VG-Wort Pixel

Gwyneth Paltrow Basics für 18.000 Dollar

Gwyneth Paltrow gibt sich zwar immer bodenständig, empfiehlt auf ihrem Blog aber ausschließlich sündhaft teure Luxusmode für den Frühling

Gwyneth Paltrow kocht sich mit eigenen Rezepten und einer grünen Einstellung das Image einer Hollywood-Diva weg und jetzt das: Auf ihrem eigenen Blog "GOOP" zeigt sie ihren Fans, was in diesem Frühjahr als Grundausstattung in jeden Kleiderschrank gehört. Allerdings sind die empfohlenen Stücke sündhaft teuer.

Darunter ein Jerseykleid (etwa 549 Euro) ihrer guten Designer-Freundin Stella McCartney, das Gwyneth mit Sandalen von "Marni" (ca. 525 Euro) tragen würde. Eine Seidenblazer von "Chloé" (1287 Euro) und eine Schleifen-Clutch (etwa 905 Euro) derselben Marke runden ihr Outfit auf dem Foto ab.

Insgesamt stellt Gwyneth Paltrow sechs Outfits vor, allesamt in der gleichen Preisliga. Um wie die schöne Schauspielerin auszusehen, müsste ein Fan für seine Frühjahrs-Ausstattung rund 18.000 Dollar (12.590 Euro) hinblättern. Das günstigste Stück, ein Tank-Top aus Baumwolle, wäre für 44 Dollar (umgerechnet 30 Euro) zu haben.

Hintergrund dieser Styling-Tipps ist Gwyneths Deal mit "Net-a-Porter", einem Internetshop, der Luxuskleidung vertreibt.

Für das bodenständige Image, das Gwyneth Paltrow sich erarbeiten möchte, ist diese Aktion nicht wirklich förderlich, sondern wirkt eher fernab jeglicher Realität.

inu

gala.de

Mehr zum Thema

Gala entdecken