Herzogin Catherine + Prinz William: Das wurde aus ihren Blumenmädchen

Im April 2011 feierten William und Kate Traumhochzeit. Unvergessen: Die Blumenkinder, die auf dem Balkon des Buckingham Palace' dem Volk zujubelten. Aus den Kleinen von damals sind inzwischen echte Ladies geworden

Herzogin Catherine, Prinz William und ihre drei Blumenmädchen

Als sich und Prinz William am 29. April 2011 in der Londoner Westminster Abbey ihr Ja-Wort gaben, fielen neben dem Brautpaar und dem Po von auch drei bezaubernde Blumenmädchen ins Auge der Weltöffentlichkeit. Die sind inzwischen zu kleinen Ladies herangewachsen.

Blumenkind Nummer 1: Lady Louise Windsor

Lady Louise in der Kutsche mit Prinz Harry 2011 (links), und im Mai 2018 mit ihrer Mutter Sophie. Inzwischen lenkt Louise Kutschen gerne selbst.

 ist die älteste Tochter von Prinz Edward und seiner Frau Sophie. Sie ist die jüngste Enkelin von II. Bei der Traumhochzeit von William und Kate war sie zarte sieben Jahre alt. 

Damals hatte die kleine Royal, die seit ihrer Geburt an einer Gleichgewichtsstörung der Augenmuskeln litt, schon eine ernsthafte OP hinter sich: In dem 30-minütigen Eingriff hatte man erfolglos versucht man, ihr Schielen zu beseitigen. 2013 wurde die OP wiederholt, diesmal mit einem guten Ergebnis. 

Die Nummer 12 der britischen Thronfolge ist inzwischen 14 Jahre alt und wie ihr Großvater Prinz Philip begeisterte Kutschefahrerin. Ihr weiteres Hobby hat ebenfalls mit Pferden zu tun. Sie reitet gerne, was in dieser Familie kein Wunder ist. 

Seit einigen Jahren ist Lady Louise immer öfter dabei, wenn ihre Eltern royale Termine wahrnehmen. Regelmäßiger Gast auf dem Balkon des Buckingham Palasts, wenn die Menschenmassen zu "Trooping the Colour" strömen, ist sie ohnehin.

Blumenkind Nummer 2: Grace van Cutsem

Als sich das Brautpaar auf dem Balkon des Buckingham Palace' küsst und das Volk jubelt, hält sich Grace genervt die Ohren zu

Kaum zu glauben, was der damals erst dreijährigen Grace gelang: Sie schaffte es, dem romantischen Hochzeitskuss von und Herzogin Catherine auf dem Balkon des Buckingham Palace' die Show zu stehlen. Denn: Die Jubelschreie des Volkes ob des verliebten Paares waren so laut, dass sich die Tochter von Williams Freund Hugh Ralph van Cutsem und dessen Ehefrau Rose Nancy Langhorne Astor nicht anders zu helfen wusste, als sich die Ohren zuzuhalten. Das Bild von "Grummel-Grace" ging um die ganze Welt, machte sie über Nacht berühmt.

"Grummel-Grace" 2011 auf der Balkon des Buckingham Palasts und an ihrem zehnten Geburtstag 2017 (rechts, fotografiert von ihrer Mutter.

Heute ist das mürrische Mädchen von damals, das übrigens auch Prinz Williams Patentochter ist, zehn Jahre alt und ein beliebtes Foto-Motiv ihrer Mutter Rose, die auf Instagram das Leben der Familie festhält. Und siehe da: Grace kann auch lächeln.

Blumenkind Nummer 3: Margarita Armstrong Jones

Links Margarita als Blumenmädchen, rechts mit ihrem Vater David und der Queen im April 2018 bei einem Gottesdienst.

Margarita ist die Tochter von David Armstrong-Jones, dem Sohn von Queen Elizabeths Schwester Prinzessin Margaret († 2002). In der Thronfolge steht sie auf Platz 21. Die junge Lady ist heute 16 Jahre alt und besucht die "Tudor Hall School" im Süden Londons.

Auftritte von Margarita mit der königlichen Familie sind sehr selten. Aber im April 2018 sah man sie, gemeinsam mit ihrem Vater, bei einem Dankgottesdienst in der Westminster Abbey in London. Hier wurde an ihren im Januar verstorbenen Großvater, Antony Armstrong-Jones, erinnert.

Mit dezentem Hütchen und hellem Kleid begrüßte Margarita - nach einem kleinen Knicks - mit einem Küsschen die Queen, die sie inzwischen fast überragt. Trotz flacher Schuhe.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche