Herzogin Meghan : Auf diese Beauty-Produkte schwört sie

Herzogin Meghan ist nicht nur für ihre tollen Outfits bekannt, auch ihr natürlicher Teint erntet immer wieder bewundernde Blicke. Doch welche Produkte befinden sich eigentlich im Beauty-Case der 37-Jährigen?

Als Herzogin Meghan am Tag ihrer Hochzeit mit Prinz Harry zum Traualtar schritt, staunten wir nicht schlecht. Die 37-Jährige präsentierte einen sehr natürlichen Make-up-Look und verzauberte uns alle mit ihrem makellosen Teint. Schon seitdem Meghan mit Harry liiert ist, wollen alle ihren Teint haben, auch bekannt als "Markle Sparkle". Doch auf welche Produkte setzt die ehemalige Schauspielerin eigentlich? Wir werfen einen ausführlichen Blick in ihr Beauty-Case. 

Einige Produkte, auf die Meghan schwört, sind schon länger bekannt. Beispielsweise liebt sie das Rouge "Orgasm" von Nars und die "Diorshow Iconic Overcurl Spectacular Volume & Curl Mascara" von Dior. Doch so mancher Beauty-Liebling der Herzogin ist bislang noch nicht bekannt. 

Britney Spears

Sie wagt eine Typveränderung

Britney Spears
Sängerin Britney Spears ist immer für eine Überraschung gut. Dieses Mal geht es aber nicht um ihr Privatleben, sondern um einen neuen Look.
©Gala

Glänzendes Haar wie Herzogin Meghan 

Bei ihrem ersten Solo-Auftritt an der Seite der Queen, strahlte Herzogin Meghan nicht nur durch ihr bezauberndes Lächeln, sondern auch durch ihre in Form gebrachte Walle-Mähne. 

Beginnen wir bei Meghans schönem, glänzenden Haar. In einem Interview mit "Birchbox" erzählte sie, dass sie - während sie für die Serie "Suits" drehte - das "Dry Texturizing Spray" von Oribe für mehr Volumen benutzt hat. Mit knapp 40 Euro kein Schnäppchen für ein Haarspray. Für die Extraportion Glanz setzt die 37-Jährige auf die "Nutritive Masquintense" von Kérastase (um 46 Euro) und ein duftes Haar-Öl von Wella (Reflections Luminous Smoothing Oil, ca. 35 Euro), welches Meghan nach dem Baden auch gerne mal für den Körper verwendet. 




Der "Markle Sparkle"

Hinter Meghans "Markle Sparkle" steckt nicht nur Pflege, sondern auch eine ganz besondere Massage. Die "Inner Facial"-Behandlung ist fester Bestandteil in Herzogin Meghans Beauty-Routine. Dafür sucht sie alle paar Wochen Nichola Joss auf. Die Londonerin massiert das Gesicht vom Mund aus mit speziellen Handschuhen durch und modelliert so die Haut von innen heraus. 

Doch natürlich setzt die 37-Jährige zusätzlich auch noch auf eine Range an Gesichtspflege-Produkten. Unter anderem dabei ist das "Premier Cru The Precious Oil"von Caudalie (ca. 59 Euro) und der "Hydrating Mist" von Derma-E. Vor allem während Herzogin Meghan und Prinz Harry noch eine Fern-Beziehung führten, war dieses Produkt Meghans Life-Saver. Denn nach einem langen Flug ist der "Hydrating Mist" das perfekte Touch-Up.

Royale Schönheitsgeheimnisse

Das sind die Beauty-Tricks der Königinnen

Herzogin Meghan: Conditioner fürs Haar kennt man ja. Doch Meghan benutzt das Pflegeprodukt tatsächlich für ihre Wimpern, damit diese besonders viel Länge bekommen. Noch skurriler wird's bei ihrem Teint: Diesen lässt sie sich massieren. Durch eine ganz spezielle Methode wird die haut von innen heraus modelliert.
Herzogin Catherine: Wunderbar normal sind die Beauty-Geheimnisse von Herzogin Catherine. In ihrem royalen Kosmetikschrank zu finden sind günstige Produkte aus der Drogerie und das "Rosehip Oil" von Trilogy.
Prinzessin Diana: Das Beauty-Idol der Achtziger Jahre war nicht immer eine Expertin in Sachen Make-up. Erst ihre Visagistin Mary Greenwell brachte sie von dem unvorteilhaften, blauen Eyeliner ab und trichterte ihr ein, wirklich immer Mascara zu benutzen. Auch sollte dieser stets von den Wurzeln an aufgetragen werden, um mehr Länge und Volumen zu schaffen.
Prinzessin Maria-Olympia: Die bildschöne Tochter von Marie-Chantal und Paul von Griechenland braucht nicht viel, um toll auszusehen. Ihr Geheimnis liegt in ihrem Duft: "Ich verwende kein Parfüm, nur die 'Amazing Grace'-Creme von Philosophy", so die blonde Londonerin.

9

Ein weiterer Favorit von Meghan ist das Beauty-Label Jan Marini. Im Interview mit "Allure" verriet Prinz Harrys Frau, dass sie vor allem das "C-Esta Face Serum" (ca. 93 Euro) liebt. Und auch das "Quench Hydrating Face Serum" von Kate Somerville hat es ihr angetan (ca. 65 Euro). 

Für samtig weiche Kuss-Lippen hat Meghan auch ihr Geheimrezept. Um den "Sugar Lip Treatment"-Pflegestift von Fresh zu finden, hat sich Meghan durch diverse Produkte probiert und diesen zum Besten erkoren (ca. 21 Euro). Immer in der Handtasche dabei hat die 37-Jährige außerdem den "Hydra-Essentiel" Lip Balm von Clarins (ca. 18 Euro).

So duftet Meghan Markle 

Sie wollten schon immer mal wissen, wie Herzogin Meghan riecht? An den meisten Tagen nach "Wild Bluebell" von Jo Malone. In einem Interview mit "Essex UK" gab sie dieses Parfum als ihren Signature-Duft an (ca. 117 Euro). Beim Duschen schwört die ehemalige "Suits"-Darstellerin auf die "Lavender Pure-Castile Liquid Soap" von Dr. Bronner's (ca. 5,80 Euro). Im Anschluss verwöhnt sie ihre Haut mit einem super bodenständigen Produkt: Der "Skin Firming Hydration" Body-Lotion von Nivea für schlappe sieben Euro.

Einblicke in ihr dekoratives Beauty-Case 

Am Tag ihrer Hochzeit trug Herzogin Meghan die "Dior Backstage Foundation" (39 Euro). Auch die berühmte "Diorshow Iconic Overcurl Spectacular Volume & Curl Mascara" (ca. 29 Euro) ist fester Bestandteil in Meghans Beautycase, ebenso wie ein absoluter Klassiker: Der "Touche Éclat"-Concealer (ca. 24 Euro) von Yves Saint Laurent. Zum Abmattieren schwört die 37-Jährige auf das "Ultra HD Microfinishing Pressed Powder" von Make Up for ever (ca. 32 Euro). Einen rosigen Teint zaubert das "Orgasm"-Blush von Nars (ca. 32 Euro).

Um ihre Augen zu betonen verwendet Herzogin Meghan einen wasserfesten Eyeliner. Gegenüber "The Lady Loves Couture" erwähnte sie einst den "Stylo Yeux Waterproof Long-Lasting Eyeliner" von Chanel (ca. 30 Euro). Für ihre Lippen setzt Meghan stehts auf natürliche Farbtöne, so wie es die royalen Regeln eben auch vorschreiben. Der "Matte Revolution"-Lippenstift in der Farbe "Very Victoria" von Charlotte Tilburry (ca. 32 Euro) zählt zu ihren Lieblingen. Tatsächlich ist der Lippenstift nach Designerin Victoria Beckham benannt, die Gast auf der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle war. Auch Meghans enge Freundin Amal Clooney liebt das Beauty-Label Charlotte Tilburry. 








Themen

Erfahren Sie mehr: