Kolumne: Call of beauty: So schminkt sich Herzogin Catherine

Sie wollten schon immer wissen, wie ein echter Royal sich schminkt? Welche Produkte eine Herzogin benutzt? Und worauf die Frau eines Prinzen bei ihrer Beauty-Routine achten muss?

ist weltweit für ihre innere und äußere Schönheit bekannt. Die strahlende Frau an der Seite von gilt als absolute Beauty-Ikone; sie ist Vorbild für Operationen, ihr Stil wird reihenweise kopiert und der Kate-Effekt hat schon so manches Label berühmt gemacht. 

In Sachen Make-up schwört die 35-Jährige auf einen simplen aber frischen Look. Einige Produkte benutzt die zweifache Mutter schon seit Jahren: 

Herzogin Catherine schminkt sich selbst

Prinzessin hin oder her - Kate soll sich um ihr eigenes Make-up kümmern. Für ein dezentes "Smokey Eye" schwört sie auf die "Naked Palette" von Urban Decay und "Hypnôse"-Mascara von Lancôme. Laut "UsWeekly" soll sie für den perfekten Glow "Shimmer Brick" in Bronze benutzen. Wenn sie nicht gerade schwanger ist, stehe aber auch Selbstbräuner auf dem Plan. 

Auf diese Produkte soll Herzogin Catherine seit Jahren schwören: "Hypnôse"-Mascara von Lancôme, die "Naked"-Palette von Urban Decay und "Brick Shimmer" von Bobbi Brown. 

Deswegen trägt Kate nie farbigen Naggellack

Der Farbton "Allure" von Essie kostet circa 8 Euro und ist eine perfekte natürliche Farbe für den Alltag der Herzogin. 

 Passend zu ihrem restlichen Beauty-Look liebt die hübsche Brünette natürlichen Lack auf ihren Fingernägeln. Laut britischer "Marie Claire" seien farbige Nägel bei offiziellen, royalen Events nicht erlaubt. Ihre Hände sind natürlich stets gepflegt, die Nägel sind kurz und eckig geformt. Laut "DailyMail" geht sie zur Maniküre zu Marina Sandoval, zu dessen Kunden neben den Royals auch , und gehören. Dort entschied sie sich zur Hochzeit im Jahr 2011 zum Beispiel für "Essie Allure", einen rosa-stichigen Nudeton. Auch die Queen soll schon seit 1989 ausschließlich Essies "Ballet Slippers", ein heller Rosaton, tragen. 

Diese Feuchtigkeitscreme benutzt Herzogin Catherine

Kate soll auf die Hautpflege der Schweizer Marke "Karin Herzog" schwören. Deswegen bietet diese jetzt sogar das "Royal Oxygen Regime" an, ein Set bestehend aus vier Schritten, welches die Herzogin vor ihrer Hochzeit befolgt haben soll. Zum Preis von umgerechnet circa 190 Euro kann man ein "Face Scrub", ein "Anti-Aging Corrector Serum", eine "Hydrating Face Mask" und eine "Nourishing Face Cream" erwerben und so königlich frisch aussehen. 

Die "Vita-A-Kombi 1"-Creme soll ein absoluter Liebling von Herzogin Catherine sein. 

Ihr Lieblingsduft 

Die Düfte von Jo Malone kosten rund 105 Euro, Kerzen kann man schon für gut 50 Euro kaufen. 

Kate soll den "Orange Blossom"-Duft der britischen Marke so sehr lieben, dass sie bei ihrer Trauung in Westminster Abbey sogar Kerzen dieser Duftrichtung aufstellen ließ. Das berichtet das "Town And Country"-Magazine. 

Es gibt sicherlich selbst im Leben von Herzogin Catherine auch mal Tage mit schlechter Haut oder ohne Make-up, aber die verbringt sie dann wahrscheinlich geschützt hinter Palastmauern. Ihr einzigartiges Strahlen wird man selbst mit diesen Produkten nicht imitieren können, aber ein guter Schritt in Richtung "Aussehen wie ein Royal" ist es allemal. 

Fashion-Looks

Der Style von Herzogin Catherine

Standesgemäß werden Herzogin Catherine, Prinz William und natürlich Queen Elizabeth selbst in der luxuriösen Bentley State Limousine in die Crathie Church im schottischen Balmoral kutschiert. Und eigentlich müsste der ca. 11 Mio. Euro teure Wagen so komfortabel sein, dass Kate dieses Accessoire nicht brauchen sollte...
Neben der Queen in leuchtendem Blau gibt sich Catherine ganz zurückhaltend im eleganten, grauen Kostüm. Die himmelblaue Decke über ihren royalen Knien überrascht uns aber wirklich, schließlich sollte das Luxusauto ausreichend beheizt sein. Wirst du etwas älter, Kate?
Es ist ihr zweiter Wimbledon-Besuch in zwei Tagen: Zum Finale der Herren erscheint Herzogin Catherine in einem knallgelben Kleid und mit offenen Haaren. Heute ist sie jedoch in Begleitung von Prinz William. 
Ein Komplett-Look der italienischen Luxusmarke Dolce&Gabbana - ein Label, das die Herzogin nicht allzu oft wählt. Das gelbe Kleid aus Seide bezirzt durch flatternde, kurze Ärmel und seinen schmeichelnden Schnitt. Mit einem Preis von 1.380 Euro ist es definitv eins ihrer teureren Kleider. 

444

 

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche