In Kooperation mit

Urban Decay

Foundation richtig auftragen: Schritt für Schritt zum perfekten Teint

In unserem Beauty-Tutorial dreht sich alles um die Basis eines jeden Make-up-Looks: Die Foundation. Sehen Sie im Video, wie Sie den richtigen Ton finden und wie Sie die Textur am besten auftragen.

Gigi Hadid
Letztes Video wiederholen

Ein ebenmäßiger Teint ist das A und O, wenn es um einen perfekten Make-up-Look geht. Mit ihm steht und fällt alles. Er bildet die Grundlage für alles, was noch folgen soll. Lipgloss, Lidschatten, Mascara, Rouge - nur wenn die Foundation stimmt, kann fleißig getuscht und gepinselt werden.

In unserem Tutorial zeigen wir Schritt für Schritt, wie man das beste Ergebnis erzielt. Also: Ran ans Beauty-Case und los!

Die Vorbereitung

First things first: Noch bevor es an die Foundation geht, kümmert sich Make-up-Artistin Stefanie Schollbach um die Augenringe unserer Redakteurin Tabea. Dafür wählt sie einen rötlich pigmentierten Corrector, der dunkle Untertöne neutralisiert und trägt ihn zusammen mit einer aufhellenden Nuance unterhalb der unteren Lider auf.

Wer den Pinsel lieber liegen lässt, kann die deckende Textur auch einfach mit dem Finger auftragen. So verschmilzt sie sogar noch besser mit der feinen Haut - vorausgesetzt, man klopft sie ein anstatt sie zu verstreichen.

Die richtige Foundation finden

Weiter geht es mit der Foundation. Vor allem aber mit der Frage: Wie finde ich für mich die exakte Nuance, um Make-up-Ränder und einen maskenartigen Teint zu vermeiden?

Oft neigt man ja dazu, den Test auf dem Handrücken oder am Unterarm zu machen. Viel besser kann die passende Make-up-Farbe jedoch gefunden werden, wenn man sie am Kieferknochen ausprobiert. Dafür trägt man an besagter Stelle einen Streifen Foundation auf und lässt die Textur mit der Haut verschmelzen. Im Kontrast zu anderen Nuancen kann man dabei am besten ermitteln, welche Farbe zum eigenen Hautton passt. 

Stefanie entscheidet sich bei Tabea für den mittleren Ton. Er ist weder zu rot- noch zu grünstichig und passt optimal zu ihrem hellen, eher kühlen Teint. 

Augen-Make-up

Besondere Augenblicke

Ein Veilchen wollen wir nicht freiwillig bekommen, aber violette Augen schon. Schauspielerin Scarlett Johansson beweist, wie wunderschön farbenfrohes Make-up sein kann. In Kombination mit ihrer Bluse ist dieser Look ein modischer Volltreffer!  Tipp: Lila Lidschatten sollte nur aufgetragen werden, wenn man ausgeschlafen ist. Augenringe machen sich bei diesem Trend leider gar nicht gut. 
Mehr ist mehr: Die dunkel geschminkten Augen zählen zu Thea Gottschalks Markenzeichen. Dazu setzt sie gerne auch ihre volle Lippen in Szene, mit dunklem Lipliner und einem kräftigen Rotton zog sie auf dem Red Carpet und bei Events alle Blicke auf sich. Die Regel, dass entweder Augen oder Mund betont werden sollen, ignoriert sie schon immer gekonnt! 
Bei den "Daily Front Row Fashion Awards" trägt Lady Gaga den wohl wertvollsten Eyeliner überhaupt. Ihr Lidstrich ist mit feinen Kristallen beklebt, die den rosa-roten Gesamtlook edel unterstreichen. Wow!
Rosie Huntington-Whiteley setzt auf verruchte Smokey-Eyes inklusive viel Kajal auf der unteren Wasserlinie. 

94

Die Foundation perfekt auftragen

Mit dem Pinsel, mit einem Schwamm oder doch einfach mit den Fingern - es gibt unzählige Möglichkeiten die Foundation aufzutragen. Besonders ebenmäßig und streifenfrei wird es jedoch mit einem großen Pinsel.

Stefanies Profi-Trick: Sie gibt das Make-up auf ihren Handrücken und pinselt es anschließend Schicht für Schicht auf. Dabei beginnt sie bei der Nase und arbeitet sich langsam nach außen vor.

Feinschliff mit Concealer 

Nase, Stirn, Kinn und Wangen sind gemacht. Jetzt fehlt nur noch die Partie unterhalb der Augen, die im ersten Schritt bereits vorbereitet wurde. Mit einem Concealer verschwinden die letzten Schatten im Nu. Der ebenmäßige Teint ist perfekt!

Um Tabea einen kompletten Look zu verpassen, greift Stefanie schließlich nur noch zu etwas Rouge, Mascara und Lipgloss. Fixiert wird alles mit einem leichten Spray.


Themen

Erfahren Sie mehr: