50 Shades Darker: Diese Fitnessroutine machte sie fit für die Sexszenen

Dakota Johnson und Jamie Dornan zeigen in der Fortsetzung ihres Erfolgsfilms "50 Shades of Grey" erneut viel nackte Haut. Damit ihre Körper sich sehen lassen können, wurden sie von einer ehemaligen Cheerleaderin in Form gebracht

Kaum ein Kinofilm hat in den letzten Jahren so viel Aufmerksamkeit erregt, wie "50 Shades of Grey": Viel nackte Haut, noch mehr Sexszenen und zwei heiße Hauptdarsteller sorgten für Furore. Jetzt verriet die Trainerin von Dakota Johnson und Jamie Dornan, wie sie die beiden für die feurigen Nacktszenen in Form gebracht hat.

Training und Hot Yoga im Wohnwagen

Ramona Braganza, die früher Cheerleader in der "National Football League" in Amerika war, entwickelte personalisierte Programme für die Schauspieler. Während Dakota sich auf Stretching, Bein- und Beckenübungen, Cardio und Hot Yoga konzentrierte, hat Jamie sich auf das Training seiner Beine und seines Oberkörpers fokussiert. Laut "DailyMail" sei die Trainerin die ganzen fünf Monate, in denen der zweite Teil des Bestsellers in Vancouver gedreht wurde, mit einem mobilen Fitnessstudio am Set dabei gewesen. 

Dakota Johnson stolziert im knappen Bikini über einen Steg an der Cote D'Azur. 

Im Interview mit "People" erklärte Braganza, die auch schon Hollywoodstars wie Jessica Alba und Halle Berry in Form gebracht hat:

Dakota kam schon relativ schlank, also wollte sie definierter werden.

3-2-1 Methode

Braganza entwickelte eine 3-2-1 Methode, die drei Cardio-Sets, zwei Krafttraining Phasen und ein Segment, dass sich auf die Körpermitte konzentriert, beinhaltet. Außerdem ist sie Seil gesprungen, auf einem Laufband gelaufen und um auch mental fit zu werden, suchte sich Dakota die Hot Yoga Sessions aus. 

Jamie Dornan präsentiert seinen gestählten Körper am Set von "Fifty Shades Darker" an der Cote D'Azur in Frankreich. 

Jamie bereitet sich extra auf seine Sexszenen vor 

Über ihren Co-Star Jamie sagte Dakota im Interview mit "Entertainment Tonight", dass er meistens Push-Ups macht, bevor sie heiße Sexszenen drehten. Außerdem hat der 34-Jährige sich mit Seilspringen aufgewärmt und dann mit schweren Gewichten Squats gemacht. Laut Braganza sei er "sehr fokussiert und sehr ernst", was das Training angeht. 

Die Ergebnisse können sich auf jeden Fall sehen lassen. Und selbst wenn die Körper der beiden nicht perfekt trainiert wären, fiele es bestimmt schwer, bei den heißen Szenen auf kleine Speckröllchen zu achten. 

Stars beim Sport

So halten sich Promis fit

Model Bar Refaeli teilt gerne Fotos ihres knallharten Trainingsprogramms. Wer so einen Körper haben will, muss eben auch viel dafür tun.
Wow, ob sein F1-Arbeitgeber Mercedes das so gut findet? In schwindelerregender Höhe lässt sich Rennfahrer Lewis Hamilton an einer Hand aus einem offenen Flugzeug hängend ablichten.
Muskelberg Dwayne Johnson bei dem, was er am besten kann: schwere Sachen hochheben.
Vogue Williams sendet sportliche Grüße aus dem Urlaub und bekundet auch gleich einen neuen Vorsatz: Im heimischen London möchte sie mit Power Yoga starten. An der Sportart scheint sie schon jetzt großen Gefallen gefunden zu haben, probiert sich auf St. Barts an der Titibasana-Stellung, die jede Menge Kraft in den Armen verlangt.

489

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche