Haare Bürsten Guide


Und was genau wollen Sie mit Ihrer Bürste anstellen? Sich eine Traummähne à la Monica Belucci zaubern? Für jeden Zweck gibt es das richtige Tool

Was sie schon immer über ihre treuen Begleiter wissen wollten

Wie viel Pflege brauchen Bürsten?

In regelmäßigen Abständen sollte auch das letzte Härchen aus der Bürste gekämmt werden. Dann mit warmem Wasser und einem Klecks Shampoo die Ablagerungen der Stylingprodukte entfernen. Die Bürste anschließend gut trocknen lassen.

Welche Bürsten und Borsten passen zusammen?

Bei Rundbürsten findet sich immer mehr Keramik, oft in Kombination mit Kunststoffborsten. Top bei flachen Bürsten sind Wildschweinborsten und Kunststoff.

Die richtige Bürste für ihr Haar
Die richtige Bürste für ihr Haar
© PR

Wie oft muss man eine Bürste austauschen?

Wenn man sie gut pflegt, kann sie ewig halten.

Sollte jeder nur seine eigene Bürste benutzen?

Wer möchte, kann sie problemlos mit Partner oder Familie teilen.

Woran erkennt man, dass eine falsche Bürste im Einsatz ist?

Bilden sich oft Knoten im Haar oder wird es statisch aufgeladen und verliert an Glanz, dann sollte man unbedingt nach einer neuen Bürste Ausschau halten. Eine Haar-und Kopfhautanalyse beim Friseur kann dabei sehr hilfreich sein.

1. Der Keramikteil der "Ceramic Vented Radial Brush" wird gleichmäßig warm: So trocknet das Haar schneller. Von ghd, ca. 20 Euro
2. Die "Holz-Rundbürste" mit Naturborsten und Nylonstiften tut der Kopfhaut gut. Von Beliance, ca. 10 Euro, exklusiv bei Douglas
3. Der Lockenkamm gleitet besonders schonend durch gelocktes Haar. Von Hercules Sägemann, ca. 9 Euro

Mit der richtigen Bürste erhält ihr Haar die nötige Pflege
Mit der richtigen Bürste erhält ihr Haar die nötige Pflege
© PR

1. Entstrubbelt langes Haar: "Paddle Brush" von Paul Mitchell, ca. 15 Euro
2. Der "Brush Cleaner" entfernt Stylingrückstände. Von Philip B., ca. 15 Euro, über www. niche-beauty.com
3. Befreit mit Wildschweinborsten von Schaum- und Sprayresten: "Brosse à Cheveux" von Alexandre de Paris, ca. 55 Euro
4. Statt Toupierkamm: "Teasing Brush"von Paul Mitchell, ca. 12 Euro
5. Perfekt zum Föhnen von Ansätzen: Skelett-Bürste von Beliance, ca. 8 Euro, exklusiv bei Douglas
6. Mit ionisierten Nylonborsten gegen elektrostatische Aufladung: Rundbürste aus Keramik. Von La Biosthétique, ab ca. 16 Euro

Irina Lange gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken