Gwyneth Paltrow: Als Lifestyle-Guru am Scheitern

Auf ihrer Homepage "Goop" gibt Gwyneth Paltrow seit einigen Jahren Tipps für eine gesunde Lebensweise. Nun scheint sie jedoch selber Rat zu brauchen - nämlich den von ihrem Finanzberater. Ihr Unternehmen soll Schulden in Höhe von einer Millionen Euro haben

Bei Gwyneth Paltrow scheint es momentan alles andere als gut zu laufen: Das Liebes-Comeback mit Noch-Ehemann Chris Martin platzte, seit ihrer letzten Filmrolle in "Iron Man 3" landete sie keinen Kino-Hit mehr und auch geschäftlich soll die 42-Jährige nun einen absoluten Tiefpunkt erleben. Ihre eigens gegründete Lifestyle-Website "Goop" soll ihr Schulden in Höhe von über einer Millionen Euro eingebracht haben, die sie bis zum nächsten Jahr noch zu begleichen hat.

Seit 2008 möchte Gwyneth Paltrow mit ihrer Lifestyle-Website "Goop" mit Themen rund um Mode, Essen und Reisen zu einer gesünderen Lebensart inspirieren.

Seit 2008 probiert sich Gwyneth Paltrow als Lifestyle-Guru auf "goop.com". Sie gibt Tipps zum Kochen, empfiehlt unterschiedliche Entgiftungskuren und berät in Sachen Mode - alles im Sinne eines positiveren Lebensstils. Doch als Ratgeber für ihre 150.000 Abonnenten scheint Gwyneth gescheitert zu sein. Schon drei Jahre nach der Gründung ihres Lifestyle-Blogs muss die Schauspielerin die ersten Verluste hinnehmen. Innerhalb von zwei Jahren muss die Website ein Minus von 300.000 Euro einbüßen. Heute sind es sogar Schulden im neunstelligen Bereich.

Fashion-Looks

Gwyneth Paltrow

Auch trotz der einfachen Schlichtheit überzeugt sie.
Und auch so zeigte sich Gwyneth früher.
Gwyneth 10
Gwyneth früher 02

15

Mit ihrem Unternehmen "Honest Company" steht Jessica Alba für natürliche Baby-Produkte und setzt sich für unterschiedliche Charity-Projekte für Kinder ein.

Ihren Frust über ihren extremen Misserfolg ließ Gwyneth Paltrow bereits im April an Schauspiel-Kollegin Jessica Alba aus. Diese setzt bei ihrer "Honest Company" ebenfalls auf eine grüne Lebensweise und bietet online natürliche Baby- und Kosmetikartikel an. Jessica ist mit ihrem Unternehmen im Gegensatz zu Gwyneth jedoch extrem erfolgreich und treibt es derzeit in die Milliardenhöhe. Als direkte Konkurrentin schien Frau Paltrow ihr diesen Erfolg nicht zu gönnen und griff aus Neid heraus zu einer ziemlich radikalen Maßnahme.

In einem ihrer "Goop"-Newsletter bewertete sie unterschiedliche ökologische Produkte - darunter auch den "Multi Surface Cleaner" der Honest Company und ließ diesen mit einer schlechten Note durchfallen. Sie schrieb: "Viele der natürlichen Produkte, die ich sonst gerne benutzte, haben sich als unsicher herausgestellt." Mit diesem Statement fiel Gwyneth der brünetten Hollywood-Schönheit in den Rücken.

Dem Image von Jessicas Unternehmen hat es dennoch nicht geschadet. Dem von Paltrow jedoch auch nicht geholfen. Sie steckt ganz offensichtlich noch immer tief in der Misere. Den Battle der "Green Queens" wird sie so schnell wohl nicht gewinnen.

Fashion-Looks

Der Style von Jessica Alba

Auch im luftigen Outfit macht Jessica eine super Figur! Der "Sin City"-Star stylt zur weiten Ethno-Hose von Tolani ein bauchfreies Top von Topshop und mixt dazu ein lässiges Jeans-Hemd. Mit dem Birkenstock-Modell "Arizona" und einer Jimmy Choo-Tasche komplementiert sie ihren legeren Look.
Jessica Alba ist kein Freund von tristen Farben, sondern liebt bunte Muster und farbenfrohe Outfits. Zum weißen Kleid im Western-Stil (ca.250€) trägt die 33-Jährige deshalb ein Cowboy-Hemd (ca.40€) und bringt mit einer bunt gemusterten Tasche im orientalischen Look noch mehr Farbe ins Spiel.
Zum Spaziergang darf es für Jessica Alba gern etwas gemütlicher sein! In einem süßen Sommer-Outfit bestehend aus einem floralen Rock und einem Top (H&M) schlendert Jessica durch die New Yorker Straßen. Zu ihrer günstigen Kleidung kombiniert die schöne Brünette eine Handtasche von Mary Katrantzou (ca. 1900 €).
Zu ihrem sonnengeküssten Teint trägt Jessica Alba eine leicht ausgestellte Robe von Antonio Berardi in abgewandelter Schlangenleder-Optik. Dazu wählt die Leinwandschönheit schimmernde Plateau-Schuhe von Brian Atwood und eine Clutch von Saint Laurent, die das Muster des Kleides gekonnt wieder aufgreift.

16

Themen

Erfahren Sie mehr: