VG-Wort Pixel

GNTM 2018 Siegerin Toni rasierte sich noch nie die Beine

Toni
Toni
© Getty Images
Die 18-jährige Toni ist die strahlende Siegerin der 13. Staffel von "Germany's next Topmodel". Ihre Zeit zur Vorbereitung auf das fulminante Finale nutzte sie für viele Dinge - jedoch nicht für das Rasieren ihrer Beine

Mit viel Ehrgeiz und Disziplin kämpft sich Toni Dreher-Adenuga von Shooting zu Shooting und letztendlich bis ins Finale von Germany's next Topmodel. Die harte Arbeit zahlt aus: Die Stuttgarterin gewinnt die beliebte TV-Sendung!

Für ihren Erfolg tut das Model Vieles – jedoch nicht alles. In einem Interview verrät Toni jetzt ein bislang gut gehütetes Beauty-Geheimnis: Die Schülerin ist ihrer Beinbehaarung noch nie mit einem Rasierer zu Leibe gerückt.

Seit ich geboren bin, habe ich mir noch nie die Beine rasiert!

Wer jetzt denkt, im Modelbusiness hat man es mit einer natürlichen Beinbehaarung schwer, der irrt sich. Eine Beschwerde von Model-Mama Heidi Klum erhielt Toni diesbezüglich jedenfalls nicht.

Ganz im Gegenteil: "Heidi ist das während der ganzen Staffel nicht aufgefallen", verrät Toni nun gegenüber Promiflash. 

Glatte Beine für Werbedeals?

Selbst als es in der GNTM-Staffel einen lukrativen Job als Model für einen bekannten Rasierer-Spezialisten zu ergattern gab, blieb die Stuttgarterin eisern und entfernte sich auch hierfür nicht die Haare ihrer schönen Beine.

Für sie wäre bereits im Vorfeld klar gewesen, dass sie den Model-Job nicht bekommen werde. Darum kam eine Beinrasur erst recht nicht infrage, so Toni weiter.

GNTM-Toni: Beinbehaarung ade?

Als Siegerin der 13. Staffeln von GNTM winken der schönen Toni jetzt viele weitere Model-Jobs. Ein fitter Body, eine ebenmäßige Haut und kaum Körperbehaarung gehören meist zu den üblichen Voraussetzungen für das Ergattern eines Jobs. Einen Rasierer will die 18-Jährige dennoch nicht an ihre Beine lassen: "Ich werd's auch weiter nicht tun", so lautet ihr Plan.

jbo Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken