Heidi Klum: Rente? "Wir haben doch kein Ablaufdatum!"

Mit 44 zeigt sich Heidi Klum immer noch regelmäßig von ihrer heißesten Seite. Dass sie selbst das Gesicht ihrer neuesten Dessous-Kampagne ist, wird jedoch auch kritisiert. Für diese Kritiker hat Heidi jetzt eine klare Antwort

Heidi Klum beweist immer wieder, dass Sexyness kein Alter kennt! Die 44-Jährige präsentiert sich stets von ihrer heißesten Seite; ob auf dem roten Teppich, am Strand oder in den eigenen vier Wänden - immer wieder überrascht sie mit lasziven Posen und knappen Outfits. 

Heidi Klum zu alt fürs Modeln?

Doch obwohl sich die Kurven der Modelmama sehen lassen können, werden auch immer wieder kritische Stimmen laut, die sagen Heidi sei zu alt, um in heißer Lingerie zu modeln. Heidi selbst ist das Gesicht der neuen Kampagne ihres eigenen Dessous-Labels "Heidi Klum Intimates". Im Werbefilm räkelt sich die schöne Blondine auf einem Bett aus Blumen, bekleidet nur in knappen Dessous und heißen Negligées. 

View this post on Instagram

Good night NYC 😘

A post shared by Heidi Klum (@heidiklum) on


"Wir haben doch kein Ablaufdatum?"

Ein No-Go für Frauen in ihrem Alter? In der Talkshow von Moderatorin Ellen DeGeneres hat Heidi eine klare Antwort für ihre Kritiker: "Immer wieder sagen die Leute, dass ich jetzt 44 bin, auf die 45 zugehe, und fordern, dass ich den Job an eine Jüngere abgebe. Aber ich finde, dass es so viele Frauen in meinem Alter und älter gibt, die sich auch immer noch sexy fühlen wollen und das auch sollten - wir haben ja kein Ablaufdatum, oder? Ich fühle mich immer noch sexy in meiner Haut!" 

Klare Ansage für ihre Kritiker

Und das sieht man: Zur Aufzeichnung der bekannten, amerikanischen TV-Show erscheint der "GNTM"-Star in einem beigen Hosenanzug, unter dem nur ein schwarzer BH aus ihrer eigenen Kollektion hervorblitzt. Dazu trägt sie ihre karamellfarbene Mähne offen und natürliches Make-up. 

Fashion-Looks

Der Style von Heidi Klum

Auf den ersten Blick könnte man meinen, Heidi Klum hätte sich am Schuhschrank ihres Verlobten Tom Kaulitz bedient. Das Topmodel trägt bei seiner Ankunft in New York nämlich Schnürschuhe, wie man sie eigentlich aus der klassischen Herrenbekleidung kennt. Natürlich handelt es sich hier nicht um Toms Schuhe, sondern um ein modisches All-Round-Talent aus der Damenabteilung. Heidis lässiger Look wird durch das klassische Modell gekonnt gebrochen. 
"Love is Love", steht auf Heidis Shirt geschrieben und wir können bei dieser Message nur zustimmen. Das Topmodel flaniert während der Pride-Parade durch Los Angeles und hat sichtlich Freude an den Feierlichkeiten. 
Heidi hat einige Gute-Laune-Accessoires in Regenbogenfarben im Gepäck. 
Ganz unglamourös erwischen Paparazzi Heidi Klum in Beverly Hills. Mit Schlappen an den Füßen und einer bequemen Trainingshose, einem schlichten Top und einem Jeanshemd am Körper scheint sich das Model besonders wohlzufühlen und grinst fröhlich in die Kameralinsen. Ein Grund dafür, könnte ihr Besuch beim Frisör sein, denn Heidi zeigt sich mit frisch blondierten Haaren und einem kürzeren Pony.

378

"Wieso müssen es immer die 20 und 30-Jährigen sein, die in den Kampagnen zu sehen sind? Ich habe nichts gegen junge Models in Kampagnen, aber wieso kann es nicht auch eine reifere Frau sein? Ich mache weiter, bis ich keine Lust mehr habe!" 

Das Publikum und auch die Moderatorin stimmen der 44-jährigen zu: "Wenn dein Körper so aussieht, mach weiter so!" Recht haben sie... 

Heidi Klum

Ihr Grammy-Look überlässt wenig der Fantasie

Heidi Klum bei der 60. Grammy-Verleihung in New York
Ein schwarzes durchsichtiges Kleid, viel Spitze und heiße Dessous - das war der Grammy-Look von Modelmama Heidi Klum. Kurz vor Beginn der neuen "GNTM"-Staffel zeigte sie noch mal allen, was sie hat
©Gala


Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche