VG-Wort Pixel

Herzogin Meghan trägt Lila auf Warum die Farbe ihrer Lippen eine deutliche Message sein könnte

Prinz Harry, Herzogin Meghan
© instagram.com/malalafund
Herzogin Meghan begeisterte vor wenigen Tagen mit einem eleganten Look bei einem virtuellen Meeting. Und anscheinend hatte die Wahl ihres Lippenstifts auch eine ganz besondere Bedeutung - die sicher nicht allen gefallen dürfte.

Schwarzes Rollkragen-Top, strenger Zopf mit Mittelscheitel und dazu ein dunkler Lippenstift in einem Beerenton: Beim virtuellen Meeting mit Menschenrechtsaktivistin Malala Yousafzai begeistert Herzogin Meghan, 39, nicht nur inhaltlich, sondern auch mit einem modernen Business-Look. Besonders ihr Lippenstift erregt Aufmerksamkeit - GALA erklärt, warum die Wahl durchaus riskant war und was Meghans Message sein könnte.

Herzogin Meghan: Das ist ihre Message

Das Thema über das Meghan und Prinz Harry, 36, mit Malala sprachen, dürfte vor allem Meghan sehr am Herz gelegen haben: Am Internationalen Mädchentag diskutierten sie über über die Wichtigkeit von Bildung junger Mädchen - und über die Hindernisse um Mädchen in prekären Verhältnissen damit zu versorgen. Meghan, die sich seit jeher für Frauen stark macht, erklärte: "Was ich sehr früh verstanden habe: Wenn Frauen einen Platz am Tisch haben, dann verändern sich auch die Gespräche über Gesetze und Dynamiken einer Community. Und wenn eine Frau mit am Tisch sitzt, dann spricht sie sich für die ganze Familie aus - anders als bei patriarchalen Strukturen."

Meghan spricht deutlich über ihre Agenda - und sie scheint nicht nur ihre politische Stimme gefunden zu haben. Mehr denn je legt sie auch mit ihrem Style Maßstäbe. Schon in den letzten Wochen wurde deutlich, dass Meghan immer experimentierfreudiger wird, zum Beispiel beim Tragen ihrer superlangen Haare

Diese Bedeutung hat die Farbe Lila 

Beim Gespräch mit Malala sticht besonders Meghan lilafarbener Lippenstift ins Auge. Schon im März trug sie einen dunklen Beerenton, der damals noch gegen das Protokoll verstieß -  knallige Farben sind für die Queen reserviert. Damals war der Ton noch glänzender und transparenter, jetzt trägt sie matten, stark deckenden Lippenstift. Dahinter könnte sich ein politisches Statement verbergen: Lila ist eng mit der feministischen Suffragetten-Bewegung verbunden, die Farbe repräsentiert Loyalität und Würde. Und selbst wenn die Erklärung doch ganz simpel ist und Meghan den Lippenstift nur ausgewählt hat, weil sie ihn schön findet ... Gute Wahl, er steht ihr fantastisch!

Verwendete Quellen:Cosmopolitan

lgo Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken