Gillian Anderson: Sie wehrt sich gegen Botox-Vorwürfe

Hat sie oder hat sie nicht? "X-Files"-Star Gillian Anderson ist in den vergangenen zwanzig Jahren optisch kaum gealtert und strahlt dank ihres jugendlichen Teints. Jetzt wehrt sich die Schauspielerin gegen die Vorwürfe, dass sie mit Hilfe einer Beauty-OP nachgeholfen habe

Gillian Anderson feierte mit der Krimiserie "Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI" Anfang der Neunziger-Jahre weltweit Erfolge. Im Januar 2016 feierte das TV-Format mit einer zehnten Staffel sein Comeback. Agent Dana Scully und ihr Kollege Fox Mulder alias David Duchovny, 55, versuchen wieder, mysteriöse Fälle rund um Außerirdischer und UFOs zu lösen.

Auffälig faltenfrei

Zwischen dem Start der Serie und der Ausstrahlung der Neuauflage liegen 23 Jahre, in denen die heute 47-jährige Anderson kaum gealtert zu sein scheint. Zu Beginn dieses Jahres wurde in den amerikanischen Medien vermutet, dass Agent Scully bei ihrem jugendlichen Aussehen nachgeholfen habe. Besonders in Hollywood ist es mittlerweile mehr oder weniger zum Alltag geworden, mit Botox und Co. optisch gegen den natürlichen Alterungsprozess anzukämpfen. Doch diese Behauptung lässt die Mutter von drei Kindern nicht einfach auf sich sitzen. Mit einem Post auf Facebook bezog sie laut "dailymail.co.uk" daraufhin Stellung zu den OP-Vorwürfen. Dort postete sie einen ungeschminkten Schnappschuss von sich mit den Worten: "So sehe ich wirklich aus" und dem Hashtag "aging without shame" (zu Deutsch: Altern ohne sich zu schämen). Das Foto ist auf der offiziellen Facebook-Seite der Schauspielerin mittlerweile allerdings schon nicht mehr zu finden.

Ruby O. Fee + Matthias Schweighöfer

Mit dieser Aktion bringt er seine Freundin zum Weinen

Ruby O. Fee und Matthias Schweighöfer
Ganz schön mutig! Schauspieler Matthias Schweighöfer schnitt seiner Freundin Ruby O. Fee die Haare und brachte sie damit sogar zum Weinen.
©Gala

Vielleicht in 10 Jahren

Im Gespräch mit dem amerikanischen "People"-Magazin sagte sie zudem, dass Frauen unter einem zu großen Druck stehen würden, stets jung auszusehen. Genau diese Erwartungshaltung würde die Menschen letzlich dazu bewegen, sich einem chirurgischen Eingriff zu unterziehen. Vollkommen abgeneigt von dem Gedanken an eine Beauty-OP ist der TV-Star dennoch nicht. "Ich möchte nicht niemals sagen. Fragt mich noch einmal in zehn Jahren."

Botox + OPs

Du siehst so anders aus!

Bei den MTV Awards im Jahr 2000 präsentiert sich Christina Aguilera von ihrer flippigen Seite. Mit bunten Strähnen, wenig Stoff und glitzerndem Make-up lächelt die damals 20-jährige Sängerin für die Fotografen. 
Rund zehn Jahre später gewinnt Christina Aguilera einen ihrer fünf Grammys – in der Kategorie "Best Female Pop Vocalist". Zu ihrem gebräunten Teint trägt die Sängerin ihre blonden Haare zu glamourösen Locken gewellt. Kurz zuvor hat sie einen ihrer radikalsten Image-Wechsel hinter sich gebracht: von "Dirty X-Tina" zu Glamour Christina.
Bei den "American Music Awards 2017" performt Christina Aguilera ein Medley als Hommage an Sängerin Whitney Houston. Mit ihrer Stimme begeistert sie, mit ihrem Äußeren überrascht sie eher: Ihr Gesicht wirkt deutlich praller als zuvor und auch ihre Lippen scheinen voller zu sein. 
Ihr Beauty-Wandel geht auch im Jahr 2019 weiter: Auf der Konzertbühne in Dublin gibt Christina Aguilera gesanglich ihr Bestes und überzeugt mit ihrer einzigartigen Stimme. Ihre Mimik wirkt während der Performance jedoch versteinert – auch ihre Gesichtszüge scheinen übernatürlich straff.

376

Keine Frage, auch im Alter von 47 Jahren sieht Gillian Anderson strahlend schön aus.

Themen

Erfahren Sie mehr: