VG-Wort Pixel

Glätteisen-Test Die besten Glätteisen im Vergleich

Glätteisen, Frau glättet Haare vor Spiegel
Symbolbild
© Shutterstock
Im Glätteisen-Test der Vergleichsplattform AllesBeste wurden verschiedene Produkte unterschiedlicher Preisklassen genauestens unter die Lupe genommen. GALA verrät Ihnen die Ergebnisse.

Lange, glatte, glänzende, weiche Haare sind der Traum vieler Frauen. Wenn diese nicht von Natur aus gegeben sind, greifen die Ladys gerne zum Glätteisen. Im Idealfall braucht es dann nur wenige Handgriffe und die Mähne ist glatt und glänzend gestyled. Während Promi-Ladys wie Zendaya, Selena Gomez und Kendall Jenner Stylisten haben, die ihnen die Haaren glätten, müssen die meisten anderen Frauen selbst Hand anlegen. Damit sich das so leicht wie möglich gestaltet, sollte die Wahl des Glätteisens gut überdacht werden. 

Glätteisen-Test: Preisklassen

Die Test-Plattform AllesBeste hat 17 Glätteisen getestet, sechs davon haben auch uns überzeugt und diese stellen wir Ihnen hier vor. Dabei haben wir die folgenden drei Preiskategorien festgelegt: Luxusprodukt, Mittelklasse und Schnäppchen. Aus jeder Preiskategorie stellen wir zwei Glätteisen vor.

Glätteisen-Test: Die Testsieger

AllesBeste hat insgesamt zweimal verschiedene Glätteisen getestet und ist zu zwei unterschiedlichen Testsiegern gekommen:

Der Testsieger von Tondeo

Beim Sieger des ersten Glätteisen-Tests von AllesBeste handelt es sich um ein mittelpreisiges Glätteisen von Tondeo. Das Tondeo Cerion Curve stylte die Testerin am besten und dazu noch sehr schnell.

Die weiteren Vorteile des Tondeo Cerion Curve Glätteisen sind

  • die sehr einfache Bedienung,
  • große Temperaturauswahl zwischen 120 und 230 Grad, die sich nach der Haarstruktur richtet,
  • schnelles Aufheizen,
  • langes Kabel,
  • turmalinhaltige Keramikplatten (Turmalin = Edelstein),
  • schützende, pflegende Ionenfunktion,
  • Hitzeschutzmatte,
  • schönes Design
  • und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Highlight: Das Ergebnis mit dem Tondeo-Glätteisen hielt bei der Testerin zwei bis drei Tage. Darüber hinaus schaltet sich das Glätteisen nach einer Stunde automatisch ab. Dadurch kann es bedenkenlos abgelegt werden.

Zur Bedienung: Beim Glätteisen-Test leuchtete nach circa 20 Sekunden das Lämpchen auf, das darauf hinweist, dass die ideale Hitze erreicht wurde. Daraufhin reduziert sich der Energieverbrauch auf das Minimum. Dieses integrierte System nennt sich Energy Saving System. 

Locken drehen ist dank der Curve-Ausstattung mit dem Glätteisen von Tondeo ebenfalls möglich, da die Heizplatten gerundet sind. Auch diese Möglichkeit hat die Testerin geprüft und war mit dem Ergebnis zufrieden. 

Insgesamt bewertet AllesBeste das Preis-Leistungsverhältnis beim Glätteisen von Tondeo als sehr gut, da die Testerin von der Qualität überzeugt war. 

Hier können Sie den Tondeo Cerion Curve kaufen. 

Affiliate Link
Tondeo: Cerion Curve Glätteisen 3721
Jetzt shoppen
64,90 €

Die Nachteile dieses Glätteisens sind:

  • Das Gehäuse wird bei der Benutzung warm.
  • Das Glätteisen kühlt nur langsam ab.
  • Es verfügt über kein digitales Display. 

Der Testsieger von ghd

Beim zweiten Test von AllesBeste schloss ein Luxus-Glätteisen als Testsieger ab: der ghd Platinum + Professional Styler. Dieses heiße Eisen hat die Testerin im Glätteisen-Test durch das traumhafte Ergebnis überzeugt: Die Haare waren wunderbar weich und glatt. Besonders toll: Sie musste dafür jede Strähne nur ein einziges Mal glätten. 

Weitere Vorteile des Testsiegers:

  • Kinderleichte Bedienung
  • Cooles und puristisches Design
  • Die Verarbeitung ist sehr hochwertig.
  • Das Glätteisen wird von außen nicht heiß. 
  • Wenn das Glätteisen nicht benutzt wird, schaltet es sich nach 30 Minuten selbst aus. 
  • Langes Kabel
  • Die Plattenschutzkappe ist hitzebeständig
  • Drei Jahre Garantie
Affiliate Link
ghd: platinum Styler, professionelles Glätteisen
Jetzt shoppen
212,00 €

Nachteile:

  • Hoher Preis
  • Der glatte Look konnte der Nachtruhe der Testerin nicht zu 100 Prozent standhalten. Die Haare waren danach nicht mehr so weich und sahen strohiger aus. 
  • Die Temperatur kann nicht individuell eingestellt werden.

Highlight: Design, Handhabung und Qualität wurden von der Testerin als sehr gut bewertet. Sie musste ihr welliges und dickes Haar pro Strähne nur ein einziges Mal glätten, um zu einem Top-Styling-Ergebnis zu kommen. Die Haare waren weich und Frizz hatte gar keine Chance. Neben dem wunderschönen Look spielt die massive Zeitersparnis bei diesem Modell des Glätteisen-Tests also eine ausschlaggebende Rolle.

Weitere Pluspunkte: Aufgrund des Gabelgelenks von ghd hatten auch Knicke im Haar keine Chance. Zudem ist das 2,7 Meter lange Kabel super praktisch. Aufgrund der Universalspannung eignet sich das Glätteisen ideal auf Reisen, da es überall benutzt werden kann. 

Zur Bedienung: Die Testerin war begeistert von der schnellen Einsatzbereitschaft des Glätteisens von ghd. Es brauchte beim Glätteisen-Test gerade mal zehn Sekunden, um heiß genug für das Styling zu sein. Als es soweit war, erklang ein leiser Ton. Zudem wirkte das Glätteisen sehr stabil und lag bequem in der Hand.

Insgesamt empfand die 14-jährige Testerin von AllesBeste die Bedienung als kinderleicht, weil das Glätteisen von ghd auf jeglichen Schnickschnack verzichtet. Da der Haarglätter von außen gar nicht heiß wird, besteht keinerlei Verbrennungsgefahr für die Ohren, Kopfhaut oder Finger. 

Während und auch nach der Anwendung kommt die Ultra Zone Technology zum Einsatz. Die Infinity-Sensoren der Heizplatten kontrollieren dabei 250 Mal pro Sekunde die Wärme, um während des Gebrauchs die Temperatur bei 185 Grad aufrechtzuerhalten. Dies ist laut ghd die ideale Styling-Temperatur.

Wenn das Glätteisen nicht mehr in Gebrauch ist, sorgt der automatische Schlafmodus dafür, dass das Glätteisen sich nach 30 Minuten automatisch abschaltet.

Manko: Man kann bei dem ghd die Hitze nicht individuell einstellen und somit an die eigene Haarstruktur anpassen. 

Locken drehen ist auch mit dem Glätteisen von ghd möglich. Die Strähnen können ganz einfach mit dem Glätteisen eingerollt werden. Die Testerin von AllesBeste war von der Lockenpracht überzeugt. 

Hier können Sie den ghd latinum + Professional Styler kaufen. 

Glätteisen-Test: Weitere tolle Haarglätter

AllesBeste befand darüber hinaus das Glätteisen von Furiden als sehr gut. Tatsächlich war dieses Glätteisen sehr nah am Testsieger von Tondeo dran, da das Ergebnis die Testerin vollends überzeugte. Allerdings ist das Produkt von Furiden etwas teurer als das von Tondeo. Außerdem brauchte die Testerin bei dem Styling etwas länger und ihre Spitzen waren minimal strohig nach der Benutzung. 

Affiliate Link
-30%
FURIDEN: Glätteisen Locken und Glätten
Jetzt shoppen
38,76 €55,99 €

Vorteile des Glätteisens von Furiden:

  • Goldenes, elegantes, hochwertiges Design
  • Viel Zubehör: Kamm, Haarklammern, Handschuh sowie hitzebeständige Tasche
  • Das Glätteisen liegt sehr gut in der Hand.
  • Einfache Bedienung
  • Fünf Temperaturstufen von 120 bis 230 Grad
  • Keramik-Turmalin-Platten
  • Heizt sich schnell auf
  • Schaltet sich nach einer Stunde automatisch ab
  • 2,5 Meter Drehgelenkkabel
  • Weltweite Spannungsanpassung -> ideal für Reisen

Highlight: Die Testerin war von dem Styling begeistert. Die Haare waren glatt, weich und glänzten. Zudem hielt das Ergebnis mehrere Tage an.

Nachteile:

  • Das Gehäuse wird schnell heiß.
  • Das Glätteisen riecht etwas chemisch beim Erhitzen. 

Luxusprodukt

Auch Cloud Nine - The Touch überzeugte im Glätteisen-Test. Das Ergebnis waren absolut glänzende, glatte und weiche Haare. Zudem wirbt der Hersteller damit, dass es sich beim Cloud Nine - The Touch um das "schnellste Glätteisen der Welt" handele. 

Weitere Vorteile des Glätteisens von Cloud Nine sind:

  • Keine Wartezeit beim Aufheizen
  • Innovative Bedienung: Die Temperatur passt sich an je nachdem, wie oft die Heizplatten zugeklappt werden.
  • Wenn das Glätteisen nicht benutzt wird, schaltet es selbst aus. 
  • Von außen wird der Haarglätter nicht zu heiß.
  • Digitales Display
  • Hitzeschutzetui + hitzeresistente Plattenschutzkappe
  • Cooles, stylisches und schlichtes Design
  • LED-Temperaturanzeige
  • Mineralbeschichtete Keramikplatten
  • 2,6 Meter langes Drehgelenkkabel
Affiliate Link
Cloud Nine: The Touch Glätteisen
Jetzt shoppen
182,49 €

Nachteile:

  • Einige Käufer bemängeln, dass das Glätteisen anfällig sei für Defekte. 
  • Hoher Preis
  • Riecht vor dem ersten Gebrauch chemisch

Highlight: Man kann zwischen 165 und 195 Grad wählen. Dazu muss man die Heizplatten wie eine Zange kurz auf und zu klappen. Die Hitze schaltet sich sofort um, es besteht also keinerlei Wartezeit. Man kann sich aber auch auf den Wärmesensor verlassen. Dieser berechnet dank des integrierten Microcomputers die perfekte Hitzestufe für das Haar.

Zudem war die Testerin überzeugt von der Sicherheit des Glätteisens von Cloud Nine. Sobald sie es für 30 Sekunden nicht benutzte, schaltete dieses sich automatisch ab und stellte sich umgehend wieder auf die zuvor gewählte Hitze ein, sobald sie es in die Hand nahm. Wurde das Glätteisen im Test eine halbe Stunde nicht benutzt, schaltete es sich komplett ab. 

Darüber hinaus schloss die Testerin eine mögliche Verbrennungsgefahr der Benutzerin aus, auch wenn das Gehäuse des Geräts sich etwas erhitzt hat. 

Schnäppchen-Alarm

Als "gut und günstig" wurde von AllesBeste das Glätteisen Remington Pearl S9500 bewertet. Dabei handelt es sich tatsächlich um ein absolutes Schnäppchen. Für diesen Preis war die Testerin sehr zufrieden und bezeichnet das Glätteisen als solides Modell.

Die Vorteile des Glätteisens von Remington: 

  • Günstiger Preis
  • Eignet sich perfekt zum Reisen
  • Sechs Jahre Garantie
  • Sehr einfache Bedienung
  • Keramik-Beschichtung mit echten Perlen
  • Sehr leicht
  • Digitales LC-Display
  • Temperatur kann individuell von 150 bis 230 Grad eingestellt werden
  • Wird sehr schnell heiß und gibt einen Ton von sich, sobald es einsatzbereit ist
  • Drei Meter langes Drehgelenkkabel
  • Gehäuse wird kaum warm (besser als beim Testsieger)
  • Schaltet sich nach einer Stunde ohne Benutzung automatisch ab
  • Weltweite Spannungsanpassung -> perfekt zum Reisen
  • Schöne, hitzebeständige Aufbewahrungstasche
Affiliate Link
Remington: Haarglätter Pearl S9500
Jetzt shoppen
31,99 €

Nachteile:

  • Die zuvor genannten Glätteisen waren im Ergebnis für die Testerin etwas überzeugender.
  • Das Design ist sehr speziell.

Highlight: Das Styling hat auch die Nacht gut überstanden und überzeugte die Testerin auch noch am nächsten Tag. Allerdings wiesen die Haare einen minimalen Knick an dem Punkt auf, an dem das Glätteisen angesetzt wurde. 

Zudem ist die Turbo-Boost-Funktion sehr praktisch. Damit kann man das Glätteisen mit nur einem Knopfdruck auf die höchste Stufe stellen. Die integrierte Tastensperre sorgt zudem dafür, dass man nicht aus Versehen die Temperatur verstellt. 

Darüber hinaus kann man die gefederten und besonders langen Heizplatten perfekt zusammenklappen und verriegeln. Dies ist insbesondere für den Transport und auf Reisen ideal. 

Das günstigste Modell im Glätteisen-Test

Ein weiterer Preisknaller im Glätteisen-Test ist der Ceramic Straight S3500, der ebenfalls von Remington kommt.

Neben der automatischen Sicherheitsabschaltung überzeugt dieses Glätteisen durch

  • acht Temperaturstufen von 150 bis 230 Grad,
  • weltweite Spannungsanpassung,
  • hübsches Design sowie
  • ein digitales Display.
Affiliate Link
-19%
Remington: Haarglätter Ceramic Straight S3500
Jetzt shoppen
24,36 €29,99 €

Im Vergleich zu den anderen getesteten Haarglättern im Glätteisen-Test war das Glättergebnis jedoch nicht ganz so überzeugend, allerdings lagen die Vergleichsmodelle preislich auch wesentlich höher.

Die weiteren Mankos des Remington Ceramic Straight S3500 sind

  • ein zu kurzes Kabel,
  • Fingerabdrücke auf dem Gerät,
  • die äußere Erhitzung des Glätteisens und 
  • der anfängliche Geruch nach Chemie.

Glätteisen-Test: Budget und Benutzung

Bei der Wahl Ihres Glätteisens spielen zwei Faktoren eine ausschlaggebende Rolle: Wie oft Sie es voraussichtlich benutzen werden und Ihr Budget. Je öfter Sie das Glätteisen verwenden, desto schonender sollte dieses natürlich zu Ihren Haaren sein. Es bringt nämlich nichts, wenn Ihre Haare zwar geglättet, aber nebenbei auch noch zerstört werden.

Wenn Sie nur ein, zwei Mal im Jahr zu besonderen Anlässen Ihre Haare glätten möchten, muss es sich bei Ihrem Glätteisen nicht um ein absolutes Luxusprodukt handeln. Wobei die Chancen natürlich steigen, das heiße Eisen auch im Alltag häufiger zu benutzen, wenn die Handhabung schnell und einfach vonstatten geht und das Ergebnis einfach umwerfend ist.

Auch Ihr Budget spielt eine maßgebliche Rolle. Nicht jede trendbewusste Lady kann oder möchte 200 Euro für ein Beauty-Produkt ausgeben. Außer sie betrachtet dieses als Investition und absolutes Beauty-Must-have. 

Styling-Tipps für das Glätteisen

Während dünnes und strapaziertes Haar grundsätzlich nicht so häufig mit starker Hitze und somit einer regelmäßigen Anwendung eines Glätteisens belastet werden sollte, ist kräftiges und gesundes Haar weniger anfällig. Trotzdem gilt in jedem Fall: Ein Hitzeschutz in Form von Spray oder Lotion ist ein absolutes Muss bei jeder Benutzung des Glätteisens. Ansonsten droht auch die dickste und gesündeste Haarpracht darunter massiv zu leiden. Die Folge: Die Haare brechen ab.

Affiliate Link
Amazon-Bestseller: ghd Spray Thermo-Schutz
Jetzt shoppen
14,07 €

Im Idealfall sollte auch die kräftigste Mähne nicht öfter als zweimal die Woche geglättet werden, damit keine Schäden entstehen. 

Welche Temperatur ist die richtige?

Mehr als 200 Grad ist in den allerseltensten Fällen zum Glätten der Haarpracht nötig. Wenn Sie das Glätteisen für Ihre Haarstruktur zu stark erhitzen, kann die oberste Schicht der Haare schmelzen. Die Folge: Die Haare werden zerstört und sehen strohig und unschön aus. 

Nur extrem krauses und dickes Haar ist da die Ausnahme. Tasten Sie sich in puncto Hitze aber lieber langsam heran und versuchen Sie die Haare zunächst mit niedrigeren Temperaturen zu glätten. 

Für feines, strapaziertes und gefärbtes Haar gilt: Erhitzen Sie das Glätteisen auf maximal 170 Grad. 

Tipp: Bewegen Sie das Glätteisen kontinuierlich, wenn Sie Ihre Haare glätten. Andernfalls droht ein Knick an der Stelle, an der Sie mit dem Glätteisen verharren. 

Vor dem Glätten Haare waschen?

Direkt nach der Haarwäsche sind unsere Haare besonders frisch und fühlen sich gut an. Allerdings hat sich direkt nach dem Waschen auch noch keine Fettschicht gebildet. Diese schützt die Haare. Wenn also direkt nach der Haarwäsche das Glätteisen gezückt wird, sind die Haare relativ schutzlos und können stärker strapaziert werden.

Im Idealfall sollten Sie die Haare also erst einen Tag nach dem Waschen glätten. Es bietet sich zum Beispiel an, vor dem Schlafengehen die Haarpracht zu waschen, aber erst am nächsten Morgen zu glätten.

Nasse Haare zu glätten, ist eine echte Styling-Sünde. In den meisten Gebrauchsanweisungen ist dies auch deutlich vermerkt, da die Haare regelrecht verbrennen können. 

Welche Pflege ist das A und O?

Die richtige Haarpflege ist nicht nur vor dem Haareglätten das A und O, damit das Haar schön, geschmeidig und gesund aussieht. Regelmäßige Pflege sollte grundsätzlich zum Standard gehören, denn Vorsorge ist immer besser als Nachsorge. Eine reichhaltige Haarmaske einmal die Woche sowie die Benutzung von reichhaltigem Haaröl nach dem Waschen oder gerne auch als nährendes Finish nach dem Glätten sorgen für gesunde und gestärkte Haare, die auch durch regelmäßiges Stylen nicht allzu viel Schaden nehmen. 

Affiliate Link
Dr. Schedu: Berlin Keratin-Kollagen-Intensivkur
Jetzt shoppen
19,99 €

Den ganzen Test von AllesBeste können Sie hier nachlesen.

Einige Links in diesem Artikel sind kommerzielle Affiliate-Links. Wir kennzeichnen diese mit einem Warenkorb-Symbol. Kaufen Sie darüber ein, werden wir prozentual am Umsatz beteiligt.  >> Genaueres dazu erfahren Sie hier.

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken