VG-Wort Pixel

Hayley Hasselhoff Plus-Size-Ikone und Power-Frau


Im Interview mit GALA sprach Hayley Hasselhoff über ihre Arbeit als Plus-Size-Model und wie hilfreich ihr berühmter Nachname bei der Berufswahl war

Hayley Hasselhof ist mehr als nur die Tochter von David Hasselhoff. Die 24-Jährige arbeitet seit vielen Jahren erfolgreich als Plus-Size-Model und Schauspielerin. Im Rahmen des "Kurvenstars"-Kalender 2017 von "Sheego" wurde sie von Star-Fotograf Kristian Schuller in Szene gesetzt. Im Interview mit GALA verriet das schöne Model, ob ihr berühmter Nachnamen ihr bei der Berufswahl geholfen hat und wie sie zu ihren Kurven steht.

Frau Hasselhoff, wie wurden Sie Plus-Size-Model?

Bereits im Alter von 14 begann ich als Plus-Size-Model zu arbeiten. Ich habe nie über eine Karriere als Model nachgedacht, bis der Pressesprecher meines Vaters mich eines Tages auf das Plus-Size-Modeln aufmerksam gemacht hat. Daraufhin habe ich mich bei Ford Models vorgestellt und wurde sofort unter Vertrag genommen. Eigentlich war eine Karriere als Schauspielerin immer mein Wunsch aber ich erkannte schnell, dass Modeln auch eine Art von Schauspielerei ist.

Sie sind bereits seit 10 Jahren als Plus-Size-Model tätig. Wie hat sich die Branche seit dem Beginn Ihrer Karriere verändert?

Die Branche hat sich extrem verändert. Als ich begann zu modeln, gab es kein Label was ich auch gerne privat getragen hätte. Mit 17 Jahren legte ich eine Pause ein um eine Rolle in der TV-Serie "Huge" zu spielen. Als ich 2014 wieder begann zu modeln, war ich über die Bandbreite an Plus-Size-Fashion erstaunt. Noch heute bin ich von der immer größer werdenden Auswahl an Übergrößen-Brands fasziniert und kann mittlerweile sagen, dass mindestens die Hälfte meiner Garderobe von Plus-Size-Labels stammt.

Warum stehen Plus-Size-Models so oft in der Kritik?

Ich denke Plus-Size-Models stehen häufig in der Kritik weil sie in den vergangenen Jahren, auf die Weise wie es aktuell der Fall ist, nicht in den Medien stattgefunden haben. Und das, obwohl es schon immer einen Markt für Übergrößen gab. Am Ende des Tages möchten wir ein gesundes Körperbild vermitteln. Zeigen, dass Schönheit in allen Größen existiert. Die Durchschnittsgröße bei Frauen liegt zwischen 14 und 16 (EU 42 und 44). Die aktuelle Aufmerksamkeit in den Medien hilft um die Notwendigkeit von allen Größen in der Mode zu unterstreichen.

Wie gehen Sie mit Kritik an Ihrem Körper um?

Ich versuche sie nicht an mich ranzulassen. Ich weiß, wie ich mich in meiner eigenen Haut fühle und das ist alles was zählt.

Sind Sie mit Ihren Kurven zufrieden?

Ich bin sehr glücklich mit meinem Körper aber das bedeutet natürlich nicht, dass es auch Tage gibt an denen ich mich nicht so wohlfühle. Mode hilft mir an diesen Tagen aufzustehen, ein schönes Outfit anzuziehen und die negativen Gedanken einfach in positive umzuwandeln. Ich habe eine gesunde Beziehung zu mir selbst und dadurch kann ich solche Gedanken leicht von mir wegschieben.

Welche Rolle spielt Sport und Ernährung in Ihrem Alltag?

Mein Leben basiert schon immer auf einer Grundlage aus körperlichem, seelischem und geistigem Wohlbefinden. Wenn ich in Los Angeles bin, boxe ich zusammen mit meinem Trainer. Ich liebe außerdem Pilates und Spinning-Kurse. Anstatt mich zwei Monate lang mit einer Diät zu quälen, sehe ich meine Ernähung erher als Lifestyle. Ich finde es wichtig, sich gesund zu ernähren aber wenn man Lust auf etwas Bestimmtes hat, sollte man sich auch nicht zurückhalten müssen. Wichtig ist, dass man alles in Maßen konsumiert.

Was sagt Ihr Vater David zu Ihrem Job?

Mein Vater hat mich und meine Karrierepläne immer unterstüzt. Neben ihm bin ich die einzige Schauspielerin in der Familie. Daher ist es toll meine Schauspielpläne mit ihm besprechen zu können. Wenn ein neues Projekt ansteht setzen wir uns oft gemeinsam hin und brainstormen.

Hat der Name Hasselhoff Ihnen Türen geöffnet?

Ich wollte meine Karriere in dieser Branche nie auf dem Erfolg eines anderen aufbauen, sondern mein eigenes Talent für sich selbst sprechen lassen. In meiner bisherigen Laufbahn bin ich immer ehrlich zu mir selbst gewesen und habe darauf geachtet, dass ich es stets durch harte Arbeit und einer kontinuierlichen Weiterentwicklung als Künstler schaffe.

Vielleicht haben sich für mich einige Türen schneller geöffnet als für andere, aber die Türen hätten sich auch wieder schneller geschlossen, wenn ich mein Talent nicht ausreichend unter Beweis gestellt hätte. Ich habe sehr hart dafür gearbeitet um dorthin zu kommen, wo ich heute bin und das werde ich auch in Zukunft tun. Nicht um es irgendwem zu beweisen, sondern weil es mir persönlich wichtig ist.

Für den Kurvenstars-Kalender 2017 von "Sheego" wurde Hayley Hasselhoff von Star-Fotograf Kristian Schuller in Szene gesetzt.
Für den Kurvenstars-Kalender 2017 von "Sheego" wurde Hayley Hasselhoff von Star-Fotograf Kristian Schuller in Szene gesetzt.
© Sheego / Kristian Schuller
Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken