Herzogin Meghan: Diesen Tipp bekam sie von Catherine

Herzogin Meghan schaut in einigen Dingen zu ihrer Schwägerin auf - die ist schließlich schon etwas länger Mitglied der royalen Familie. Auch in Sachen Beauty gab sie ihr einen wichtigen Tipp

Herzogin Catherine ist gut sieben Jahre nach ihrer Hochzeit mit Prinz William ein echter, royaler Profi. Das weiß auch Herzogin Meghan und sieht in vielen Dingen zu ihrer Schwägerin auf. Auch in Sachen Beauty scheint sie sich auf die Tipps ihrer Schwägerin zu verlassen: Catherine soll ihr jetzt verraten haben, wie sie es schafft trotz unzähliger Termine und Reisen frisch auszusehen. 

Herzogin Catherine gibt ihrer Schwägerin einen Geheimtipp

Die Dreifach-Mama ist ein Riesenfan des "Beauty Sleep Elixir" von Beuti Skincare. Sie soll immer ein Fläschchen des Gesichtsöls auf ihrem Nachtschrank stehen haben. Palastquellen haben jetzt laut "DailyMail" bestätigt, dass auch Herzogin Meghan ein Fan des Produkts geworden ist, nachdem Catherine ihr dieses empfohlen hat. 

Victoria Beckham

SO haben wir sie noch nie gesehen

Victoria Beckham: SO haben wir sie noch nie gesehen
Wie sieht Victoria Beckham eigentlich direkt nach dem Aufstehen aus? Dank David Beckham wissen wir das jetzt.
©Gala

14 verschiedene Öle für die Haut

14 verschiedene Pflanzenöle wie zum Beispiel Beerensamenöle von der Heidelbeere versorgen die Haut mit Vitaminen. Zudem wirkt es dank Granatapfel und Sanddorn stark antioxidativ. Klar, dass auch die umweltbewusste Herzogin Meghan Fan von den natürlichen Inhaltsstoffen ist. Für nur 55 Euro kann man 30 ml des Gesichtsöls erwerben. Ob als Nachtpflege vor dem Schlafengehen oder tagsüber unterm Make-up - das Öl verleiht den Ladies einen natürlichen Glow und pflegt ihre Haut. 

Herzogin Meghan ist nicht die erste, die diesen wertvollen Tipp von ihrer Schwägerin bekommen hat: 2016 soll auch Michelle Obama das Öl ans Herz gelegt bekommen haben. 

Vom TV-Star zur Herzogin

Die Beauty-Transformation von Meghan Markle

Einige Jahre nach ihrem Schulabschluss war von Meghans Zahnlücke nichts mehr zu sehen. In einigen Serien hatte sie schon kleine Rollen gespielt, ist aber mit ihren Sommersprossen immer noch eher das niedliche High-School-Girlie als Hollywood-Sternchen.
2006 war von Meghan Markles großem Durchbruch noch wenig zu sehen, von ihrem strahlenden Lächeln dafür umso mehr.
Meghans Schönheit hat ihre sympathische, natürliche Schönheit ihrer afro-amerikanischen Mutter Doria und ihrem weißen Vater Thomas zu verdanken.
2010, ein Jahr bevor Meghan mit der Erfolgsserie "Suits" berühmt wurde, sah man sie immer noch mit ihren vielen süßen Sommesprossen, ihre lockigen Haare glättet sie aber schon lange.

23

Themen

Erfahren Sie mehr: