Herzogin Catherine: Wie kam es zum makellosen Auftritt kurz nach Geburt?

Sieben Stunden ist der kleine Prinz mal gerade alt, da steht Herzogin Catherine schon wieder vor den Kameras und sieht einfach perfekt aus. Was dahinter steckt? Ein Name und ganz viel Selbstaufopferung

Schöner könnten Prinz William und Herzogin Catherine bei ihrem ersten Auftritt nach der Geburt kaum strahlen.

Es sind Bilder wie aus dem Märchenbuch: Der kleine Prinz wird liebevoll von seiner Mutter gehalten, während diese zusammen mit seinem Vater erstmals vor das Volk tritt, um den Kleinen stolz zu präsentieren. Dabei sieht sie einfach makellos - ja, perfekt wie eine Prinzessin - aus.

Catherines Auftritt kurz nach der Geburt

Gut, okay. Catherine ist keine Prinzessin. Aber den vollkommenen Auftritt legte sie gestern dennoch hin, als sie und Prinz William ihren neugeborenen Sohn der Öffentlichkeit zeigten. Ihr Haar hatte das typisch schwungvolle Finish, ihre Fingernägel eine dezente Maniküre hinter sich und ihr Teint einen ebenmäßigen Glow. Hätte sie nicht ihren kleinen Prinzen auf dem Arm gehabt, hätten wir niemals geglaubt, dass sie nur wenige Stunden zuvor noch in den Wehen gelegen hatte.

Beauty-Tipp

Fünf Make-up-Fehler, die Sie älter machen

Herzogin Catherine
Puder, Lippenstift und Eyeliner - diese Dinge sollten uns eigentlich schöner machen. Jedoch muss man für das perfekte Make-up einiges beachten - sehen Sie im Video, welche fünf Fehler sie vermeiden sollten, damit ihr Make-up sie nicht älter wirken lässt

Aber so war es nun einmal. Kate hatte gerade ein Kind geboren, da stand sie schon wieder vor den Kameras. So, als wäre nie etwas gewesen. So, als würde einem eine Geburt nicht etwa alles abverlangen. Da fragt man sich natürlich: Wie hat sie das nur gemacht?

Das Haar ist perfekt gestylt, die Fingernägel bestens manikürt und der Lidstrich optimal geschwungen - so tritt Herzogin Catherine am 23. April 2018 erstmals vor die Presse, kurz nachdem sie ihr drittes Kind geboren hat.

Kates Stylistin war mit im Lindo Wing

Hinter Kates perfektem After-Baby-Auftritt steckt zweierlei. Zum einen hätten wir da ihre persönliche Stylistin, Natasha Archer, die man wenige Stunden nach der Geburt beim Verlassen des Krankenhauses sah. Sie hatte sich in der Zwischenzeit um den Look der Neu-Mama gekümmert und ist höchstwahrscheinlich auch für das rote Kleid von Designerin Jenny Packham verantwortlich.

Und dann hätten wir da noch Kates Entschlossenheit und Bereitschaft, ihre eigenen Bedürfnisse unterzuordnen und ihren royalen Verpflichtungen nachzukommen. Sie weiß, was von ihr erwartet wird und wie sie das Volk glücklich machen kann. Und wenn dazu gehört, dass sie nur sieben Stunden nach der Entbindung einmal vor die Kameras tritt, dann zieht sie nun einmal ihren Lidstrich nach, schlüpft in ihre Strumpfhosen und gibt allen diesen Bilderbuch-Anblick, den sie sich so sehr wünschen.

Die royalen Pflichten gehen vor

Auch wir sind natürlich entzückt von all den schönen Aufnahmen. Doch hätten wir sie sicherlich genauso fabelhaft gefunden, hätte Catherines Haar darauf einen Knick gehabt, ihre Haut noch ein paar Flecken oder ihre Pumps ein paar Zentimeter weniger Absatz. Achja, oder hätten wir sie erst viel später zu Gesicht bekommen. Denn eins ist ja wohl klar: Kein Look der Welt kann so schön und wichtig sein, wie das Wohl des Babys und der frisch gebackenen Mutter.

Fashion-Looks

Der Style von Herzogin Catherine

"Down to Earth": In gedeckten Tönen zeigt sich Herzogin Kate bei dem Besuch eines Kinderzentrums in Cardiff.
Sie trägt einen kamelfarbenen Mantel von Massimo Dutti für rund 400 Euro, der für einen schönen Kontrast zu ihrem schwarzen Rollkragen-Pullover und ihren schwarzen Wildlederstiefeln von Ralph Lauren sorgt. Ein Label, zu dem zuletzt auch Herzogin Meghan immer öfter griff.
Eine goldene Kette mit einem kreisförmigen Anhänger ergänzt Kates schlichtes Outfit perfekt und sorgt für einen Hingucker.
Zu ihrem schwarzen Rollkragenpullover trägt die Herzogin einen Midi-Rock von Zara. Das It-Piece im angesagten Leo-Print schmeichelt der schlanken Figur von Kate.

634

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals