Halle Berry: 9.000 Euro im Monat für ihre Brüste

Und wieder reiht sich eine Dame in die Riege der obsessiven Beauty-Liebhaberinnen: Oscarpreisträgerin Halle Berry soll jeden Monat 9.000 Euro in die Pflege ihrer Brüste stecken

Skurrile Beauty-Tricks gibt es in Hollywood ja genügend. Wie viel Geld in diese Methoden fließen kann, zeigen nun neueste Berichte über Halle Berrys Beauty-Routine.

Die erfolgreiche Schauspielerin soll jeden Monat umgerechnet knapp 9.000 Euro in die Pflege ihrer Brüste stecken. Wie ein Vertrauter der Oscarpreisträgerin "radaronline.com" berichtet, habe Halles wunderschönes Dekolleté absolut nichts mit Schönheitsoperationen oder Silikon zu tun.

Keine Angst vor dem Altern

Mit diesem Hausmittel sagen Sie Altersflecken den Kampf an

Keine Angst vor dem Altern: Mit diesem Hausmittel sagen Sie Altersflecken den Kampf an
Unsere Haut wird tagtäglich strapaziert - klar, dass irgendwann auch Altersflecken auftauchen. Wie Sie den lästigen Malen den Kampf ansagen, sehen Sie im Video.
©Gala

Royale Schönheitsgeheimnisse

Das sind die Beauty-Tricks der Königinnen

Herzogin Meghan: Conditioner fürs Haar kennt man ja. Doch Meghan benutzt das Pflegeprodukt tatsächlich für ihre Wimpern, damit diese besonders viel Länge bekommen. Noch skurriler wird's bei ihrem Teint: Diesen lässt sie sich massieren. Durch eine ganz spezielle Methode wird die haut von innen heraus modelliert.
Herzogin Catherine: Wunderbar normal sind die Beauty-Geheimnisse von Herzogin Catherine. In ihrem royalen Kosmetikschrank zu finden sind günstige Produkte aus der Drogerie und das "Rosehip Oil" von Trilogy.
Prinzessin Diana: Das Beauty-Idol der Achtziger Jahre war nicht immer eine Expertin in Sachen Make-up. Erst ihre Visagistin Mary Greenwell brachte sie von dem unvorteilhaften, blauen Eyeliner ab und trichterte ihr ein, wirklich immer Mascara zu benutzen. Auch sollte dieser stets von den Wurzeln an aufgetragen werden, um mehr Länge und Volumen zu schaffen.
Prinzessin Maria-Olympia: Die bildschöne Tochter von Marie-Chantal und Paul von Griechenland braucht nicht viel, um toll auszusehen. Ihr Geheimnis liegt in ihrem Duft: "Ich verwende kein Parfüm, nur die 'Amazing Grace'-Creme von Philosophy", so die blonde Londonerin.

9

Stattdessen peele, creme und pflege die 49-Jährige die empfindliche Haut tagtäglich mit teuren Treatments und Luxusprodukten.

Botox + OPs

Du siehst so anders aus!

Im Jahr 2016 ist January Jones allen noch als "Betty Draper" im Gedächtnis. Bei einem Radio-Interview auf der Comic-Con könnte ihre Erscheinung jedoch nicht unterschiedlicher sein, als die der künstlich inszenierten 50er Jahre Hausfrau in "Mad Men". Kaum geschminkt, mit leichten Falten vom Lachen steht January Jones gut gelaunt Frage und Antwort. 
Im September erscheint January Jones noch im unaufgeregten natürlichen Look zur "The Politician"-Premiere in New York. Zugegeben die Stirn von January wirkt schon etwas geglättet, aber an den Augen sind noch deutlich ihre sympathischen Lachfalten zu erkennen. 
Bei diesem Schnappschuss auf Instagram von January Jones sind jetzt auch die letzten Fältchen verschwunden. Dafür wirkt ihre Haut gespannt und glänzt verdächtig ...
So kennen wir sie aus dem Fernsehen: Linda de Mol moderierte von 1992 bis 2000 die Erfolgsshow "Traumhochzeit". 2008 gab es ein einmaliges Pilotprojekt des ZDF, aus dem dieses Foto entstanden ist. Elf Jahre später ....

380

"Halle lässt Laser Resurfacing (Anm.: eine Behandlung zur Erneuerung der Hautzellen) undn Venen-Treatments vornehmen. Außerdem benutzt sie Créme de la Mer auf Nacken und Brust", so die Quelle.

Ganz schön übertrieben, diese Kosten. Aber wenn man sich das Dekolleté von Halle Berry so anschaut, scheint es sich wirklich auszuzahlen.

Themen

Erfahren Sie mehr: