Fluvia Lacerda: Das erste Plus-Size-Bunny auf dem Playboy

Die Brasilianerin Fluvia Lacerda ist das erste Kurven-Model, welches auf einem Playboy-Cover zu sehen ist

"90-60-90" sind nicht für alle Männer Traummaße, wenn sie ihre perfekte Frau beschreiben müssten. Viele haben einfach gerne mehr zum anfassen. Darauf hat nun auch der brasilianische Ableger vom Männermagazin "Playboy" reagiert und zeigt aktuell das erste Plus-Size-Model auf dem Cover einer Sammler-Edition.

Gisele Bündchen in Plus Size

Fluvia Lacerda, die vom brasilianischen Heft "Quem" als "Plus Size Gisele Bündchen" betitelt wird, ziert mit ihrem üppigen Dekolleté und einer prachtvollen Haarmähne diese spezielle Ausgabe.
"Into The Wild" (dt.: "In die Wildnis") steht unter Flavias Namen. Eine Rassefrau oder eine Wildkatze?

Fluvia Lacerda ist das erste Plus-Size-Model, welches ein Playboy-Cover ziert.

Wahrscheinlich ist sie in den Köpfen vieler Männer sogar beides gleichzeitig und noch viel mehr.

XL-Model für den Pirelli-Kalender

Doch der brasilianische "Playboy" ist nicht der erste, der sich an "Frauen mit mehr dran" wagt. Bei Jean Paul Gaultier laufen schon seit Jahren auch üppigere Models und im "Pirelli"-Kalender 2015 zeigte man das Model Candice Huffine. Sie ist eine Ikone unter den Mannequins mit Kleidergröße 42+. Auch in der "Sports Illustrated" gab es erst dieses Jahr ein Bikini-Model jenseits der Size Zero zu sehen: Ashley Graham, auch ein Star der Plus-Size-Szene, zeigte erstmals, wie wunderschön es aussehen kann, wenn sich eine kurvige Frau im Bikini im Meer planscht.

Plus-Size-Models

Echte Frauen haben Kurven

Curvy Model Ashley Graham beweist, dass für einen sexy Schlitz im Kleid keine Storchenbeine nötig sind. Voller Stolz präsentiert sie den Fotografen ihren Oberschenkel und sieht dabei fantastisch aus. 
Sängerin und Schauspielerin Kayley Kiyoko zeigt beim Billboard's "Women in Music"-Event, dass man Kurven auch unbedingt in auffällige Farben und Stoffe verpacken kann.
Danielle Macdonald feiert als Jennifer Anistons Filmtochter im Netflix-Film "Dumplin" ihre Premiere, und das ganz elegant im petrolfarbenen Seidenkleid.
"2 Broke Girls"-Star Kat Dennings lässt mit ihren tollen Kurven und ihrem schönen Gesicht so manchen verstummen.

31

Es ist doch sehr verwunderlich, dass gerade Männertitel, wie der "Playboy" oder auch die "Sports Illustrated", erst jetzt damit anfangen, auch Frauen ohne typische Modelmaße zu zeigen, auch wenn der durchschnittliche Mann eigentlich nicht so sehr auf sehr, sehr schlanke Frauen steht. Doch "besser spät als nie", wie man so schön sagt.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche