VG-Wort Pixel

Fitness-Bloggerin provoziert im Internet Warum sie sich seit zwei Jahren nicht rasiert

Morgan Mikenas
Morgan Mikenas
© instagram.com/i_am_morgie
US-Bloggerin Morgan Mikenas will Aufsehen erregen. Nicht nur mit ihrem perfekt definierten Körper, sondern auch mit polarisierender Natürlichkeit

Die meisten tun es während der morgendlichen Dusche, andere zelebrieren die Haarentfernung gar wie ein kleines Wellness-Programm. Und doch: Körperbehaarung ist bei den meisten Frauen ein lästiges Übel, das es zu beseitigen gilt.

Für Morgan Mikenas dagegen bedeuten die vielen, kleinen Härchen an Beinen, Achseln und im Intimbereich Freiheit. Freiheit, weil sie sich schlicht weigert, ihre Haut glatt zu rasieren.

Unrasiert, aber glücklich mit sich selbst

Damit sorgt die Amerikanerin auf ihrem Instagramprofil für Aufsehen - und provoziert Befürworter wie auch Hater gleichermaßen.

"Stellt euch vor, dass heute der Tag ist, an dem jeder Mensch beschließt, sich selbst zu lieben und jeden Part seines Wesens zu akzeptieren", schreibt die Fitness-Bloggerin unter ihren Post. Darauf zu sehen: eine strahlende Morgan mit reichlich behaarten Beinen. Fast 4000 Likes hat das Bild bis zum heutigen Tag generiert, mehr als 1000 Kommentare erhalten.

Sich selbst zu lieben, auch mit vermeintlichen Fehlern und Makeln, ist die große Mission der brünetten Schönheit. Morgan bestreitet diesen steinigen Pfad aber nicht allein - nach eigener Aussage haben sich schon viele Frauen ihrem Vorbild angeschlossen.

kst

Mehr zum Thema


Gala entdecken