VG-Wort Pixel

Hausmittel-Trick So wachsen die Augenbrauen wieder!


Früher Strich, heute breit, buschig und natürlich - Für die Stars scheinbar kein Problem

Jede Frau, die die Mode der späten 90er und frühen 20er Jahre mit vollstem Körpereinsatz mitgemacht hat, erinnert sich wahrscheinlich nur allzugern an den damaligen Augenbrauentrend. Frei nach dem Motto "Weniger ist mehr" wurde so gut wie alles über unseren Augen weggezupft, bis nur noch ein dünner, geradliniger Strich übrig war. Das war eben damals der heißeste Trend - und den wollte man mitmachen.Dass diese Trends, eben weil sie Trends sind, nicht sehr langlebig sind, wissen wir. Die "Strich"-Tendenz trug nur leider einen negativen Beigeschmack für die Zukunft mit sich. Als sich nämlich die Brauen-Mode wieder Richtung voluminöse, breite, ja beinahe buschige Augenbrauen à la Cara Delevingne bewegte, musste man natürlich wieder "wachsen lassen" - aber huch, das war gar nicht so einfach, in den meisten Fällen wurden die Haarwurzeln zu Nichte gemacht, sodass dort gar nichts mehr zu holen war. Alaramstufe Rot. Aber Frau weiß sich natürlich zu helfen und die Stars scheinbar erst Recht!

Victoria Beckham und Co. machen es vor

 Victoria Beckhams Augenbrauen im Vergleich: Früher dünner Strich, heute schön natürlich.

Geheimtipps für volle Augenbrauen

Augenbrauen geben unserem Gesicht etwas markantes. Wir wollen sie möglichst symmetrisch, in einer gewissen Höhe, Breite und Farbe. Doch was, wenn sie nicht so mitmachen, wie wir es wollen oder besagten Schaden davongetragen haben? Muttis Geheimtipps helfen bekanntlich ja am besten. Und viel Geduld. Schließlich müssen frühere Sünden auch ein wenig eingebußt werden.

Wo Stars tatsächlich zu Augenbrauentransplantationen greifen, kann der Normal-Sterbliche zu einem einfachen Wachstumsserum greifen. Ein harmloses Mittel aus Fruchtextrakten, Meeresmineralien und verschiedenen Vitaminen hilft den strapazierten Haarwurzeln sich zu erholen und schneller zu wachsen. Auch sehr bekannt und wirksam ist Rizinusöl. Es regt den natürlichen Wuchs wieder an, sodass nach zwei bis drei Monaten bereits erste Erfolge verzeichnet werden können. Alle Hoffnung ist also nicht vergeben. Bleibt nur zu hoffen, dass der Augenbrauen-Trend nicht bald wieder rückläufig wird.

jop Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken