Sie schminkt sich selbst: Herzogin Meghan ist ihr eigener Make-up-Artist

Herzogin Meghan legt einen Wow-Auftritt nach dem anderen hin und wird von vielen Frauen vor allem für ihr natürliches Make-up bewundert. Und jetzt kommt's: Auf Reisen hat sie oft gar keinen Make-up-Artist dabei, sondern schminkt sich selbst!

Für ihren einzigartigen und eleganten Style wird Herzogin Meghan von vielen Frauen geliebt – gilt als Stil-Ikone. Auch ihr natürliches Make-up schminken die Meghan-Bewunderer tagtäglich nach, lassen sich sogar ihre süßen Sommersprossen ins Gesicht tätowieren.

Überraschend und erfreulich zugleich: Herzogin Meghan schminkt sich tatsächlich selbst! Vor allem auf Reisen verzichtet sie auf einen persönlichen Make-up-Artist und trägt Foundation, Mascara und Rouge vor öffentlichen Events selbst auf.

Nazan Eckes

Fans werfen ihr Manipulation vor

Nazan Eckes
Nazan Eckes muss sich aktuell mit Sticheleien ihrer Fans auseinandersetzen.
©Gala

Sie ist ihr eigener Make-up-Artist

Erst kürzlich riefen die royalen Pflichten und führten Herzogin Meghan und Prinz Harry nach Irland. Die Kameralinsen der Fotografen glühten, als die 36-Jährige ihre zahlreichen Outfits präsentierte, die binnen weniger Stunden nach Veröffentlichung selbstverständlich ausverkauft waren.

Auch Daniel Martin, Meghans Make-up-Artist am Tag ihrer Hochzeit, zeigt sich auf seinem Instagram-Kanal begeistert von ihrem stilsicheren Look und schreibt: "Man kann sagen, meine liebe Meghan Markle sieht heute absolut schick in Dior aus!" Seine Follower löchern ihn daraufhin mit Fragen bezüglich Meghans Make-up und er enthüllt:

Zu diesem Anlass hat sie ihr Make-up selbst gemacht!

Einen lachenden Smiley und einen Daumen hoch gab es vom Profi für diese tolle Leistung noch dazu. 

Der Markle-Make-up-Look

Bei ihrem natürlichem Make-up während des Irland-Trips blieb Herzogin Meghan den gedeckten Farbtönen treu. Ihre Wangen schienen dank des pink schimmernden Rouges von NARS, das den sexy Namen "Orgasm" trägt.

Ein brauner Eyeliner und schwarzer Mascara betonten ihre Augen. Für den perfekten Augenaufschlag verwendet Harrys Herzdame übrigens am liebsten den "Diorshow Iconic Mascara" von Dior. Ihre Lippen hüllte die Herzogin in nudefarbenden Glanz. Nicht länger als fünf Minuten soll es dauern, das Markle-Make-up aufzutragen, so die Einschätzung Daniel Martins

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

Herzogin Meghan zeigt sich mit einem XL-Hut beim "Remembrance Sunday"
Herzogin Meghan hingegen setzt auf einen dramatischeren Look, als ihre Schwägerin: Sie trägt eine schwarze Robe von Erdem im 50er-Jahre-Stil mit einem weit ausgestellten Rock. Außerdem setzt sie ihr Dekolleté mit einem tiefen Ausschnitt in Szene und betont dieses zusätzlich mit ihrer Mohnblumen-Brosche. Wildlederne Deneuve-Pumps von Aquazzura und rubinrote Herz-Hänger von Jessica McCormack runden Meghans Abend-Look ab.
Im Rahmen der Feierlichkeiten des Remembrance Days zeigt sich Herzogin Meghan stilsicher und wählt einen Look in Dunkelblau. Mit einem Kleidungsstück aus ihrem früheren Leben begeistert sie ihre Fans ganz besonders.
Bei ihrer Ankunft an der Westminster Abbey trägt sie einen feinen Teddy-Mantel von Sentaler für rund 1.600 Euro, den sie mithilfe eines schwarzen, schmalen Gürtels stylisch zusammenhält. Ein Kleidungsstück, das bereits seit 2015 zur Kollektion gehört und damit schon vor dem Beginn der Liebesgeschichte von Meghan und Harry. Ein schwarzes Kleid sowie schwarze Lederstiefel von Tamara Mellon ergänzen ihr Outfit perfekt und halten die Herzogin an diesem kühlen Herbsttag warm.

442

Themen

Erfahren Sie mehr: