten, die Ihrer Haut die optimale Vor- und Nachbereitung bietet.

  • Rasieren Sie Ihre Haut am Vortag der Behandlung. 
  • Benutzen Sie während des Behandlungszeitraums keine Enthaarungscreme oder Warmwachs. 
  • Führen Sie Ihre IPL-Behandlung im Idealfall am Abend durch. So kann Ihre Haut sich über Nacht ungestört erholen.
  • 24 Stunden nach der Behandlung wird empfohlen, Sonnenbäder/Besuche im Solarium oder die Verwendung von Selbstbräunern auszusetzen.

Einige Links in diesem Artikel sind kommerzielle Affiliate-Links. Wir kennzeichnen diese mit einem Warenkorb-Symbol. Kaufen Sie darüber ein, werden wir prozentual am Umsatz beteiligt.  >> Genaueres dazu erfahren Sie hier.

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken