VG-Wort Pixel

Hugh Jackman Motivierter Muskelprotz

Hugh Jackman beim Training.
Hugh Jackman beim Training.
© instagram.com/thehughjackman/matthewtargett
Hugh Jackman hat keine Angst vor harter Arbeit: Sein Personal Trainer hat die Tricks für einen gestählten Traum-Body à la Jackman verraten

Hugh Jackman ist kein Schauspieler, der nur für gewisse Rollen trainiert. Der 46-Jährige ist ein Fitness-Freak mit Leib und Seele und dauerhaft damit beschäftigt, seinen Körper zu stählen.

Sein Personal Trainer David Kingsbury hat mit dem beliebten, muskulösen Hollywoodstar ('Wolverine') einen Klienten, mit dem das Arbeiten Spaß macht. Er motiviert Hugh Jackman zu sportlichen Höchstleistungen und ist immer wieder beeindruckt davon, wie sehr Hugh sich in sein Training reinhängt.

Trainieren ab 4 Uhr morgens

Seine drei größten Stärken fasste Jackmans Personal Trainer nun für das Magazin "Muscle & Fitness" zusammen:

  • "Erstens: Er überlässt nichts dem Zufall. Die meisten Leute denken, dass er nur für eine Rolle hart trainiert, aber er macht das ganze Jahr über Sport.
  • Zweitens: Er hat keine Angst vor harter Arbeit! Auch nicht, wenn es um eine Session um 4 Uhr morgens geht.
  • Drittens: Er ist sehr fokussiert und vom Geist hängt viel ab."

Die beiden Sport-Fanatiker arbeiten schon seit 2012 zusammen, damals bereitete sich Hugh Jackman auf seiner Rolle in "Les Misérables" vor, wo er allerdings nicht als Muskelpaket, sondern als hagerer Jean Valjean vor die Kamera trat.

Mit Kreuzheben pumpt er Muskeln

Um seine Muskeln zum Wachsen zu bringen, setzt Hugh Jackman auf Kreuzheben - eine Idee, die David Kingsbury für den Hollywoodstar hatte. "Ich habe das Kreuzheben als Schwerpunkt in unseren Plan aufgenommen und jede Woche mehr Gewicht draufgepackt", erklärte der Trainer und betonte, dieser "Domino-Effekt" sei genau das, was Hugh gebraucht habe, um seine Kraft aufzubauen.

Wer sich einmal mehr von Hugh Jackmans Muskel-Körper begeistern lassen will, kann das im Kino tun: Seit dem 5. März ist der Schauspieler im Film "Chappie" zu sehen.

Cover Media Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken