VG-Wort Pixel

Gwen Stefani Erschreckend abgemagert

Gwen Stefani
© instagram.com/gwenstefani
"No Doubt"-Frontfrau Gwen Stefani zeigt sich auf einem neuen Foto mit dürren Oberarmen und knochiger Brust. Nach der Geburt von ihrem dritten Sohn Apollo scheint es die Sängerin mit ihren Fitness- und Diätplänen übertrieben zu haben

Dass Gwen Stefani eine super stylische Mutter ist, wissen wir schon lange. Zusammen mit ihrem Mann, dem Musiker Gavin Rossdale, zieht sie die drei gemeinsamen Söhne Kingston, Zuma und Nesthäkchen Apollo (kam im Februar zur Welt) groß. Nur wenige Monate nach der Geburt ihres jüngsten Kindes zeigt sich die "No Doubt"-Sängerin nun jedoch erschreckend abgemagert.

Eigentlich wollte die Sängerin mit ihrem auf Instagram geposteten Selfie die neue Unterwäschekollektion ihres Modelabels L.A.M.B. bewerben. Betrachtet man die sehnigen Arme, scharf hervorstechenden Knochen des Schlüsselbeines und die sich abzeichnenden Rippenbögen, kommen jedoch schnell ganz andere, besorgniserregende Gedanken in den Sinn.

Gwen Stefani wäre nicht die erste Frau im harten Showbusiness, die sich nach der Geburt so schnell wie möglich wieder zurück zur alten Figur hungert. Auch Elsa Pataky, Emily Blunt, Michelle Hunziker und Megan Fox präsentierten nur wenige Wochen nach der Entbindung stolz ihre super schlanke Figur.

Erschreckend ist im Fall von Gwen Stefani vor allem die Tatsache, dass die 44-Jährige noch deutlich dürrer wirkt als jemals zuvor. Hoffentlich übertreibt sie es nicht mit ihren Fitness- und Diätplänen, schließlich hat sie mit drei kleinen Rabauken im Haus ohnehin alle Hände voll zu tun.

kst / Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken