Herzogin Meghan : Ihr Hochzeits Make-up wurde per SMS geplant

Als Herzogin Meghan am 19. Mai 2018 Prinz Harry heiratet, schaut die ganze Welt auf sie. Doch nicht nur ihr Brautkleid sorgte für Aufsehen, auch ihr natürlicher Make-up-Look stieß auf Begeisterung - niemand hätte gedacht, dass dieser Look per SMS entstand

"Du siehst wunderschön aus" flüstert Prinz Harry seiner Meghan in dem Moment zu, als sie mit ihm vor dem Traualtar steht. Harry ist sichtlich gerührt und ganz verzaubert von Meghans Anblick, ihrem Kleid und auch ihrem natürlichem Make-up. Nach der Trauung bedankte sich Harry sogar bei Meghans Make-up-Artisten Daniel Martin für diesen Look. Nun kommt raus, wie das Bridal Make-up überhaupt entstanden ist. 

In einem Interview mit Harpers Bazaar UK gestand Daniel Martin, dass er Meghans Braut-Make-up mit ihr per SMS entworfen hat: "Ich war in New York und sie war in London. Aufgrund meines verrückten Zeitplans war es mir nicht möglich zu ihr zu kommen. Ich wusste genau, was sie wollte und am Tag ihrer Hochzeit kamen wir einfach zusammen und zauberten ihr das übliche Make-up."

Meghans Make-up-Artist hat einfach alles bedacht

Klingt beinahe zu einfach, um wahr zu sein. Doch tatsächlich war es so. Daniel kannte Meghans Hochzeitskleid bereits vor dem großen Tag - denn natürlich ist es auch wichtig, dass das Make-up zum Kleid passt: "Das Kleid hatte so viel Struktur, dass ich glaube, wenn sie mehr Make-up getragen hätte, hätte niemand mehr aufs Kleid geschaut - und das war nicht die Absicht."

Auch Prinz Harry war ganz verzaubert vom Braut-Make-up seiner Liebsten.

Zudem hat Daniel von Anfang an auch bedacht, dass Meghan ihren Make-up-Look bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen präsentieren wird. Das Licht in der Kirche ist ein anderes als das natürliche Tageslicht - deshalb hat er das Braut-Make-up der Herzogin auf die Lichtverhältnisse abgestimmt und natürlich auch immer im Hinterkopf gehabt, dass die ehemalige "Suits"-Darstellerin auch im Fernsehen zu sehen sein wird. Keine leichten Voraussetzungen. 

Doch Meghans Make-up-Artist Daniel Martin meisterte diese schwierigen Voraussetzungen mit Bravour - und das auch noch am Handy! Er schaffte es Meghan so aussehen zu lesen, wie sie aussieht und ihr das perfekte Braut-Make-up zu zaubern bei dem sogar ihre hübschen Sommersprossen zu sehen waren. 

Quellen: Harpers Bazaar UK, eigene Recherche

Herzogin Catherine + Herzogin Meghan

Ihre Beauty-Looks im Vergleich

Kate, William, Harry und Meghan nehmen in der Westminster Abbey an dem Commonwealth-Gottesdienst teil.
Herzogin Meghan betont ihre Augen mit einem schwarzen Kajal und starker Wimperntusche. Ihre Wangen schmückt ein pfirsichfarbenes Blush, auf ihren Lippen trägt die werdende Mutter eine dezenten, rosafarbenen Lipbalm. 
Auch Herzogin Catherine hat zu diesem Anlass ein wenig mehr in die Schminkschatulle gegriffen. Kate betont ihre schönen Augen mit einem brauen Lidschatten und braunem Kajal. Ihre Augenbrauen sind stark betont und nachgemalt. Kates Lippen schmückt ein zarter Lippenstift in einem dezenten rot-orangen Farbton. 
Zum feierlichen Gottesdienst am Commonwealth Day hat sich Herzogin Meghan für eine strengere Frisur mit mehr Eleganz entschieden. Damit ihr Pillbox-Hütchen optimal zur Geltung kommt, trägt sie einen tiefen Chignon im klassischen Stil.

46




Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche