Hübsch wie die Kult-Puppe: Schön wie Barbie

Machen Sie es wie die Models auf dem Laufsteg von Moschino: Make-up im Barbie-Style

Ein cooler Barbie-Look muss keine Klamotten in Pink von Kopf bis Fuß bedeuten!

Unzählige Mädchen-Träume haben eine Garderobe wie die von Barbie beinhaltet - das italienische Modelabel Moschino machte diese Fantasien mit seiner Frühjahr/Sommer Kollektion 2015 auf der Mailänder Fashion Week wahr. Ganz offensichtlich ließ sich Designer Jeremy Scott von der beliebten Puppe inspirieren. Während Hotelerbin Paris Hilton oftmals von Kopf bis Fuß im Knall-Pink daher kommt, ist ein solches Outfit für die Durchschnitts-Frau aber doch etwas zu viel des Guten - vom Preis mal ganz zu schweigen! Doch wie jeder wahre Fan der Puppe weiß: Bei Barbie waren nicht nur die Klamotten und die Accessoires wichtig, sondern auch das Make-up. Erwecken Sie also die Barbie in sich, ohne es zu übertreiben!

Toupet Ade!

John Travolta begrüßt das neue Jahr mit Glatze

John Travolta
John Travolta zieht endlich blank und präsentiert sich auf Instagram erstmals mit Glatze.
©Gala

Haare:

Je mehr Volumen, desto besser, um die XXL-Löwenmähne von Barbie zu imitieren. Das Zauberwort lautet dabei Toupieren - das werden Sie en masse machen müssen, wenn Sie den Bienenkorb à la Barbie haben wollen. Wenn Sie dickes Haar haben, unterteilen Sie dieses in drei Bereiche - zwei kleinere auf Ihrem Oberkopf und den Rest unten. Toupieren Sie die mittlere Partie und fixieren Sie diese dann mit Haarklammern. Dann schichten Sie die geschmeidige Oberkopf-Strähnen darüber, um einen ordentlichen Look zu bekommen. Wenn Sie etwas Hilfe benötigen, benutzen Sie für einen Volumen-Schub den "Resurrection Style Dust" von label.m und schlussendlich können Sie Ihre Mähne mit einem starken Haarspray wie dem "Elnett" von L"Oréal fixieren.

Wenn Sie feinere Haare haben, können Sie immer noch Ihren Wunsch-Look bekommen. Sie benötigen dafür nur ein paar Tricks. Es gibt Haarklammern, die die Haare einen aufgebauschten Look kreieren. Diese tragen Sie unter Ihren Haaren, um ihnen Volumen zu verleihen. Außerdem gibt es tolle Clip-in-Extensions, die Sie sich einfach zwischen Ihre Strähnen klippen können.

Lippen:

Bei den Moschino-Models war der Barbie-Lippenstift natürlich der Hingucker. Je pinker, desto besser - alles von kühlen Pink-Nuancen bis hin zum satten Fuchsia-Ton war angesagt. Der Beauty-Gigant MAC hat eine ganze Palette an Farben, die wunderbar dazu passt. Während "Show Orchid" ein sehr pinker Lippenstift ist, der bei Brünetten klasse aussieht, ist "A Novel Romance" ein Rosé-Ton, der sich auch bei Damen mit hellerer Haut super macht.

Wenn Sie bei den Lippen auf"s Ganze gehen, sollten Sie Ihr Augen-Make-up dezent und klassisch halten. Nur ein schwarzer Eyeliner in Kombination mit schwarzer Mascara reicht für einen fabelhaften Look völlig aus. Soll es auf die Piste gehen? Wie wäre es dann mit Fake Lashes? Damit verdrehen Sie einem potentiellen Ken mit Sicherheit den Kopf.

Nägel:

Wollen Sie nur einen Hauch Barbie auf Ihren Nägeln? Dann sollten Sie sich einen Nagellack aussuchen, der so mädchenhaft ist, wie Sie sich trauen. Für einen subtilen Alltags-Look funktionieren Pastell- und Schimmer-Töne super. "Fiji" von Essie ist ein cremiges blasses Pink, während "Pink Diamond" wie ein Edelstein funkelt. Wenn Sie sich ganz mutig fühlen, können Sie sich eine Maniküre in einem sexy Fuchsia-Look aufpinseln. Dabei ist "You Pink Too Much" perfekt für einen Partyabend geeignet, während das knallpinke "Hotter Than You Pink" von OPI mit Sicherheit Barbies Favorit wäre.

Themen

Erfahren Sie mehr: