Fußpflege: So läuft's besser mit Heels

Bei VIPs wie Victoria Beckham oder Zoe Saldana gehören High-Heels zur Berufsbekleidung. Folgen Sie unserem Fuß-Guide, dann klappt es auch mit den Stilettos!

Geht es um die geliebten High-Heels, knipsen Frauen oft ihr Schmerzempfinden aus - Hauptsache, die Beine wirken länger und schmaler. 59 Prozent der deutschen Frauen fühlen sich auf hohen Hacken weiblicher, 60 Prozent sogar intelligenter. 42 Prozent sagten, sie würden ein hohes Maß an Schmerzen für die geliebten Absätze ertragen. Das ergab gerade die Studie "Sole to Sole Research" von Compeed.

Sind die High-Heel-Trägerinnen von heute die Patientinnen von morgen? Immerhin lassen sich viele mittlerweile "ihre Füße und Zehen mit dem gleichen Selbstverständnis operieren wie Nasen", erklärt Adam Erdogan, Chirurg in der auf Füße spezialisierten Praxis "Ars Pedis" in Düsseldorf: Die Zahl der plastisch-chirurgischen OP-Eingriffe bei Füßen ist in den vergangenen Jahren explosionsartig angestiegen. Das heißt jetzt aber nicht, dass Heels für sämtliche Fußprobleme verantwortlich sind. Werden sie ab und an gegen Flats getauscht und die Füße das ganze Jahr über fleißig gepflegt, dann muss es gar nicht erst zu Beschwerden kommen.

Michelle Hunziker

Sie überrascht mit einem neuen Look

Michelle Hunziker
Michelle Hunziker wagt eine Typveränderung und nimmt ihre Fans auf Instagram mit. Für welchen Look sich die Moderatorin entschieden hat, sehen Sie im Video.
©Gala

Druckstellen

1 Vermeiden Sie permanentes Reiben durch Nahtstellen, Riemchen oder Strumpfnähte und wechseln Sie so oft wie möglich Ihre Schuhe. Polsterpflaster (auch für Sandalen erhältlich) helfen, Druck zu vermeiden. Sobald Schmerzen auftreten: Ab zum Fußspezialisten (Podologen)! Zur Schmerzlinderung können zum Beispiel Unterspritzungen mit Hyaluron die natürliche Polsterung unterstützen.

Pflege

2 An den Fußsohlen ist die Fettproduktion sehr gering, die Fersen sind besonders anfällig für Hornhaut, da sie am meisten beansprucht werden. Bei Schrunden helfen tägliches Cremen und ein regelmäßiger Besuch beim Podologen. "Füße brauchen genauso viel Pflege wie das Gesicht", sagt Jeannette Polster vom Zentralverband der Podologen und Fußpfleger Deutschlands e. V..

StarStyler Schuhe

High Heels

Beeindruckender Auftritt von Eva Longoria in hochgelegten Gladiatorensandalen bei den Filmfestspielen in Cannes.
Extra für Heidi Klum! Für die Sergio-Rossi-Pumps im Schlangenleder-Look bedankt sie sich dann auch mit diesem Foto auf ihrem Instagram-Profil.
Kat Grahams fröhliche Blüten-Leo-Zebra-Pumps von Sophia Webster sind bei den "The World Dog"-Awards in Santa Monica ein echter Hingucker.
Die zarten Lederschleifchen sind ein interessanter Kontrast zum pastellfarbenen Brokat-Satin-Look von Camilla Belles "Mary Jane"-Pumps von Miu Miu.

69

Belastungen

3 Schuhe belasten besonders den vorderen Teil des Fußes. Das schwächt den Muskel- und Bandapparat und führt zu Spreizfuß, Hammer- oder Krallenzehen und Verformungen des Großzehenballens (Hallux valgus). Es entstehen vermehrt schmerzhafte Schwielen, Hühneraugen und Hornhaut. Bei einer leichten Fehlstellung hilft eine Schiene - ansonsten sollte operiert werden.

Fitness@home

4 Barfuß laufen ist die beste Auszeit für gestresste Füße, es trainiert intrinsische (kurze) Fußmuskeln und stärkt die Fußstatik. Eine Wiese stimuliert die Sohlen am besten. Zwei Minuten täglich auf der Hacke laufen tut absatzgeschwächten Sehnen gut. Für Couchpotatos empfiehlt Fußchirurg Adam Erdogan, die Zehenspitzen bei ausgestreckten Beinen wiederholt in Richtung Nase zu ziehen.

Schuh-Tipps

5 Seien Sie beim Schuhkauf ehrlich zu sich selbst und lassen Sie das Traumpaar stehen, wenn es nicht passt! Ihre Füße schwellen schnell an? Wählen Sie bei hohen Hacken am besten die nächst größere Nummer. Gegen Hin- und Herrutschen hilft ein einfacher Trick: Eine schmale Slip-Einlage in Form schneiden und auf die Innensohle kleben – das saugt den Schweiß auf und verhindert das Rutschen.

1. "Meersalz Fußbad" von Biomaris, 100 g, ca. 10 Euro; 2. "Blasenpflaster Jordi Labanda" von Compeed, vier Stück, ca. 7 Euro; 3. "Head over Heels" von Nails Hands Feet, 50 g, ca. 9 Euro, exklusiv bei Douglas; 4. "Reparierende Pflege - Füße" von Etat Pur, 50 ml, ca. 11 Euro; 5. "Deluxe Nail Clipper Set" von Tweezerman, im Zweierpack, ca. 13 Euro

Themen

Erfahren Sie mehr: