VG-Wort Pixel

Imre Çeçen Die krasse Realität hinter ihren Fitness-Posts

Zuri Tibby + Rachel Hilbert
Zuri Tibby + Rachel Hilbert
© Getty Images
Die holländische Fitnessbloggerin Imre Çeçen zeigt auf ihrem Instagram-Profil, wie ihre Posts eigentlich aussehen müssten - ohne Photoshop oder gestellte Posen

Wer länger als fünf Minuten auf Instagram verweilt, stolpert früher oder später über die beliebten Profile von Fitnessbloggern. "Stark ist das neue dünn", scheint das Motto vieler Accounts zu sein.
Es wimmelt nur so von Spiegel-Selfies, Workout-Videos und Food-Fotos. Jetzt überraschte eine holländische Fitness-Bloggerin, die über 270.000 Follower hat, mit schockierenden Bildvergleichen. 

Instagram vs. Realität

Schon oft wurden kritische Stimmen laut, die fanden, dass auf sozialen Medien ein realitätsfernes Ideal präsentiert werde. Egal, ob es dabei um Figur, Haut oder Lifestyle geht: Es wird oft geschummelt.

Imre hat den Unterschied zwischen Schummelei und Realität jetzt auf ihrem Profil aufgedeckt. Immer wieder postet sie Bilder, die zeigen, wie falsch einige Posts auf der Plattform sein können. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Hot-Dog-Beine und "Fleischhaufen"

So postet sie zum einen Fotos von sich in verschiedenen Posen oder mit unterschiedlicher Beleuchtung. Unter ein Bild ihrer Beine am Pool schreibt sie: "Kennt ihr das, wenn ihr eigentlich 'normale' Beine habt, aber sie, sobald ihr euch hinsetzt, zu zwei riesigen Fleischhaufen werden? Wie kann es sein, dass diese beiden Stöcker, die wir zum Laufen benutzen, plötzlich die Größe eines US-Staates haben, wenn sie einen Stuhl berühren?" Witzige Worte zu einem ernsten Thema. "Das ist die normalste Sache der Welt, trotzdem machen wir Mädels uns deswegen Gedanken." 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Ihre ermutigende Message kommt toll an, "Ich hab ehrlich gesagt noch nie jemanden gesehen, der das Thema auf Instagram anspricht. Endlich fühle ich mich sehr viel selbstbewusster! Danke!", findet eine Userin. "Das erste Fitnessmodel, das ich mag", schreibt eine andere. 

lho Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken