Gina-Lisa Lohfink: Die Ex-GNTM-Teilnehmerin überrascht mit Typveränderung

TV-Sternchen Gina-Lisa Lohfink hat sich von ihrem Markenzeichen, der platinblonden Wallemähne, verabschiedet. Stattdessen trägt die einstige "GNTM"-Teilnehmerin jetzt pechschwarz - und erinnert, wie sie selbst sagt, an eine bestimmte Disney-Figur.

In Sachen Umstyling ist Gina-Lisa Lohfink, 33, kein unbeschriebenes Blatt. Bereits 2008 in der dritten Staffel von "Germany's next Topmodel" hat sich der Reality-Star einer eindrucksvollen Typveränderung unterzogen – wenn auch unfreiwillig. Unter der Anleitung von Modelmama Heidi Klum, 46, wurden die XXL-Extensions der damals 22-Jährigen herausgetrennt und Gina-Lisa kurzerhand eine Kurzhaarfrisur verpasst.

Gina-Lisa Lohfink: von Blond auf Pechschwarz

Zwar tauschte sie diese bereits kurz nach ihrem Ausstieg der Casting-Show wieder gegen ihre Extensions ein, doch gegen ein Umstyling hat Gina-Lisa jetzt, elf Jahre nach der Show, nichts einzuwenden. Einzige Bedingung: Die XXL-Extensions bleiben bestehen. Und so entschied sich die gebürtige Seligenstädterin für einen aufwendigen Farbwechsel. 

"Der Look gefällt mir so gut, voll edel"

Auf Instagram postet der Reality-Star das Ergebnis seiner Typveränderung und schreibt dazu: "Pochahontas 3.0". Der "Bild" sagt sie: "Ich brauchte mal was Neues! Ich möchte jetzt ein Latina-Schneewittchen sein. Der Look gefällt mir so gut, voll edel. Ich will da als echte Señorita rüberkommen und die ist natürlich dunkelhaarig und nicht blond. Ich sehe jetzt aus wie Pocahontas."

So reagieren ihre Instagram-Fans

Auch Gina-Lisas Fans sind begeistert, schreiben unter das Posting: "Schwarz steht dir besser", oder "Wow sieht klasse aus". Scheint, als habe Gina-Lisa mit ihrer Typveränderung alles richtig gemacht. Ob damit auch die Karriere weiter voran getrieben werden kann? Wir wünschen es der 33-Jährigen jedenfalls.

Verwendete Quellen: Instagram, Bild

Themen

Erfahren Sie mehr: