VG-Wort Pixel

GNTM-Tamara Mit 15 Jahren hatte sie ihre erste Beauty-OP

Heidi Klum + GNTM-Kandidatin Tamara
Heidi Klum + GNTM-Kandidatin Tamara
© Getty Images
"Germany's next Topmodel"-Kandidatin Tamara polarisiert nicht nur bei ihren Mitstreiterinnen, auch ihr Beauty-OP-Geständnis sorgt für Aufsehen. 

In der diesjährigen "Germany's next Topmodel"-Staffel fällt Tamara, 19, durch ihr Aussehen und ihre extrovertierte Art auf. Model-Mama Heidi Klum, 46, sieht in der Wienerin großes Potenzial, nimmt sie sogar mit auf die amfAR Gala nach New York. 

Doch so selbstbewusst wie heute, war die Blondine nicht immer. In einem Interview enthüllt die 19-Jährige jetzt ein Schönheitsgeheimnis, welches ihr geholfen habe, sich vom hässlichen Entlein zum schönen Schwan zu entwickeln.

Der traurige Grund hinter Tamaras Schönheitsoperationen

Das Stichwort lautet Schönheitsoperationen: Nasenkorrektur, angelegte Ohren, aufgespritzte Lippen. Laut "taff" habe Tamara ihre erste Schönheitsoperation mit gerade einmal 15 Jahren hinter sich gebracht. Damals noch mit Einverständniserklärung der Eltern.

Doch der Grund hinter der Entscheidung, sich unters Messer zu legen, scheint bei Tamara tiefer zu liegen: "Ich habe auch öfter eine Depri-Phase geschoben, weil ich so schüchtern war", gibt Tamara offen zu. Es sei ein langer Weg gewesen, ihr heutiges Selbstbewusstsein aufzubauen. 

Legt sich die GNTM-Kandidatin selbst Steine in den Weg?

Auch der Druck von Instagram habe sie zu dem Entschluss gebracht, etwas an sich machen zu lassen, so die Wienerin. Heute ist sie selbstbewusster denn je:

"Kein Mensch kann mich brechen! Ich finde es eher witzig, wenn mich Menschen beleidigen" 

betont die 19-Jährige im Interview. 

Doch wird Tamara ihr übersteigertes Selbstbewusstsein vielleicht noch zum Verhängnis? Fakt ist jedenfalls: Mit Aussagen wie: "Wenn ich zum Beispiel zum Set komme, dann will ich, dass die Leute denken: Oh, wer ist sie? - Die Bitch. Deswegen bin ich diese Bitch und habe diese Attitude", macht sich Tamara langfristig gesehen keine Freunde. 

Tamara habe auch eine andere Seite

Mitstreiterin Sarah S. sieht jedenfalls auch Tamaras "chillige, vertrauenswürdige und wahrheitsliebende Seite", die viele auf den ersten Blick gar nicht erkennen. Wir würden uns jedenfalls freuen, in Zukunft mehr von dieser Seite zu sehen.

Verwendete Quellen: Taff, Promiflash, Instagram, Prosieben.de

jku Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken