High Heels wie Aschenputtel: Märchen oder Horror?

Immer mehr Frauen unterziehen sich einer Beauty-OP an den Füßen, sodass sie High Heels problemlos tragen können

Haben Sie jemals davon geträumt, die ganze Nacht in gläsernen Schuhen à la Aschenputtel durchzutanzen? Nun, das könnte ein Märchen sein, das tatsächlich wahr wird.

Die bevorstehenden Weihnachtspartys fest im Blick, ist es an der Zeit, Ihre liebsten High Heels herauszukramen und auf die Piste zu gehen. Doch nachdem Sie bis in die frühen Morgenstunden getanzt haben, möchten Sie vermutlich nur eins: So schnell wie möglich nach Hause, um Ihre müden Füße zu massieren.

Prinzessin Sofia

Zurück zur wilden Party-Frisur

Prinzessin Sofia
Auch Royals haben mal einen Bad-Hair-Day, wie uns Prinzessin Sofia beweist.
©Gala

Manche Ladys gehen allerdings einen anderen Weg und tun absolut alles, um in ihren Stilettos eine super Figur zu machen: Dadurch wurde der Trend namens "Cinderella-OP" geboren.

In den vergangenen Jahren ist ein Anstieg in Fuß-Facelifts zu vermerken, dazu gehören Fuß-Verkleinerungen, die Entfernung von entzündeten Fußballen und sogar Fettabsaugungen. Das Fett kann in die Fußsohlen gespritzt werden, damit die Frauen einfacher in High Heels laufen können, während Zehen gekürzt und begradigt werden, damit sie besser in Peeptoe-Schuhen aussehen.

Doch wie bei jedem guten Märchen gibt es auch hierbei Warnungen. Überschüssigen Knochen abzuschaben oder Fett von irgendeiner Region Ihres Körpers abzusaugen - bei all solchen Dingen gibt es natürlich einen Preis, den Sie zahlen müssen. Dies ist nicht nur wortwörtlich gemeint (natürlich wird so ein Eingriff auch Ihrem Portemonnaie wehtun), auch dürfen Sie die Genesungszeit, Schmerzen, Infektionsrisiken oder mögliche Komplikationen während und nach dem Eingriff nicht außer Acht lassen. "Denjenigen, die das Aussehen ihrer Füße verändern wollen, rate ich ab", so Naveen Cavale, plastischer, wieder aufbauender und kosmetischer Chirurg gegenüber "Cover Media". "Wenn die OP schief läuft, müssen die Zehen des Patienten am Ende entfernt werden, oder sie könnten ihre Mobilität verlieren. Fuß-Operationen sind komplex … Es gibt da ein sehr hohes Risiko, was man eingeht. Man benötigt seine Füße zum Gehen. Wir alle gehen darauf den ganzen Tag. Ich würde zwei Mal nachdenken, bevor ich mich für eine OP dieser Natur entscheiden würde."

Schließlich gibt es weitaus weniger kostspielige und schmerzvolle Arten, um in High Heels zu überleben. Wenn Sie sich für einen neuen Schuh entscheiden, shoppen Sie ihn am besten nachmittags, da Füße den Tag über anschwellen. Wenn Sie planen, Strumpfhosen oder Strümpfe zu einer Party zu tragen, vergewissern Sie sich, dass Sie sie auch bei der Anprobe tragen. Quetschen Sie Ihre Füße niemals in einen Schuh, nur weil sie gerade im Sale oder das letzte Paar im Regal sind. Lassen Sie sich Ihre Füße ausmessen, da sich Ihre Größe mit dem Alter verändern kann. Besonders wichtig ist, dass Sie Schuhe stets anprobieren, bevor Sie sie kaufen - Sie können eine unterschiedliche Größe in verschiedenen Marken haben. Und zum Schluss: Wenn Sie sich nach ein paar Stunden in Ihren Schuhen unbehaglich fühlen, gehen Sie nie ohne Pflaster und Gel-Kissen-Einlagen aus dem Haus.

Themen

Erfahren Sie mehr: