Haarpflege : So wird ihr Haar zum Winter-Star

GALA verrät die besten Tricks für die richtige Haarpflege: Wie wir in der kalten Jahreszeit mit abgestimmter Pflege, effektiven Stylings und Profi-Treatments unser Haar verschönern können

Manchmal strahlt unsere Mähne im Winter so viel Glamour aus wie eine beleidigte Leberwurst: Nach häufigem aufwendigem Partystyling mit Glätteisen und Lockenstab setzen ihr auch noch Heizungsluft und Mützenalarm zu.

Haarpflege muss einfach sein

"Der Schlüssel für jeden Rich-Woman-Look ist Föhnen", sagt Richard Ward, Herzogin Catherines Haus-und- Hof-Figaro. Damit die Haare schon beim Auskämmen im bestmöglichen Zustand bleiben, empfiehlt er eine antistatische Tangle-Teezer-Bürste. Deren Borsten geben bei Druck etwas nach, und es ziept weniger.

Deshalb richten wir die Aufmerksamkeit jetzt verstärkt aufs Haar – und Bad-Hair-Days haben in Zukunft keine Chance mehr. Pflege muss einfach sein, so lautet das Motto von Wendy Iles. Die Starstylistin von Heidi Klum, 45, Rita Ora, 28, und Keira Kneightley, 33, sorgt mit nur drei Produkten für eine gesunde Haarstruktur: Shampoo, Conditioner und Finishing Serum. That’s it! Zum Föhnen benutzt sie eine große Rundbürste, damit erreicht sie Glanz, Volumen und mehr Bewegung.

Von den Profis abgeguckt

Haare stylen funktioniert ähnlich wie kochen: Es kommt auf gute Zutaten, Tools und Kniffe an 

DOS:

 • KOPFHAUT MASSIEREN Gilt auch beim Waschen: Es dient nicht nur der Entspannung, sondern ist wichtig, um Hautfett richtig zu lösen. Durch die verstärkte Durchblutung werden zudem die Haare besser verankert, was zu gesundem Nachwuchs anregt.

Kräftigt mit Biotin und Zink: "Kollagen-Trinkampullen" von Elasten, 28 Stück, ca. 89 Euro (Apotheke)

HAARE VON INNEN STÄRKEN Gut geeignet sind Obst, Walnüsse, und Fisch (Eisen, Vitamine und Omega-3-Fettsäuren). Highlight fürs Haar: Vitamin H (Biotin), das der Körper zum Aufbau von Keratin braucht, dem Grundbaustein der Haarfaser. Es ist etwa in Elasten- Ampullen enthalten.

REIHENFOLGE BEACHTEN Bevor Lockenstab und Co. zum Einsatz kommen, Haare trocknen und partienweise über eine Rundbürste föhnen, und zwar vom Ansatz bis zu den Spitzen. Zum Föhnfinale noch einmal auf kalt stellen, das gibt eine Portion Extraglanz.

VORM SCHLAFENGEHEN Haare gründlich ausbürsten, um Stylingreste wie Spray zu entfernen. 

DONT'S:

ZU KURZ AUSSPÜLEN Schlecht ausgewaschene Shampooreste wirken versiegelnd, Nährstoffe aus Kuren oder Conditioner können so nicht durchdringen. Deshalb das Haar doppelt so lange aus-spülen, wie eingeschäumt wurde. Erst wenn es beim Drüberstreichen leicht "quietscht", ist es sauber. Danach kommen Conditioner und Co.

Bürste aus keramikbeschichtetem Roségold-Aluminium: "Volume Round Brush 2.5" von T3, ca. 35 Euro, (niche-beauty.com) 

HARTES LEITUNGSWASSER Wasser mit hohem Härtegrad erkennt man daran, dass das Shampoo weniger stark schäumt. Es enthält Kalk, der die Haarfaser aufraut und das Haar stumpf aussehen lässt. Die Lösung: Klarspülen mit destilliertem Wasser aus der Apotheke oder Mineralwasser.

FALSCHE KISSENBEZÜGE Baumwolle erzeugt beim Hin-und Herwälzen Reibung, die Folgen: Spliss und Haarbruch. Schonender ist Seide, die keine Feuchtigkeit entzieht. Lange Haare hochbinden, damit sie sich nicht verheddern! 

Star-Frisuren

Glamour-Locken

Ciao Bella! Michelle Hunziker erfreut ihre Instagram-Follower mit diesem verführerischen Glamour-Locken-Selfie.
Traumfrau mit Traumlocken: Topmodel Shanina Shaik macht mit diesem Foto ihrer perfekten Lockenpracht ihre Instagram-Fans neidisch. 
Ganz prächtig finden wir diesen Locken-Look von Cathy Hummels. Die freut sich auf ihrem Instagram-Profil auch über ihren frischen Beach Waves-
Nicht nur Chrissy Teigen selbst verbreitet bei der Signierstunde ihres Buches gute Laune, sondern auch ihre schwungvollen, großen Locken.

78

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche