Für Sie getestet: Lippenprodukte

Dieses Mal haben wir uns einige der angesagtesten Beauty-Retter für die Lippen angesehen

Gloss, Stifte, klassischer Lippenstift: Es gibt wirklich viele Möglichkeiten, wenn es darum geht, die Lippen zu verschönern. Wie soll man da die richtige Entscheidung treffen? Wir haben die Recherchearbeit geleistet und stellen Ihnen hier ein paar Produkte vor.

MeMeMe Long Wear Satin Lip Cream in Eva China Rose - 4 von 5 Punkten

Zuerst mal möchte ich sagen, dass ich es liebe, dass diese cremigen Lippenstifte alle nach Göttinnen benannt sind - das ist ein netter Zusatz und auch die hübsche pink-schwarze Verpackung ist göttlich! Shea-Butter und Vitamin E sorgen dafür, dass sich der Lippenstift herrlich weich anfühlt und der Duft ist hinreißend. Ein großer Pluspunkt ist auch, dass die Cremigkeit die Lippen nicht austrocknet, wie das viele andere Lippenstifte tun. Allerdings - genau das macht das Produkt aber auch ein wenig anfällig für Schmierereien. Nehmen Sie es mit, damit Sie zwischendurch nachbessern können!

Paul & Joe Lip Concealer Duo - 4.5 von 5 Punkten

Ich wusste erst gar nicht, was ich mit einem Lippen-Concealer anfangen sollte - das ist doch eigentlich eine Stelle in meinem Gesicht, die nicht zu dunklen Ringen oder anderen Problemen neigt. Aber nachdem ich ein wenig damit herumgespielt habe, stellte ich fest, wie großartig dieses Produkt ist. Erst einmal kann man die Außenlinie der Lippe definieren, was den Mund voller und klarer wirken lässt. Für den perfekten Schmollmund kann man im Anschluss seinen Lieblingslippenstift auftragen. Ich habe auch darauf geachtet, mein Lippenherz zu betonen. Das hat hervorragend funktioniert und ist ein sehr wirkungsvoller, aber subtiler Trick. Langanhaltend und absolut nicht kreidig - wer Lust auf eine Abwechslung zu bisherigen Liplinern und Co. hat, ist hier bestens beraten.

Lipstick Queen Silver Screen in Come Up - 4 von 5 Punkten

Die aktuelle Kollektion der Marke soll den zarten Hauch alter Hollywood-Diven versprühen. Come Up ist ein babyrosafarbener Ton und perfekt für den Tageslook geeignet. Sein absoluter Trumpf zeigt sich beim Auftragen: eine Schicht, für die man noch nicht mal einen Spiegel benötigt, und man ist fertig. Es fühlt sich außerdem leicht und feuchtigkeitsspendend an, liefert aber genug Farbe. Der einzige Grund, warum ich hier nicht fünf Punkte vergebe, ist der Preis: 42 Euro für einen Lippenstift ist echt viel.

Japonesque Pro Performance Lipstik in 08 - 5 von 5 Punkten

Hierbei handelt es sich um einen Burgunderton und ich liebe einfach alles an dem Lippenstift. Er ist weich und leicht, wenn man ihn aufträgt, liefert aber absolut genug Farbe und hält außerdem sagenhaft. Ich habe zwischendurch mal nachgezogen, aber die Farbe war immer gleichmäßig verblasst. Der leichte Schimmer verleiht augenblicklich einen herrlich frischen Glanz. Ich kann keinen Fehler finden und werde in Zukunft definitiv auf dieses Produkt setzen!

Makeup Revolution Wow Gloss - 3 von 5 Punkten

Ich bin kein großer Fan mehr von Lip Gloss, ich finde sie häufig klebrig und auch eher was für sehr junge Mädchen. Dieser bietet allerdings eine stärkere Abdeckung, als es zunächst den Anschein hat, deswegen hielt ich ihn zunächst für einen glänzenden Lippenstift. Er war auch nicht zu klebrig, allerdings war ein sorgfältiges Auftragen nicht ganz leicht und er ist ziemlich schnell verblasst, was bei meinen Lippen dann so aussah, als hätte ich die Lippen direkt nach dem Auftragen des Lip Gloss auf ein Taschentuch gepresst. Eine gute Option, wenn man schnell einen leichten Alltagslook möchte, aber nicht die beste Wahl, wenn es etwas Langlebiges sein soll.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche