VG-Wort Pixel

Jenny Frankhauser Für die Katz: Beauty-Vorbereitung fürs Dschungelcamp


Jetzt ist es offiziell: Mitte Januar zieht Jenny Frankhauser ins RTL-Dschungelcamp ein. Bevor es für die Schwester von Daniela Katzenberger nach Australien geht, ließ sich die Sängerin vorher nochmal aufhübschen

Als Kandidatin der 12. Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" zieht Jenny Frankhauser, 25, am 19. Januar ins australische Dschungelcamp. Für die kleine Schwester von Daniela Katzenberger, 31, bedeutet das auf ihre sonst so geliebten Beauty-Produkte verzichten zu müssen. Denn wie immer darf jeder Kandidat nur zwei "Luxus-Produkte" mit in den Dschungel nehmen. 

Wie schon viele weibliche Kandidaten vor ihr setzt Jenny daher auf Permanent-Make-up. Ihre Lippen und ihre Augenbrauen hat sie im Kosmetikstudio ihres Vertrauens nachzeichnen lassen. 

Grüne Haare im Dschungel

Ihre violett gefärbten Haare könnten Jenny allerdings zum Verhängnis werden. "Meine Haarfarbe ist ziemlich kompliziert. Sobald ich aufhöre mit dem Silbershampoo fällt meine Farbe raus. Das heißt ich werde einfach grüne Haare kriegen. Ich bin wirklich keine Tussi, aber es würde schlimm aussehen", verriet sie im Interview mit GALA. 

Jenny beim Microblading

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Youtube integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Wir sind gespannt, wie sich der Kosmetik-Fan im australischen Dschungel schlagen wird und für welche "Luxus-Produkte" sie sich entscheiden wird.

Was ist Microblading? 

Microblading ist ein dauerhaftes Make-up für die Augenbrauen. Vor der Behandlung wird die optimale Augenbrauenform ausgemessen und aufgezeichnet. Mit einer Art Skalpell werden dann feine Striche in die Haut geritzt und anschließend mit einer Pigmentierfarbe aufgefüllt. Der Effekt: Die Brauen sehen voller, schwungvoller und symmetrisch aus.

Im Gegensatz zum regulären Permanent-Make-up, bei dem die Farbe mit einer Nadel in die Haut gebracht wird, ist diese Methode ein wenig schmerzhafter. Die betroffenen Gesichtsstellen können aber vorher mit einer Creme betäubt werden. Insgesamt dauert Microblading in etwa zwei Stunden.

Wie lange hält es?

Die Haltbarkeit von Microblading hängt vom jeweiligen Hauttyp ab. Generell haben die aufgefüllten Augenbrauen eine Lebensdauer von eineinhalb bis zwei Jahren. Danach verblassen sie. Der Farbton sollte sich dabei allerdings nicht ändern. Dennoch gibt es schon einige Berichte von Frauen, die von einer Veränderung ins rot- oder lilastichige berichten.

sfi Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken